Frage von Vike25, 31

Gerichtstermin als Geschädigter - Persönliches erscheinen notwendig?

Hallo, habe heute früh eine Gerichtsverhandlung bzw nicht ich sondern der wo mich zusammen geschlagen hatte.

Auf der Anklageschrift steht unter Zeugen, zwar mein Name aber dahinter Anwaltlich Vertreten.

Eine Persönliche Ladung als Zeuge vom Gericht habe ich auch nicht bekommen.

Muss ich dort dann eigentlich überhaupt erscheinen und aussagen???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gri1su, 31

Nein. Du musst nur dann erscheinen, wenn du eine Ladung als Zeuge / Geschädigter bekommen hast. Da das wohl nicht der Fall ist, übernimmt der Anwalt diese Aufgabe.

Aber damit es dich beruhigt, bespreche das bitte mit deinem Anwalt.

Kommentar von Vike25 ,

Ja schon nur bißchen zu früh dafür

Kommentar von gri1su ,

ich hätte als Zuschauer an der Verhandlung teilgenommen. Da könnte man ggf. auch noch kurzfristig als Zeuge aussagen, wenn erforderlich.

Kommentar von Vike25 ,

hab ich vor,...

Antwort
von Wiesel1978, 29

Wenn Du keine Vorladung bekommen hast, musst Du nicht erscheinen. Da Du anwaltlich vertreten bist, sollte seine Anwesenheit ausreichen. Find ich persönlich aber komisch, dass Du als Geschädigter nicht vorgeladen wurdest

Kommentar von Vike25 ,

Ja eben ich ja auch. Gibt aber jede Menge zeugen für die Tat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten