Frage von NiiiNaa, 142

Genervt von meinen Freund?

Ich bin seit knapp 2 Monate erst mit meinem Freund zusammen ! und seit kurzem bin ich irgendwie genervt von ihm ! Kurz zu mir: Ich bin 17 und hatte davor noch nie eine Beziehung weil ich wenn mir Jungs näher gekommen sind Gefühlsmäßig, ich sie immer weggestoßen habe, oder die Jungs komisch oder eben wie alle Jungs die nur das eine wollen, wurden und es eben so dann nicht geklappt hat. Jetzt zu meinen Freund. Er ist ein total lieber Mensch und er liebt mich wirklich sehr , das sagt er mir immer wieder , selbst schon nach der kurzen Zeit.. Wir haben uns Abends getroffen als ich mit einer ehemaligen Freundin von ihm weg war, dann haben wir auch direkt geschrieben und am nächsten Abend haben wir uns auch dann mit Freunden wieder getroffen. Dann ca. schon eine Woche später waren wir dann schon zusammen. War/ bin aber Immernoch leicht überfordert ( sag ich ihm auch ) weil es eben so neu ist und so schnell. Aber jetzt bin ich irgendwie seit 1 1/2 Wochen nur genervt von ihm , ich weiß nicht ob es daran liegt das ich ihn besser kenne. Mich nervt es Z.B das er zu faul ist zu Fahrschule zu gehen, er ist fast fertig , müsste nurnoch Theorieprüfung und 2 Sonderfahrten machen und eben Praxisprüfung. Er war jetzt ewig nicht mehr da , weil er keine lust hat, er hat angeblich keine Zeit (Stimmt aber definitiv nicht (; ). Er geht Abends fast jeden Tag shisha rauchen ... ( Ich rauch auch gerne shisha , aber trotzdem ..) Dann will er nur was mit mir machen, meistens nur Wochenende) wenn ich am besten irgendwie zu ihm kommen könnte( 15 Minuten mit dem Auto weg). Weil er zu fein ist mit dem Bus/Zug zu mir zu fahren ...Das heißt wir sehen uns höhstens am Wochenende .. die letzten 2 vergangen Wochenenden nur 1 mal jeweils... Dann wenn er mal nur ein Ort weiter weg ist von mir, weil er mit seinen Freunden chillt, bleibt er lieber da um Shisha zu rauchen.( meiner Meinung nach süchtig ).. Und auch sein Verhalten generell nervt mich, ist mir auch peinlich wenn es in der Öffentlichkeit ist , er guckt immer so blöd mit Grimasse... da denk ich mir echt, was hast du dir da für einen abgeschleppt.. hab ihn auch schon gesagt das das echt behindert aussieht. Seit dem Zeittraum bin ich auch froh wenn ich wieder daheim bin oder irgendwoanders hin muss.. :/ Auch in der Öffentlichkeit kann ich es irgendwie nicht so zeigen, dass es mein Freund ist. :/ Aber wenn wir bei einen von uns zuhause sind , dann ist es echt schön und ich bin froh ihn zu haben .. Aber ich bin jetzt eben total verunsichert und will nicht direkt Schluss machen, weil ich es dann bestimmt nach einiger Zeit bereuen werde, weil es ja die erste Beziehung war/ist. ohne mit Leuten drüber geredet zu haben, die vlt das selbe schon hatten.

Ich habe schon mit Freunden drüber geredet aber die sagen alle etwas anderes und ich glaube , die verstehen garnicht was ich meine..

Antwort
von N3kr0One, 34

Du hegst ja schon sehr arge Zweifel an der Beziehung...er nervt dich schon nach 2 Monaten? Wo sind die Schmetterlinge hin?
Du traust dich mit ihm nicht in die Öffentlichkeit oder es öffentlich zu zugeben? Was ist das für eine Grundlage?
Eigentlich will man den Partner doch der Familie und den Freunden vorstellen, zum Geburtstag der Tante / Oma mitnehmen als Begleitung etc.

Die stillen, gemeinsamen Momente sind schön? Sollten sie auch, sonst wäre die Beziehung ja absolut sinnlos...aber mal ehrlich, das wäre sie mit jedem. Ich glaube du sehnst dich ein bisschen nach Zweisamkeit und vergisst dann alles, was dich nervt.
Aber das könntest du auch genauso, wenn nicht sogar noch intensiver mit jemanden, der zu dir passt.
Ihr seid beide noch recht jung, kann sein, dass er sich noch entwickelt...aber es gibt schon Jungs, die sind reifer.

Aber dieser Schritt hat Konsequenzen für dich und nicht für uns, also überlege es dir selbst, was du willst und wie du dir die Zukunft vorstellst...Ratschläge sind schnell gegeben wenn sie einen nicht betreffen.

