Frage von markmul, 285

Gerichtsverfahren meinekochidee.de profi-kochrezepte.de B2B Web Consulting?

Update:

so das Thema geht einfach weiter. Ich habe jetzt einen Mahnbescheid vom Amtsgericht Hühnfeld erhalten über 696,67 EUR. Der Betrag ist rasant gestiegen, seit der Letzten Mahnung. Es werden jetzt 2 Vetragsjahre angemahnt. Ich habe jetzt mit meinem Anwalt gesprochen, er will aber für die Verteidigung Pauschal 150 EUR netto und für Gerichtsverfahren 400 EUR pauschal + Reisekosten 200 EUR Pauschal. Ich habe den Mahnbescheid vollständig widerrufen. Nun kommt es sehr wahrscheinlich zu einem Gerichtstermin. Hat jemand schon einen Mahnbescheid widerrufen? Wie ging es dann weiter? Kam es zu der Gerichtsverhandlung? Leider kann man mir nachweisen, dass ich das Konto aktiviert habe, soll ich aber für diese Abzocke bezahlen? Welche Erfahrungen habt ihr mit der Firma??

Antwort
von kevin1905, 231

Bist du Gewerbetreibender und hast in dieser Eigenschaft die Seite benutzt?

Als Privatperson kommt mit dir grundsätzlich kein Vertragsverhältnis zustande, wenn der Anbieter eine B2B Plattform anbietet.

Du willst Urteile/Beschlüsse zu der Thematik zu deinen Gunsten?

  • AG Berlin Spandau 5 C 310/13
  • AG Mönchengladbach 4 C 7/14
  • LG Berlin 84 S 132/13 (Berufungsinstanz)
Antwort
von aprilseventh, 217

Mimikama idt eine gute Infoseite für sowas. Du solltest nicht zahlen, da wegen der unklaren, nicht deutlich gemachten Zahlungshinweisen keine Zahlungspflicht besteht. Das ist gesetzlich geregelt. Allerdings würde wohl ein Anwalt helfen.
Du solltest unbedingt der Zahlungsaufgorderung umgehend widersprechen.

Quelle: http://www.mimikama.at/allgemein/kochrezepte-gratis-oder-doch-nicht-facebook-sei...

Kommentar von aprilseventh ,

Du kannst dir hier kostenlose Hilfe holen: http://www.ombudsmann.at/schlichtung.php/cat/39/title/Musterbriefee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community