Genug von diesem Leben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Guten Tag,

ich bin ganz deiner Meinung!
Ich kenne mich zwar nicht wirklich mit Politik aus, aber trotzdem kriege ich mit, was alles so passiert.
Ich muss dir ganz ehrlich sagen, dass ich mich noch nie für so etwas wie die Politik interessiert habe.
Viele Leute sagen, dass es an meinem Alter liegt.
Ich bin vor einer Weile 13 Jahre alt geworden.
Ich hoffe, dass du dir trotzdem meinen Beitrag durchliest und nicht sofort wegdrückst.
Jedenfalls bin ich nicht der Meinung, dass es an meinem Alter liegt.
Ich habe bloß schon immer gemerkt, dass alles was in den Nachrichten gesagt wird und was in der Zeitung steht, im Prinzip nichts neues ist.
Jeden Tag der selbe Mist.
Mittlererweile ist es noch schlimmer geworden, gerade wegen dem Krieg und den Menschen, die aus ihren Ländern fliehen, um sich in Sicherheit zu bringen.
Aber ehrlich mal, was bringt es verdammt nochmal Nachrichten zu gucken?
Die Leute erzählen uns nur das was sie uns erzählen wollen.
Im Grunde genommen wissen wir rein gar nichts.
Wer weiß, was die uns schon alles verheimlicht haben.
Wir Leben in einer kranken und bösen Welt.
Und man wird gleich als, dumm oder ungebildet oder einfach nur egoistisch abgestempelt, wenn man sich nicht an der Politik beteildigt.
Woran sollen wir uns bitteschön beteildigen?
An irgendwelchen Dingen, die wir nur so halb wissen und die eigentlich auch nur totaler Bullshit sein könnten?
Ich kann dich total verstehen!
Ich will dir jetzt nicht sagen, dass du dich nicht mehr an der jetztigen Lage beteildigen sollst, aber vielleicht solltest du an einigen Tagen die Nachrichten weglassen.
Denk weniger über die Welt nach, denke mehr über DEIN eigenes Leben nach und was du dir für Ziele setzt oder sonstiges.
Versuche das zu tun, worauf du Lust hast und rege dich nicht über andere Leute auf.
Du lebst nur für dich und für niemand anderen.
Ich wünsche dir noch viel Glück und konzentriere dich mehr auf dich selbst!

LG
Atussa :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kannst du weder die Politiker, noch die Menschen der U-Bahn verändern, das Einzige was du machen kannst, ist deine Situation verändern. Die negativen Nachrichten zu lesen braucht man nicht, den Fernseher einschalten um von den Medien zugemüllt zu werden auch nicht und die unnötigen Facebook Benachrichtigungen schon mal gar nicht. Ich denke, du bist eine sehr, sehr gutherzige Person die am Liebsten jedem helfen könnte, damit es ihr gut geht. Aber ich denke jetzt ist es mal an der Zeit, positiv in die Welt zu schauen-nichtmehr das Negative zu sehen und dich um dich selbst zu kümmern! Reise zu verschiedenen Orten, kleinere Dörfer, geh in die Natur und schau dir an, was für wundervolle Pflanzen die Natur kreeirt, konzentrier dich auf dich und die, die dir wichtig sind, denk nicht so viel über die Menscheit nach sondern über mehr dich, du solltest der wichtigste Mensch in deinem Leben sein. Lebe so, wie du es willst. Mach das, was dir Spaß macht, was dein Herz sagt. Lebe in der Gegenwart, nicht in der Vergangenheit oder Zukunft. Tuh dir selbst den Gefallen und mach aus deinem Leben das Beste, was du machen kannst. Verzichte auf das, was dich negativ Beeinflusst-seien es Leute oder Medien. Expandiere, erweitere deinen Horizont, vertiefe deine Seele. Mach das, was einen positiven Einfluss auf dein Leben hat und du wirst sehen deine momentane Situationen wird sich ändern. Liebe Grüße:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.
Mit dem Zuwachs der Medien nimmt natürlich auch die Breite an Informationen zu, die wir bekommen.
Ich glaube nicht, dass man sagen kann, dass es heute irgendwie besser oder schlechter als irgendwann ist.
Die Medien bestimmen halt unseren Alltag und wenn du "Frei" sein möchtest, dann musst du einen Ort finden, an dem die Mediennutzung nur auf das Nötigste bis auf gar nicht stattfindet.
Da gibt es schon einige Orte, aber wärst du dir denn sicher, dass du aus deiner Gewohnheit und deinem Alltag raus kannst?
Versuchen geht da aber immer! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass den Fernsehkasten aus. Mir ging es so wie dir. Dann beschloss ich einfach, nicht mehr TV zu schauen. Oder nur noch selten. Und stell dir vor: meine Welt ist wie früher. Kein Terror, kein Krieg, kein Streit, keine Manipulationen, keine Beeinflussung. Geh und kauf dir einen schönen alten Roman. Und dann lese mal wieder einen Klassiker der Weltliteratur. Das Schöne und das Gute sind noch da! Distanziere dich vom Schlechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Fernseher abschaffen (hab ich auch gemacht, beste Entscheidung ever, weil ich das Gefühl hatte ich verblöde, das Programm ist das Letzte und da mieste ist Fake)

2. Wenn es dir online zu viel wird, entweder weg bleiben, reduzieren oder Websites, Thematiken anders wählen. (z.B. FB, Twitter usw, kannst auswählen was du sehen willst, wem folgen usw.)

3. Geh raus und tu selber dort was wo du was ändern willst. Sei nett zu deinen Mitmenschen, sei ein gutes Beispiel, geh in die Partei deines Ortsverbands und gestalte Politik mit, leiste Widerstand gegen Hass und Hetze, hilf in sozialen EInrichtungen, Altenheimen, in der Flüchtlingshilfe, sprich Leute an, du musst auch nicht jeden Trend mitmachen und jedes neue Produkt kaufen, trau dich anders zu sein, trau dich echt zu sein. Wenn dir alles zu viel wird, bleib für dich selbst, nimm dir Zeit abzuschalten. Handy aus, PC aus, Türklingel aus, lies ein Buch, meditiere, hör Musik...spiel mit deinem Haustier wenn du eins hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pessimist.. Denke doch mal an die positiven Dinge. Anscheinend bist du gesund, intelligent etc. engagiere dich doch politsch vll. kannst du so etwas ändern..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ihr alle nur die negativen Sachen der Welt seht^^ denkt mal an die positiven Sachen man!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir ein schönes Hobby ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?