Frage von DRK12345, 50

Geringfügig Beschäftigt! Ist der Arbeitgeber verpflichtet Arbeitsstunden laut Vertrag zu erfüllen und zu beschäftigen?

Hallo! Ich arbeite als GfB beim DRK. In meinem Vertrag steht, dass ich 50,2 Stunden im Monat zu erfüllen habe. Da wirtschaftliche Probleme dem Unternehmen vorliegen, setzt das DRK momentan nur noch Leute ein die gegen Aufwandsentschädigung arbeiten, da der GfB zu teuer wäre.

Muss das DRK mir Arbeit für 50,2 Stunden verpflichtend geben, damit ich den Arbeitsvertrag erfülle oder ist dies Rechtens?

Im Tarifvertrag steht darüber nichts und der Betriebsrat hilft nicht weiter.

Vielen Dank!

Antwort
von atzef, 39

Genau in den Arbeitsvertrag schauen...

Steht da BIS 50,2 Stunden? MINDESTENS? Oder was genau?

Rede halt mal mit dem AG. Denn selbst, wenn du einen Anspruch auf Beschäftigung und Bezahlung über die 50, 2 hättest (was ich mir sehr gut vorstellen kann), kann man einem nackten Mann ja nur schwer in die Tasche greifen. Im Zweifel müsste er dir dann final kündigen...

Also erstmal das gespräch suchen...


Antwort
von ollikanns, 36

Sie müssen dir Arbeit für die vertraglich vereinbarten Stunden geben. Wenn sie dies nicht können, müssen sie dir wenigstens die vereinbarten Stunden bezahlen.

Kommentar von atzef ,

...und können dann aber auch betriebsbedingt kündigen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community