Geringes Selbstbewusstsein, Übergewicht, zu selbstkritisch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Situation mit "mehr geben als nehmen" hatte ich in der Schule auch. Immer eher still und eben freundlich.. da geht man schnell unter bei all den unterschiedlichen Charakteren. Aber nur, weil du nicht schlank bist, musst du dich nicht niedermachen lassen. Du hast es doch schon mal geschafft richtig viel abzunehmen, also hast du in dir auch die Selbstdisziplin um das nochmal zu schaffen und ich denke, wenn du dich nicht von anderen runtermachen lässt, kannst du dein Gewicht dann auch gut halten. Du darfst es nur nicht zu sehr an dich rankommen lassen, was andere sagen. Du selbst bist die Hauptperson in deinem Leben und du bestimmst auch, wie du dein Leben lebst. 
Ich weiß nicht, wie alt du bist, vermute aber das du in deiner Pubertät steckst? Dann sind die Stimmungsschwankungen echt nichts Unnormales. Genieß die lebensfrohen Tage und versuch dich selbst aufzumuntern, wenn du merkst, dass ein mieser Tag ansteht - mir hilft da zum Beispiel immer laute Musik, die ich gerne mag beim Aufstehen und fertig machen.

Was die Diät angeht, kann ich dir keinen direkten Rat geben. Aber es gibt haufenweise sehr gute Videos auf Youtube, wo du direkt zuhause Sport machen kannst. Dazu ist die Luft draußen im Moment sehr schön, um mal joggen zu gehen (nicht zu lang und pack dich warm ein!). Wenn du versuchst das Essen zwischendurch weg zu lassen, hilft das schon wunder. Trink stattdessen einen Tee, der tut in der kalten Jahreszeit auch richtig gut! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stoprt und ausgewogene ernärung würden gegen das gewicht und die stimmungsschwankungen helfen. Du brauchst auch kein Fitnessstudio das kannst du auch prima zuhause machen und wenn du mehr zeit an der frischen luft verbringst ist das auch nichts schlechtes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so geht das nicht. du musst dich angemessen ernähren. lade dir die app FDDB runter und tracke dein essen.  du musst dabei auf deine werte kommen....das heisst fehlt dir fett, konsumiere gesundes fett, fehlt die eiweiß, konsumiere tierisches eiweiß, usw. was du dabei beachten musst, ist, dass du nciht über dein kalorienpensum kommst. zucker und alkohol musst du natrülich komplett meiden, denn das sind die dinge die das insulinresistente bauchfett erzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung