Frage von allemoegenmich, 19

Wieso ist Gerät beim Käufer nicht einwandfrei?

Hallo, Ich habe über EBay Kleinanzeigen eine Anlage verkauft, vor dem Verkauf hat alles einwandfrei funktioniert, ich habe das Paket Versand. Jetzt schrieb er mir, das er die Lautstärke des Geräts nicht Pegeln kann, er will sein Geld wieder. Muss ich es zurücknehmen? Ich denke er hat einen Schaden an dem Gerät verrichtet. Was tun?

Antwort
von ninamann1, 9

Warum werden eigentlich die Sicherheitshinweise  ignoriert !

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay!

Die Anmeldungen erfolgen anonym.

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand.
eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen:

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung.
Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt..

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/sicherheitshinweise.html

Dann hättest Du Dir diesen Ärger erspart 

Du kannst nicht beweisen , das der Schaden durch den Käufer verursacht wurde .

Wenn Du Rücknahme ,Garantie und Gewährleistung im Angebot nicht ausgeschossen hast  , kann er es fordern .

Du bist zur Nachbesserung oder Rücknahme verpflichtet , es sei denn  , Du kannst beweisen das ,Gerät hatte keinen Schden

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Soweit ok, aber mal als Anmerkung:


Wenn Du Rücknahme ,Garantie und Gewährleistung im Angebot nicht ausgeschossen hast  , kann er es fordern .

Garantie ist immer eine frewillige Leistung - daher muss die niemand ausschließen - im Gegensatz zur Gewährleistung (Sachmängelhaftung), welche auch ein Privatverkäufer explizit ausschließen muss.

Eine Rücknahme wiederum muss ein Privatverkäufer nicht explizit ausschließen - denn ein Rückgaberecht (neu: Widerrufsrecht) bei mängelfreier Ware gibt es gegenüber Privatverkäufern nicht. ;)

Und Tipp für den FS: immer Serienummer eines Gerätes notieren/fotografieren. Denn Austauschbetrüger gibts inzwischen massig


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten