Frage von Andrea1534, 61

Gerichtsverhandlung wegen Sorgerecht?

Also meine Mama hat das alleinige Sorgerecht beantragt und daraufhin hat unsere Anwältin meinen Vater angeschrieben dass er 10 Tage Zeit hat sich zu entscheiden ob er dem zustimmt oder ob es dann gerichtlich entschieden wird. Jetzt ist die Situation so dass er das schreiben einfach ignoriert hat und sich nicht dazu geäußert hat und dass es jetzt vors Gericht geht. Meine Frage ist jetzt wie lange es dauern wird bis diese Verhandlung ca stattfindet? Und muss ich dort auch vor ihm aussagen?
Danke für eure Hilfe..

Antwort
von haufenzeugs, 18

lol nur weil die anwältin hustet, hat vater nicht zu reagieren. wenn er kein alleiniges sorgerecht zustimmen will, dann muss die anwältin eben vor gericht gehen. wenn dein vater dich nicht schwerst misshandelt hat, dann ergibt sich kein einziger grund für alleiniges sorgerecht der mutter. schade um das geld, dass sie sinnlos in den sand setzt.

was bringt ihr das alleinige sorgerecht ihrer meinung nach? und was vor allem hast du damit zu tun? es ist bitter das deine mutter dich so manipuliert, missbraucht und in dinge einbezieht, die dich garnicht betreffen.

Antwort
von Kathyli88, 32

Ach je. Das kann nur wochen dauern, oder auch monate. Bei verschiebungen sogar jahre

Antwort
von Liebeskindc, 33

Also wenn jetzt meine Pflegeeltern bald das Sorgerecht beantragen, muss das übers' Gericht gehen . und ich müsste sagen warum ich such dafür bin.

Ich weiß jetzt nicht ob das in deinem Fall so ist aber kommt drauf an, wie alt du bist, müsstest du eine Aussage machen

Viel Glück 

Antwort
von figgneich, 26

Im Normalfall 3 Monate. Wenn nicht länger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community