Antwort
von beroud, 40

ich verstehs - du wünscht dir symbole für stabilität, sicherheit, erfolg und zukunft...

...und bekommst genau das gegenteil geliefert :)

keine ahnung, ob er noch in die beziehung reinwächst, oder du schon rausgewachsen bist - du wirst die sache beobachten und für dich allein entscheiden müssen

Antwort
von user30, 13

tja, zu oberflächlich gehandelt. einen mann über das äussere zu lieben ist keine gute idee.

Kommentar von Startrails ,

Tja, aber das ist das Problem der heutigen Jugend - Hauptsache gut aussehen oder viel Geld haben. Das sind die Hauptkriterien bei vielen. Selbst Schuld wenn der Schuss dann nach hinten los geht.

Kommentar von NiiiNaa ,

Er ist jetzt nicht der Standart Supermodel Typ den jedes Mädchdn liebt, klar er ist schon hübsch und alles , aber ich kenn viele sehr hübsche Jungs und hab mich trotzdem nicht in den ein oder anderen Verliebt Weils eben auch nicht gepasst hat ,

Ich achte nicht wirklich auf das Aussehen , klar im Unterbewusstsein schon aber in erster Linie geht es mir erstmal darum auch jemanden zu finden den man liebt und andersrum , mit DNS man glücklich ist . 

Und wirklich viel Geld hat er jetzt nun auch nicht ,

Das ist alles immer so Klischeehaftes denken 🙄 

Antwort
von MJ1998, 58

Ich habe das selbe durchgemacht! Mittlerweile ist er zwar mein Ex-Freund, aber das liegt nicht daran, dass ich eine Zeit lang genervt von ihm war, sondern weil wir verschiedene Dinge wollten in der Beziehung..

Jedenfalls, bei mir war es auch nach 2-3 Monaten so, dass ich eine Zeit lang von allem was er getan hat genervt war. Bei mir wars allerdings so, dass es nach 1-2 Wochen wieder vorbei war.

Sollte das allerdings so weiter gehen, würde ich mich von ihm trennen. Nur weil es deine erste Beziehung ist, heißt das nicht, dass es für immer halten muss.

Von mir genannter Ex-Freund war auch mein erster Freund und ich habe wirklich seehr lange überlegt ob ich Schluss machen sollte. Schlussendlich wars aber die richtige Entscheidung, weil ich merke, dass ich selbst nicht mehr so genervt bin im Alltag und auch er ist jetzt glücklicher. Klar, ich vermisse ihn noch und es gibt Momente in denen ich es bereue, aber das geht auch nach einer Weile vorbei.

Sollte es dazu kommen, dass ihr euch trennt, denk daran - Er war zwar der erste Freund, aber er wird nicht der Letzte sein :) Du findest jemanden an dem dich gar nichts stört und mit dem du jeden gemeinsamen Augenblick genießt.

Antwort
von Turbomann, 37

@ NiiiNaa

Die Frage musst dir schon selber beantworten.

Wenn man sich kennenlernt und verliebt ist, sieht man n o c h  vieles durch eine rosa Brille.

Wenn dich aber jetzt nach der kurzen Zeit schon so viel an ihm stört, dann ist er definitiv der falsche, auch wenn er deine erste Beziehung ist.

Setze dich hin und überlege, ob du mit seinen Macken auf Dauer so leben willst und ob sich das überhaupt ändern wird.

Zwei Monate ist relativ kurz, dann lieber beenden, wenn du mit seiner Art und seinem Charakter nicht klarkommst.

Antwort
von Frage648, 39

War bei mir auch mal so bei meiner 2ten Beziehung - hatte auch erst 2.

Ist auch alles sehr schnell gegangen und als ich ihn dann immer besser kennenlernte gab es so viele Dinge die mich störten und das ging mir so extrem auf die Nerven das ich es nach 2 Monaten beendet habe und Schluss machte. War für ihn auch sehr hart aber es war das beste.

Das hat keinen Sinn ihr passt einfach nicht zusammen lass es lieber gleich.

Antwort
von DanBam, 55

Du wirst Dich wohl entscheiden müssen.

Willst Du den unterbelichteten Loverboy fürs Bett oder suchst Du weiter und findest den Prinzen, der überall eine gute Figur abgibt.

Eine Entscheidung die Dir niemand abnehmen kann. Ich persönlich würde weitersuchen, es gibt genügend Auswahl.

Kommentar von NiiiNaa ,

Wir haben noch nicht miteinander geschlafen ..! 

Er macht da ned so ein Stress , er würde auch noch 5 Monate warten , 

Mit seiner letzten Freundin , hat er wohl 8-10 Monate gewartet 

Kommentar von DanBam ,

Na darauf kann man aufbauen, schön wenn er einfühlsam ist und Geduld hat. Wäre da nicht die unschöne Seite. Ihr seid beide in einem Alter, in dem Du noch das Ruder herumreißen kannst. Du musst Führungsqualitäten jetzt einbringen, d.h. Du sagst ihm sofort was Dir nicht passt und gibst ihm entsprechend Zeit sich zu beweisen.

Du darfst nicht zu aggressiv herangehen, verlange nach einem Ausrutscher etwas Zeit für Dich, das machst Du auf die lockere, aber konsequente Tour, dann wird er nachdenklich. Wenn er frägt warum, dann sagst Du ihm: Du hast mich verletzt. Fertig.

Entweder er gibt sich Mühe oder Du kannst ihn in der Pfeife rauchen - das wirst Du schnell merken - versprochen.

Vielleicht biegst Du ihn Dir so zurecht und er lernt was daraus. Ich wünsche Dir in jedem Fall viel Glück!

Antwort
von 19hundert9, 34

Deshalb ist man auch nicht nach einer Woche mit jemandem zusammen. Man sollte den Menschen erst vorher kennen lernen bevor man eine Beziehung eingeht, das geht nicht vom einen auf den anderen Tag. Ihr habt euch noch nicht richtig gekannt.

Mit ihm reden und versuchen das Problem zu lösen, wenn sich nichts ändert, dann ist wohl nur eine Trennung realistisch.

Antwort
von Charlybrown2802, 57

so wie du schreibst, bist du noch nicht bereit für eine Beziehung und es ist wohl auch nicht der richtige für dich.

sprich nochmal ernst mit ihm darüber (deine Denkweise) und warte seine Reaktion ab

Antwort
von Glueckskeks01, 48

Für mich hört es sich so an, als ob er nicht der richtige Mann für dich ist.

Antwort
von M1603, 37

Wenn man sich nach den ersten Wochen nicht mehr um den Partner bemuehen muss, um ihn ueberhaupt erstmal fuer sich zu gewinnen, dann kehrt irgendwann der Alltag an, den man sich dann zusammen erarbeiten muss.

Da zeigt man sich dann nicht mehr unbedingt nur von der Schokoladenseite, sondern bestenfalls mit allen guten und schlechten Seiten, die man so hat. Die rosarote Brille hat man dann auch abgesetzt und es ist ploetzlich nicht mehr alles toll, was den Partner ausmacht (muss ja auch nicht unbedingt sein).

Damit muss man lernen klarzukommen. Man muss sagen duerfen, was man mag und was man nicht mag; und von beiden Seiten sollten Kompromisse kommen.

Jetzt zeigt sich, ob man zusammen in der Lage ist einen Alltag zu bestreiten oder ob eben alles doch nur ein netter Flirt war.

Kommentar von N3kr0One ,

Nach 2 Monaten muss man sich nicht mehr um den Partner bemühen? °°
Was läuft denn bei dir verkehrt?
Und dann fast nur am Wochenende sehen und dann von Alltag reden?
Lies lieber den Text nochmal...das kannst du jemanden schreiben der ein gutes Jahr auf dem Rücken hat.

Kommentar von M1603 ,

Nach 2 Monaten muss man sich nicht mehr um den Partner bemühen? °°
Was läuft denn bei dir verkehrt?

Nichts laeuft verkehrt. Das ist so. Nach zwei, drei Monaten, die man zusammen verbringt, sind die rosa Schleier weg. Klappt es dann weiterhin, ist alles gut. Geht es dann den Bach runter, dann hat es nicht sollen sein.

Du liest doch in ihrem Text selber, dass ihr jetzt die ganzen Maengel auffallen. Das ist nun mal etwas, was passiert, wenn man nicht mehr in der Turteltaubenphase ist. Da kann man sich nun bemuehen einen gemeinsamen Weg zu finden, oder man laesst es bleiben.

Kommentar von N3kr0One ,

Das hat doch nichts mit Gewohnheit zutun...nach 2 - 3 Monaten fast nur am Wochenende sehen ist doch nie der rosa Schleier weg...dann war das eher eine Liebelei.
Ich hab mich knapp 2 Jahre ständig bemüht und die Schmetterlinge waren vielleicht gerade erst nach einem halben Jahr weg...und das, obwohl wir uns regelmäßig gesehen haben.

Und der Alltag tritt erst dann richtig ein, wenn beide zusammengezogen sind, miteinander leben müssen und sich aufeinander einspielen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten