Frage von Ahnungsloser28, 80

Gerichtsurteil, Einspruchsfrist durch Anwalt versäumt. Was nun?

Hi,

ich hatte vor 3 Jahren einen Unfall und da ich ADAC Plus Mitglied war, habe ich ein auto als ersatz zur verfügung gestellt bekommen. parr monate dannach bekamm ich eine Rechnung von AVIS über 2400 euronen.

darauf hin habe ich meinen Anwalt eingeschaltet und auch Brav bezahlt. beim ersten Gericht, der Richter gab mir teilweise Recht aber da seine hände verbunden waren, hat er die summe auf 490€ gekürzt. nach dem Telefonat mit dem Anwalt, habe ich ihm 3 mal am tel. ( Zeugenvorhanden ) gesagt dass ich soger an ihm die volle Summe bezahle aber an AVIS keinen eizigen Cent!

jetzt habe ich ein schreiben vom Gerichtsvollzieher... ich werde heute bei meinem Anwalt vorschauen und ihm zur S... machen!

was für welche Optionen habe ich nu? ich habe vor mich in 2-3 wochenselbsständig zu machen und ein Schufa eintrag, ist das letzte was ich jetzt gebrachen kann. Das geld an AVIS will ich auch nicht zahlen.

danke für eure Hilfe :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 58

Wenn ich das richtig verstehe, wurde die Summe, die du an AVIS zahlen musst, gerichtlich auf 490 € festgelegt und das Urteil ist inzwischen rechtskräftig. Ein Verschulden deines Rechtsanwalts kann ich nicht erkennen. Vielleicht solltest du einfach mal den Betrag bezahlen

Kommentar von Ahnungsloser28 ,

Einspruch wurde durch Anwalt versäumt! er hätte ein kreuzchen auf das Schreiben setzen und an das Gericht zurückschicken... das hat er nicht gemacht.

Kommentar von Ahnungsloser28 ,

Leider war es genauso wie beschrieben... der Anwalt hat mist gebaut. er könnte mir auch keine Beweise vorliegen dass er die 14 Tagen eingehalten hätte... der Anwalt zahlt die 490 euronen.... da er andere sachen von mir bearbeitet und ich nicht wollte dass er aus rache oder sonstiges kaput macht, habe ich auch auf deutsch gesagt "die fresssse gehalten".

Ein schufa eintrag gibbet ned.

Kommentar von Ahnungsloser28 ,

Kurzen Zwischenstand:

490€ sind bezahlt. Der Anwalt versucht immernoch mir die Unterlagen zuzuschicken und seine Unschuld zu beweisen.

Für mich immernoch sein Verschulden.

Antwort
von Schnoofy, 41

Das Problem ist, dass ein Gericht nicht nach Deinen Wünschen

Das geld an AVIS will ich auch nicht zahlen.

entscheidet sondern nach der geltenden Rechtslage.

Die kann ein mit dem Fall befasster Rechtsanwalt mit Sicherheit besser einschätzen, als einigie GF-Forumsmitglieder aus Deiner unklaren Schilderung.

Wenn also der Rechtsanwalt der Ansicht ist, dass ein Berufungsverfahren aussichtslos ist und Dir nur zusätzliche und damit unnötige Kosten verursacht hat er doch in Deinem Sinne gehandelt.

Kommentar von Ahnungsloser28 ,

Der Richter gab mir auch Recht. soger die Anwältin der AVIS hat kein einziges Wort sagen können... Richter fragte die Anwätin " Können Sie es nicht vergessen?"... Die Antwortete mit : " Ich kann nicht"!!!!!

Natürlich musste sie das sagen denn sie ja auch für AVIS Arbeitet und sonst ärger bekommen hätte.. es war alles für mich! nur mein Anwalt hat ver***! seit gestern, geht er mir ausm weg.. habe mehr mals auch angerufen, habe seine stimme im hintergrund gehört aber die sekräterin meinte dass er im gespräch sei!!!! 6 Stunden lang.

war auch bei ihm aber keiner hat die TÜR aufgemacht! hörte auch dass jemand drinn ist, aber keine Reaktion!

Antwort
von grubenschmalz, 25

Den Schufa-Eintrag hast du jetzt sowieso schon

Kommentar von Ahnungsloser28 ,

Das weiß ich nicht :( hoffe nur dass du dich Irrst. habe am 13. Online schufa geholt, und war noch Positiv :-( habe seit 2 Tagen keinen Schlaf mehr :( 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community