Frage von Bartstoppel1902, 22

Generell, ist meine Ernährung und der Shake vor dem Training sinnvoll?

Hallo zusammen,

Ich bin M26, 168 groß und wiege um die 85 Kg. Ich muss ein paar Kg abnehmen und habe so meine Probleme mit der richtigen bzw. rechtzeitigen Ernährung. Da mein Feierabend vom Büro aus jeden Tag ungewiss ist, kämpfe ich manchmal mit der Frage wann ich das letzt mal vor dem Training etwas esse und wann.

Momentan frühstücke ich Müsli mit Milch (ca. 450kc), zu Mittag gibts dann einen Salat (ca. 150 - 450kc) und am Nachmittag dann noch einen Smoothie (130kc) und manchmal eine Reißwaffel (80kc). Somit komme ich im schlechtesten Fall zu einer Zufuhr von 1110 kc und in den meisten fällen aber auf knapp unter 1000.

Die erste Frage ist, ob das Sinnvoll ist? - Ich habe recherchiert, das ich einen Grundumsatz von ca. 2500 kc habe. Damit müsste ich dann ja ganz gut fahren, oder?

An den Tagen an denen ich trainieren gehe (2 - 3 mal die Woche) habe ich mir angewöhnt anstatt Abend zu essen, einen Shake zu mir zu nehmen, der extra für vor dem Training ist (habe ich vom REWE) - Normalerweise sättigt mich das sehr und liegt nicht schwer im Magen, so das ich trainieren kann und danach auch keinen Hunger mehr habe.

Wie Sinnvoll sind diese Shakes in meiner Situation? , ich meine das sind immerhin auch um die 500 kc - und ich bin mir nicht sicher, ob ich so viel überhaupt im Training verbrenne.

Antwort
von reiner0966, 7

Den Eiweiss-Shake grundsätzlich innerhalb 30 Min nach dem Training zuführen. Nach dem Training sind die Zellen offen und das Eiweiss kann vom Körper sehr gut verwertet werden. Wenn man Gewicht reduziern will sollte man nicht immer unbedingt auf die Kalorien achten. Kalorien zählen hälst Du auf dauer nicht durch. Erhöhe Deinen Umsatz durch eine gute Muskulatur und achte gerade abends auf das Zuführen von Kohlenhydraten. Du solltest als Energiequelle Fett statt KH nutzen. Hungern bringt Dich unweigerlich in den JOJO Effekt. KH machen hungrig. Fett sättigt. Allerdings ist hier natürlich die Menge ausschlaggebend!

30 Min Joggen erhöht deinen Umsatz um 400-600 Kalorien (je nach Körperbau und Konditionszustand bzw. Anlagen)

30 Min Krafttraiing (Maximalkraft) bewegt sich auch so in diesem Bereich (wenn man das richig macht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Das tut dann aber schon echt weh weil man da echt an dei Grenzen gehen muss)

Eine gut trainierte Muskulatur kann Deinen Umsatz täglich um 300-600 Kcal. steigern. Muskeln sind kleine verbrennungskraftwerke.

Ernährungstechnisch kannst Du morgends ruhig reinhauen. Wenn Du trainierst muss irgendwoher auch die Energie kommen. Mittags leichte MIschkost und abends NULL Kohlenhydrate - stattdessen Eiweisshaltiges Essen. Das brauchen die Muskeln (Nachts) im schlaf um sich zu regernieren und auch um dein Training in Muskel umzuwandeln. Dies geschieht NICHT während oder kurz nach dem Training sondern nachts!

Lieber Vollfettquark, Vollfettkäse, Sahnejogi etc statt Ligh-Mist! Du willst abnehmen aber Du sollst Dich nicht bestrafen. Mache etwas das Du dauerhalft schaffst. Krafttraining alleine wird auf dauer nicht helfen. Du musst auch etwas für die Grundlagenausdauer machen. Hier ist die Fett-Verbrennung am effektivsten wenn du in einem GA1 Pulsbereich trainierst. 30 Minuten auf dem Fitnessfahrrad bei 130 Puls ist effektiver als 1 Std zu pumpen.

Wenn man aber Kraft trainiert (was beim abnehmen natürlich ansolut wichtig ist) dann ist Gewicht alleine nicht das Ding auf das man schauen muss. Der Bauchumfang ist hier eine Komponente die Dir Erfolge dann eben auch aufzeigt. Muskel ist schwerer wie Fett. Baust Du also Muskel auf und Fett ab dann kann es durchaus sein dass das Gewicht nicht in dem Maß schwindet wie Du tatsächlich Fett abbaust. Es ist aber trotzdem ein Ammenmärchen 2,3 oder 4 Kg Muskel in 2 MOnaten aufzubauen. Das geht natürlich nur über sehr viele Monate intensives Training und auch nur wenn man das richtig anpackt.

Training ist also nicht gleich training! Ohne Ausdauertraining wird das auf Dauer eher nix. Ohne Krafttrainung ebenso nicht weil der Körper sich zuerst das Eiweiss aus den Muskeln zieht bevor er an das Körperfett geht.

Wenn man Dir also genauere Tips geben soll..reicht der begriff TRAINING nicht aus. Training kann vieles sein....das richtige Training ist aber um das was es geht.

Antwort
von x74hoaj, 10

Wenn du ein grundumsatz von 2500 kcal hast ist es auf dauer nicht sinnvoll 1000 kcal am tag zu essen ich würde iein defizit von 600 kcal fahren also das würde für dich 1900 kcal bedeuten andernfalls wirst du nach spätestens einer woche schwächeanfälle, ständige müdigkeit und auch nicht unwahrscheinlich einen jojo effekt erleiden.

Dazu kommt noch der körperliche stress vom training.

ich spreche aus erfahrung glaub mir

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Hallo x74,

danke für den Rat. Ich ziehe das seit 3 Wochen durch und vertrage es  ganz gut. Aber wenn ich deine genannten Nebenwirkungen feststelle werde ich mich umstellen. 

Doof ist, das ich auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Angaben zum Gundumsatz lese. Ich vermute das 2500 etwas zu hoch gegriffen ist und ich eher auf 2000 komme. Das würde auch erklären warum ich meine Ernährung so gut vertrage. 

Bei den 1000 sind auch noch das Abendessen bzw. der Shake einkalkuliert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community