Frage von Vegeta27, 33

Gerechtigkeit als Tausch?

Kann mir bitte jemand die Ideologie von Otfried Höffe "Gerechtigkeit als Tausch" erklären? Danke im Voraus!

Antwort
von berkersheim, 18

Hier eine Darstellung, wie Höffe Gerechtigkeit beurteilt. Dabei ist "Gerechtigkeit als Tausch" nur ein Teilaspekt.

www.br-online.de/imperia/md/content/bayern/collegerad/ethik/33.rtf

Die Darstellung kommt als Word-Dokument, sodass man auch gut daraus zitieren kann.

Kommentar von Vegeta27 ,

Ich lese nur ein paar Sätze von der Tauschgerechtigkeit.

Könnten Sie mir nicht in ein, zwei Sätzen erklären was man darunter versteht?

Antwort
von Rosenblad, 9

Es gibt im Netz zu diesem Thema einen sehr erhellenden Aufsatz des Moralphilosophen Christoph Lumer:

http://www.lumer.info/wp-content/uploads/2012/04/A036_Lumer_H%C3%B6ffesTheoriePo...

Kommentar von Vegeta27 ,

Könnten Sie mir bitte in ein, zwei Sätzen erklären was man unter Gerechtigkeit als Tausch versteht?

Kommentar von Rosenblad ,

Hierzu lasse ich lieber Höffe selbst "sprechen": „Rechte auf Leib und Leben, auf Eigentum, auf einen guten Namen, auf Religionsfreiheit usw. kann man nämlich als einen Tausch rekonstruieren, den jeder Mensch nicht mit etwa einigen, sondern mit allen Menschen vornimmt. Die eigene Fähigkeit, Täter von Gewalt zu sein, tauscht man für das Interesse ein, fremder Gewalt nicht zum Opfer zu fallen.“ (Otfried Höffe, Transzendentaler Tausch, In: Stefan Gosepath und Georg Lohmann (Hrsg.) „Philosophie der Menschenrechte“, 1998, S. 29)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community