Frage von aaayliiiiin, 32

Gentest trotzdem heute Krebs bekommen?

Hallo, meine Mama ist 46 Jahre alt hatte mit 21 ein Gentest gemacht da bei ihr in ihrer Familie das Krebs Risiko erhöht ist Viele sind deswegen schon gestorben Und der Gentest ergab das meine Mama kein Krebs Risiko hat und auch kein Krebs bekommen würde ich weiß gerade nicht wie man das mit den Zahlen beschreibt (0,0000 oder zu 99,9999%) Auf jeden Fall hat meine Mama im August eine Hohe Leberwerte gehabt und heute ergab das sie Punkte an der Leber hat Am Donnerstag stellt sich raus ob das Metastasen oder so Blutschwämmchen oder wie man das nennt sind Kann meine Mama trotz Gentest an Krebs erkranken?

Antwort
von himako333, 21

damals gab es diese Test noch gar nicht.

Sie wurde wohl wegen irgendwas anderes mal durchgecheckt..

Leberkrebs läuft nicht unter erblich , darunter fallen Darmkrebs, Magen-,  Gebärmutterkörperkrebs, Brust- & Eierstockkrebs..

schau ruhig mal dort ..http://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/ba...

aber gegen ansteckenden Krebs wird geimpft ,  gegen ansteckenden Leberkrebs soll auch bald eine Impfung wie bei Gebärmutterhalskrebs praxisreif sein..

Antwort
von Rickpat8, 23

Leider ist das wohl so, ja. Krebs ist ja nicht nur eine genetische Veranlagung sondern kann auch aufgrund von Lebensumständen oder einfach durch Zufall entstehen soviel ich weiß

Antwort
von HosenmatzXXL, 26

In der Medizin gibt es leider nie 100% Richtigkeit... Deine Mutter kann trotz 99,9% Verneinung einer Krebserkrankung an Krebs erkranken, aber ich wünsche dir und deiner Mutter das Beste und hoffe, dass da nichts Ernstes dahinter steckt. 

Gute Besserung!

Antwort
von LZ123, 32

Das kann gut sein. Wenn ihr euch unsicher seit, dann schick deine Mami mal zur Vorsorgenuntersuchung

Antwort
von mistertrollo, 27

Wenn man mit Hilfe eines Gentests sicher voraussagen könnte, ob jemand an Krebs erkrankt, dann wäre das ein Wunder der Medizin. Einen allgemein gültigen Gentest zur Krebserkennung gibt es überhaupt nicht.

Antwort
von Misprint1995, 24

Ja es kann möglich sein da es sich bei krebs um eine Mutation Körpereigener zellem hamdelt die unkontrolliert wachsen. Das risiko für krebs kann auf die Lebensweise zurückzuführen sein......zum beispiel erhöhen Alkohol und rauchen das risiko an krebs zu erkranken.

Antwort
von Jinnah, 18

Ein Gentest kann nur aussagen, ob jemand ein erhöhtes Risiko hat, an Krebs zu erkranken. In keinem Fall kann ein Gentest Aussagen darüber treffen, ob ein Mensch im Laufe seines Lebens Krebs bekommt oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten