Frage von Dampfnudeln, 168

Gerade lese ich das im schönen Schweden schon 55 NoGo Gebiete gibt. Frage was ist denn ein NoGo Gebiet.?

Antwort
von konzato1, 127

No Go Areas sind Wohngebiete, in die sich die Polizei nicht mehr hineintraut und wenn, dann nur in "Batallionsstärke".

Die Existenz solcher Gebiete wird in Deutschland bestritten, aber leider gibt es sie. (Duisburg - Marxlohe z.B.)

Kommentar von OlliBjoern ,

In dem schwedischen Bericht wird nicht von "No Go Areas" gesprochen, sondern von städtischen Bereichen mit kriminellen Netzwerken. Da steht nichts davon, dass sich "dort die Polizei nicht mehr hineintraut".

"Områdena bedöms generellt vara svåra för Polisen att arbeta i." Das bedeutet, dass es schwer für die Polizei ist, dort zu arbeiten.

Kommentar von konzato1 ,

Man kann auch jedes Wort auf die Goldwaage legen!

Klar ist, dass die Polizei dort nicht mehr mit ner Zweierbesatzung hinfährt, wenn sie zu einem "Vorfall" gerufen wird. Da kommen eher mehrere Sixpacks mit entsprechend ausgerüsteten Beamten.

Antwort
von Susanne88, 74

zur Bedeutung No Go Area siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/No-go-Area oder auchttp://www.nogoarea.de/e/

Zu Schweden: Ein Bericht von:   http://www.epochtimes.de/politik/europa/55-no-go-areas-in-schweden-polizei-voell...   über 55 No-go Areas bezieht sich wiederum auf einen Bericht der Kronenzeitung: http://www.epochtimes.de/politik/europa/55-no-go-areas-in-schweden-polizei-voell...
Dieser Bericht ist völlig schwammig und diffus und enthält nichts Konkretes oder gar Nachprüfbares. (Zur Erinnerung: Diese Zeitung hat auch falscherweise behauptet, die "Türkei erlaubt Sex mit Kindern unter 15"). Viele andere Internet-Berichte schreiben das eine wie das andere einfach ab.


Manche wiederum beziehen sich auf ungarische Regierungs Quellen, wonach es hunderte von No-Go-Areas in Europa, insbesondere in Schweden, gäbe und der Grund hierfür wären Flüchtlinge. Dazu die Schwedische Borschaft in Budapest gestern:  'Es gibt keine No-Go Zonen in Schweden', siehe:  https://www.thelocal.se/20160923/embassy-no-go-zones-do-not-exist-in-sweden-hung...
Es scheint wie so oft eine Meldung irgendwo in Europa löst ein massenweises folgendes Echo im Internet aus, wo die Ursprungsmeldung kritiklos  wiedergegeben wird, niemand mehr hinterfragt den Wahrheitsgehalt, es wird einfach nur weiter posaunt, wenn es ins Weltbild des Verbreiters passt.

Wenn es oft genug irgendwo steht und dauernd wiederholt wird es wohl auch stimmen?! Man kann sich ja auf viele Seiten berufen, die alle das gleiche schreiben.

Kommentar von Dampfnudeln ,

Ob das die oder deine Wahrheit ist wird sich noch zeigen.

Falls doch werden wir in den nächsten Zeiten wieder eine rechte Volkspartei  auf Dauer haben.

Bis jetzt hatte ich aber nur negatives aus Schweden gehört besonders in deren ihre Städten .

Kommentar von Susanne88 ,

Nun, es gibt etwa einen Bericht von: http://de.europenews.dk/Schwedische-Polizei-55-No-Go-Zonen-von-kriminellen-musli...l vom Nov.2014 mit dem Thema.

Der wiederum bezieht u.a. sich auf "The Sweden Report" von Amerikanern, die in Schweden leben, da werden die 55 No-go Zonen als Tatsachen erwähnt, und zwar bezogen auf eine schwedischen Poliziebericht.

Der Schreiber des berichts hatte aber dann im Apr. 2015 die Courage, zuzugeben, dass er falsch interpretierte: "There continues to be a number of Swedes that pop up informing me that this is all wrong, even now, over six months after writing about this here and in Daily Caller...." Noch gibt es Menschen, die auch einen Fehler zugeben können.

Kommentar von Dampfnudeln ,

Schön das da mal einer ein Fehler zugibt.

Aber wie schon geschrieben kommen unsere Polizisten nicht mehr mit ihrer richtigen Arbeit nach und schieben Millionen von Überstunden vor sich her.

Positiv : auf den Straßen werden wir viel weniger Kontrolliert wie es früher der Fall war.

Negativ : da braut sich was zusammen in den Städten wie Essen oder Berlin , Köln u.a.

Wenn es unserer Wirtschaft wieder schlecht geht könntest du Dir ausdenken was alles so passieren kann.

Aber wie so oft wurde unsere Politiker rechtzeitig gewarnt !! und unsere 1 . im Lande kann die Zeit nicht mehr zurückdrehen !!

Wie Verlogen ist denn das !!

Kommentar von Susanne88 ,

Na ja, wie auch immer, jedenfalls hast du die Antwort von suzieext10 als hilfreichste ausgezeichnet, obwohl ich nachgewiesen habe, dass die zwei angegeben Internetseiten auf falschen Angeben basieren....

Kommentar von Dampfnudeln ,

Das die in Schweden so richtige Problemen haben ist ja bekannt , auch gibt es in Paris solche Zonen wie auch in so manche Großstädte in Europa wo ich als Touri nicht hingehen möchte.

Ich sehe das als Warnschuss an unserer Politiker und ihren absurden Integrationspolitik.

Mag sein das es in diesem Bericht  Übertrieben wurde , selber habe mir diesen Bericht auch schon zweimal durchgelesen.

PS : Trotzdem Vielen Herzlichen Dank für Deine Mühe .

mfg.

Kommentar von Susanne88 ,

Es wurde nicht übertrieben, sondern der Bericht ist falsch, und der Schreiber hat dies selbst gesagt.

Was überhaupt nicht erklärt, warum du eine falsche Antwort als hilfreich auszeichnest....? Weil es in dein Weltbild passt, auch wenn falsch ist?

Kommentar von Dampfnudeln ,

Absolut ....mein Weltbild heißt nicht Selbstzerstörung sondern kontrollierte Zuwanderung die aber leider ( noch ) nicht gegeben ist.

Kommentar von Susanne88 ,

Ja gut, dann brauchen Fakten ja keine Rolle zu spielen.

Aber vielleicht wäre es fair, künftig dies gleich in der Frage anzugeben, dass du an Fakten nicht interessiert bist....

Kommentar von Dampfnudeln ,

Willkommen bei Gf.

Zu Deiner Interesse kannst Du mal die Gf - Mitarbeiter befragen was eigentlich in denen ihrer Sinne  fair ist und wieviel Fakten bzw. Fragen die mir schon ohne Grund gelöscht hatten :-))

Auf  Nimmer Wiedersehen

Kommentar von Susanne88 ,

Aha, wenn dich GF ungerecht behandelt, was hat das mit mir zu tun?

Ich meinte nur, wenn dich Tatsachen nicht interessieren sondern nur deine Vorurteile bestätigt sehen willst, dann wäre es fair, dies gleich zu sagen. Dann braucht sich niemand mehr die Mühe mit korrekten Antworten zu machen. Meinst du, es war kein Zeitaufwand für mich, eine möglichst korrekte Antwort für dich zu finden?

Es wäre auch ehrlich. Ehrlichkeit die du ja auch selber z. B. von Politikern forderst.

"Auf Nimmer Wiedersehen" Was bringt dich denn so auf die Palme gegen mich?

Kommentar von Dampfnudeln ,

Eigentlich wollte ich doch nur Wissen was ein NoGo Gebiet ist.

Ich Glaube das dies meine Frage so beschreibt , auch hatte ich mich sehr höflich bei Dir bedankt.

Das Du andauernd nachtretest ist ja nicht mein Fehler .Leider gibt es hier keinen zweiten Stern den hättest du von mir bekommen.

Aber es ist wie es ist und ich habe schon meine gute  Gründe.

So jetzt by by oder Servus oder Adieu oder arrivederci kannst Dir das Beste aussuchen.

Antwort
von hummel3, 53

Eine neudeutsche "No-Go-Area" (wörtlich "Nicht-geh-Gebiet) ist ganz einfach ein Gebiet, in welches man sich besser nicht begibt, um so Schaden für das eigene Wohlbefinden zu vermeiden.

Als Eingeständnis der staatlichen Schwäche kann man auch werten, wenn sich nicht einmal mehr die Polizei dorthin wagt.

Solche Gebiete gibt es nicht nur in Schweden, sondern auch bereits in Deutschland. - Es sind in aller Regel Stadtviertel, in welchen islamische Parallelgesellschaften, dank "Multikulti-Politik" der Vergangenheit, den Ton angeben. 

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 84

In Deutschlad sind das u.a. Gebiete in Ostdeutschland, wo Neonazis das staatliche Gewaltmonopol durchbrechen und im öffentlichen Raum Herrschaftsgewalt ausüben.

Kannst du schwedisch oder hast du mal einen deutschen Link?



Kommentar von Velodogs ,


In Deutschlad sind das u.a. Gebiete in Ostdeutschland, wo Neonazis das staatliche Gewaltmonopol durchbrechen und im öffentlichen Raum Herrschaftsgewalt ausüben.


Jetzt wirds aber langsam albern.....

Kommentar von LouPing ,

Hey atzef

Kann du das bitte näher erläutern: 

In Deutschlad sind das u.a. Gebiete in Ostdeutschland, wo Neonazis das staatliche Gewaltmonopol durchbrechen und im öffentlichen Raum Herrschaftsgewalt ausüben.....

Mir ist klar, das es immer wieder zu nicht akzeptablen Ausschreitungen kommt, welche dringend geahndet und verboten gehören! 

Was du aber beschreibst ist mir neu. 

Kommentar von atzef ,

Z.B.: http://www.tagesspiegel.de/berlin/rechtsextremismus-heye-no-go-areas-in-ostdeuts...

Würde ich in Bautzen leben, würde ich auch nur noch effektiv bewaffnet in die Innenstadt gehen, um mich vor Neonazigesindel zu schützen.

Kommentar von Dampfnudeln ,

@atzef

aus der Kronen Zeitung ( mobil )

Überschrift ....Asylkrise : Schwedens Polizei verliert die Kontrolle

Kommentar von atzef ,

Aha. Ein österreichisches Boulevardblatt hetzt mit angeblichen Geschichtche aus Schweden!!! als Aufhänger gegen Flüchtlinge. :-)

Die rassistische ungarische regierung "warnt" auf einer Seite auch vor 999 No-go-areas in Europa.

Da scheint die Rechte ein nees Steckenpferdchen für sich entdeckt zu haben.

Kommentar von Dampfnudeln ,

Nein keine Hetze 1. habe ich Freunde in Schweden 2. Spricht sich sich sowas  bei der Polizei herum.

Auch hat unsere Polizeigewerkschaft davon schon gewarnt !!

ALSO keine HETZE

Kommentar von atzef ,

Doch. Dass das interessengeleitete Hetze ist, lässt sich alleine schon daran erkennen, dass die Autorenschaft des Artikels vernebelt wird.

Ferner holt er keine zweite, kritische Meinung von beispielsweise Vertretern schwedischer Behörden oder Politiker ein.

Es bleibt vollkommen unklar, wo sich diese no-go-areas befinden sollen in Schweden, wie groß die sind und wie dort jeweils die Lage aussieht.

Nichts, was sich überprüfen ließe.

Ebensogt könnte ich jetzt eine Nachricht verbreiten, "Flüchtlinge" hätten im brasilianischen Amazonasgebiet ein Massaker unter weißen Goldgräbern angerichtet.

Ja. Es gibt Behauptungen über angebliche "No-go-areas" in Deutschland. Deren Existenz wird aber auch massiv von Kritikern bestritten.

Was uterm Strich bleibt, ist, dass eine österreichische Zeitung über ein angeblich existierendes Phäomen in einem weit entfernt liegenden Land berichtet, an dem vermeintlich Menschen beteiligt seien, die es mit gleichem Merkmal auch in Österreich gibt.

Über die kann man so etwas zwar nicht berichten, sie aber mit diesen Vorkommnissen in dem anderen Land assoziativ in Verbindung bringen.

Das war, ist und bleibt nichts weiter als rechte, rassistisch und ausländerfeindlich motivierte Hetze!

Kommentar von Dampfnudeln ,

Wenn schon die Polizeigewerkschaften klagen das Polizisten ihre eigentliche Arbeiten nicht mehr verrichten können.???

Wie sieht es dann in 10 Jahren in Deutschland aus ??

Jetzt wollen sie ( unsere Chefin und ihre Anhänger )  nur noch legale Flüchtlinge in unser Land lassen,

merken die eigentlich noch wie verblödet sie  sind !!

Kommentar von atzef ,

Du bestätigst mit jedem Post nur, dass es dir lediglich um rassistisch und ausländerfeindlich motiverte Hetze geht. Wie der Kronen-Zeitung. Von einem angeblichen Phänomen in einem anderen Land wird erstmal völlig beleglos auf "Flüchtlinge" geschlossen und dann umstandslos die "Brücke" zu Flüchtligen in Deutschland geschlagen und dann auch noch sinnfreie Prognosen für die nächsten 10 Jahre gestellt.

Widerlich, erbärmlich, abscheulich!

Kommentar von Dampfnudeln ,

Die sinnfreie Prognose kann nur nach rechts zeigen , für Sicherheit und Ordnung und Einhaltungen der Grenzen.

Wieviel Flüchtlinge wollten denn dieses Jahr ins friedliche freie Bulgarien ?

gerade 5 Menschen !!!

mach Dir mal deine Gedanken darüber :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten