Gerade Zeuge eines Autounfalls geworden was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jetzt habe ich Alles gelesen, und Ich kann aus der ganzen langen Geschichte nicht ersehen, dass du Zeuge des Unfalls warst. Im letzten Satz fragst du sogar selber, wie der Unfall passiert sein könnte. Wie soll das hier Jemand wissen? Genau wie du war Niemand dabei.

Und den Fahrer und seine Beweggründe kennt hier auch Niemand.

Eine Antwort habe ich aber doch noch:

was tun?

Keine Fragen mehr stellen, bei denen Jedem klar sein sollte, dass sie  Niemand beantworten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du die Nächsten Tage in der Regionalen Presse erfahren. Mit den Angaben nun zu mutmaßen, ist total bei Über.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihm liegt sein Auto am Herz. Das wäre die einzig mögliche Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Zeuge" des Unfalls warst Du nicht. Es gibt demnach nichts zu tun für Dich.

Ich kam kurz danach hin also habe es von weitem gesehen  

Polizei und Krankenwagen waren ja auch schon da.

Wir können nur spekulieren, weshalb der Mann da rumschrie, aber ich empfehle Dir, bei der nächsten Geschichte so um die 10 "also" weniger zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung