Gerichtsurteil per Fax gültig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Verkündung des Urteils im Strafverfahren ist oftmals das Rechtsmittel der Revison / Berufung zugelassen. Dafür haben Staatsanwalt bzw. Verteidiger genau eine Woche -beginnend mit Datum der Urteilsverkündung- Zeit. Werden keine Rechtsmittel eingelegt, wird das Urteil mit Ablauf dieser Frist rechtskräftig.

Werden Rechtsmittel eingelegt, bleibt das Urteil bis zur endgültigen Entscheidung eines übergeordneten Gerichts außer Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frist beginnt mit der Verkündung des Urteils durch das Gericht und nicht erst dann, wenn es durch den Anwalt an dich weitergeleitet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aws7803
13.06.2016, 15:34

Dazu muss ich noch sagen dass ich nicht bei der Verkündung anwesend war...

0

Die Rechtsmittelfrist beginnt mit dem Datum des Eingangs bei deinem Rechtsanwalt. Er übermittelt dir das Urteil zur Kenntnisnahme per Telefax.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aws7803
13.06.2016, 15:33

Was wenn das Fsx nicht direkt an mich ging?

Was wenn ich einen Antrag stellte ihn zu kündigen aber dieser seit einem Monat offen steht bis Ende des Verfahrens?

0

Mir wurde persönlich nichts zugesandt ...nur meiner Mutter welche nicht Erziehungsberechtigt ist und selbst nicht ihr sonder einem bekannten von ihr den ich nicht kenne..?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?