Frage von hani99,

Gerichtsvorladung per Einschreiben in Bayern?

Wenn man eine Zeugenvorladung erhält die nicht per Einschreiben kommt, ist die dann gültig?

Hilfreichste Antwort von corleone84,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die kommen nie per einschreiben......selbst die ladung zur verhandlung kommt mit normaler post...aber auch im gelben umschlag...

Kommentar von gremlin,

die kommen auch per Einschreiben- besonders ins Ausland. Denn eine Zustellung (auch wenn keine Zustellung zur Gültigkeit benötigt wird) kann auch zur Aufgabe zur Post (Einschreiben!) aufgegeben werden

Antwort von Niklaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Jede Zeugenvorladung ist gültig.

Kommentar von hani99,

Auch ins Ausland?

Kommentar von Reiswaffel87,

Mit Ausland meinst du jetzt aber nicht Bayern, oder?

Antwort von corleone84,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

sei doch froh kannst dir noch ein paar euro dazuverdienen.....wird gut entlohnt

Antwort von Sally2809,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die müssen nicht per Einschreiben kommen.

Antwort von Reanne,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Natürlich ist die gültig. Die Verssendeart ist davon unabhängig.

Antwort von SUNFRIEND4,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hast Du sie in einem normalen Brief bekommen? Normalerweise kommt eine Vorladung per Zustellungsauftrag, das ist ein gelber Brief.

Kommentar von hani99,

Normaler Brief und in´s Ausland.

Kommentar von SUNFRIEND4,

Das hättest Du gleich sagen können. Eine Ladung ins Ausland kann natürlich anders sein.

Antwort von uwe8888,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

da steht ws von persönlicher Zustellung , das gikt wie ein Einschreiben, also ich würde hingehen (bitte die vorladung dem Arbeitgeber vorlegen)

Kommentar von SUNFRIEND4,

Das ist mehr als ein Einschreiben

Antwort von corleone84,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die kommen nie per einschreiben......selbst die ladung zur verhandlung kommt mit normaler post...aber auch im gelben umschlag...

Kommentar von gremlin,

Per Einschreiben kann auch zugestellt werden- besonders ins Ausland. Denn das Gericht kann die Zustellung auch per Aufgabe zur Post bewirken.

Kommentar von raGGman,

Gelber Umschlag ist keine normale Post, sondern eine Postzustellungsurkunde. Das ist so wie ein Einschreiben mit Rückschein. Der Postbote dokumentiert den Einwurf (schreibt das Datum auf den Umschlag) und schickt die Abreisslasche (erkennt man meist an dem am Kuvert vorhandenen Schlitz) ans Gericht zurück.

Antwort von DerTroll,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

klar ist sie gültig.

Antwort von Reiswaffel87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Warum sollte es sich auf die Gültigkeit einer Vorladung auswirken, ob diese er Einschreiben kam?

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community