Frage von hemnes36, 74

Gerichtsverhandung verschieben auf Grund von Beerdigung möglich?

Hallo, ich habe am 19.05 eine Verhandlung beim Amtgericht. Ich bin als Angeklagter geladen. Vor zwei Tagen ist mein Großvater verstorben, die Beerdigung war urspünglich auf den 18.05. angesetzt, doch eben habe ich erfahren, dass sie am 19.05. stattfindet - also dem Tag meiner Verhandlung. Die Beerdigung findet mehrere 100 km von meinem Wohnort entfernt statt, so dass es mir nicht möglich ist sowohl zur Verhandlung als auch zur Beerdigung zu gehen.

Meine Frage: Ist es möglich, den Gerichtstermin verschieben zu lassen auf Grund der Beerdigung? Wenn ja, wie beantrage ich das? Ich habe ja keine Bescheinigung über seinen Tod oder die Beerdigung. In dem Schreiben vom Gericht steht dazu nichts.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Julimaus2406, 36

Es tut mir leid, ich kann es dir nicht sicher sagen, aber (meine Mutter ist Anwältin) ich denke das dein Anwalt das beantragen könnte. Ich würde also definitiv mit deinem Anwalt sprechen und das dürfte eigentlich auch kein problem sein. Außer du hast nen Mord begangen oder so

Antwort
von nowka20, 23

muß beim gericht beantragt bwerden

Antwort
von gizemtpy, 31

Das ist bestimmt möglich, aber nur bei wichtigen Terminen. Ich weiß nicht genau, was man da machen kann, aber ruf' morgen mal im Amtgericht an (Kontaktdaten sollten im Internet stehen) und frag' mal, wie man das Ganze beantragt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community