Frage von TONI9580, 204

Generalschlüssel verloren, Kosten?

Hallo,

da bin ich noch nicht mal in die Wohnung eingezogen, schon ging ein Schlüssel abhanden. Das große Problem ist, das ich keine Geldreservern mehr habe, also wirklich NICHTS! Alles ging für die neue Wohnung drauf, selbst dort fehlt immer noch etwas.

Welche Kosten könnten hier entstehen?

3 Schlüssel und es gibt 3 Schlösser. Wie bereits beschrieben, es ist ein Generalschlüssel für eine Mietwohnung.

Welche Kosten könnten mich dabei erwarten?

Kann ich diesen Schlüssel nachmachen?

Soll ich es bis ich aussziehe es geheim halten und wenn ich eine stabile Geldanlage habe es dem Vermieter bescheid geben?

Info: Der Schlüssel wurde nicht geklaut und wurde nicht an Plätzen verloren, wo Personen wüssten das sie dort einbrechen können. Wenn er verloren ist, dann 250 Kilometer weiter irgendwo weg.

Antwort
von RudiRatlos67, 167

Beste Lösung: den Schlüssel wiederfinden.

Wenn der Schlüssel zu einer Schliessanlage gehört muss die gesamte Schliesanlage ersetzt werden.  Bei drei Schlössern liegen die Kosten je nach Hersteller und Modell zwischen 100 und 1000 Euro. Wenn es um ein Mietshaus mit mehreren Parteien geht und der Vermieter weitere Objekte hat, muß auch dort evtl. ausgetauscht werden. Solche Schäden gehen sehr oft in  vier- bis fünfstellige Euro Bereiche. 

Wenn deine private Haftpflichtversicherung Verlust privater Schlüssel einschließt,  übernimmt die evtl. Den Schaden.  Ansonsten bist Du evtl. selbst haftbar bis zur vollständigen Bezahlung der Schuld.

Schliesanlagen Schlüssel sind normalerweise patent Geschütz und dürfen nicht nachgemacht werden.

Vermieter auf jeden Fall sofort informieren da du ansonsten für folgeschäden ebenfalls haftbar bist


Antwort
von Genesis82, 142

Grundsätzlich bist du jetzt dafür verantwortlich, dass mit dem Schlüssel niemand unbefugten Zutritt ins Haus erhält. Der Schlüssel passt ja vermutlich nicht nur in der Haustür und deiner Wohnungstür, sondern z.B. auch bei Gemeinschaftsräumen (Fahrradkeller, Mülltonnenbox, Waschkeller etc.). Daher ist der Verlust umgehend dem Vermieter anzuzeigen. Wenn du den Schlüssel nachweislich an einem Ort verloren hast, bei dem keinerlei Bezug zu dem Haus genommen werden kann und der Schlüssel auch weder mit Namen noch Anschrift beschriftet ist, dann schuldest du dem Vermieter nur einen neuen Schlüssel. Und zwar erst bei Auszug, wenn vorher das Geld nicht reicht, musst du auch vorher keinen neuen bezahlen (das musst du dann aber mit dem Vermieter klären, wenn er sofort einen neuen für dich bestellt musst du den natürlich auch sofort bezahlen).

Ansonsten muss auf deine Kosten ein Teil der Schließanlage erneuert werden, und zwar jedes Schloss, bei dem dieser Schlüssel passt (und nicht die gesamte Anlage, denn die Schlösser der anderen Wohnungen im Haus können weiterverwendet werden) und die dazugehörigen Schlüssel.

Antwort
von bwhoch2, 120

Aufgrund Deiner völlig ruinierten finanziellen Situation hast Du sicher auch keine Privathaftpflichtversicherung, in der Schlüsselverluste gedeckt sind.

Du musst den Verlust des Schlüssel sofort melden, wenn Du das Gefühl hast, dass er nicht mehr auftauchen wird. Die Folgen sind hier nicht zu beurteilen, da niemand das Haus und die Schließanlage kennt.

Eines ist jedoch sicher: Kannst Du dem Vermieter absolut sicher sagen, dass der Schlüssel, sofern er in fremde Hände gekommen ist, nicht zu zu ordnen ist, darf er die Schließanlage nicht einfach erneuern. Dann geht es wirklich nur ums Nachmachen eines Schlüssels.

Antwort
von BarbaraAndree, 128

Recherchiere doch erst einmal, ob sich der Schlüssel wiederfindet. Es ist ja keine Eile geboten und niemand fragt dich jede Woche, ob alle drei Schlüssel noch in deinem Besitz sind. Wenn du ausziehst, dann musst du dem Vermieter die Anzahl der Schlüssel wieder aushändigen, die du von ihm erhalten hast. Falls es sich zum eine Schließanlage handelt, dann wird die Sache teuer und du benötigst vermutlich dazu einen Sicherungsschein, den entweder der Hausmeister/Verwalter oder der Vermieter hat. Es reicht also völlig aus, wenn du irgendwann, wenn du finanziell wieder zu Kräften gekommen bist, mit dem Vermieter über den Verlust sprichst.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Das verstößt gegen jede Obliegenheit und kann den Fragesteller vollständig ruinieren. Besser mit dem Vermieter sprechen und evtl. Ratenzahlung vereinbaren

Kommentar von TONI9580 ,

Selbst Ratenzahlung wär für mich zu viel...

Antwort
von FLUPSCHI, 118

Sags dem Vermieter weil es ist ja bestimmt auch Keller schlüssel drann und alles Nachmachen wird schwer dann müsstest du alle 3 Schlösser mit nehmen

weil der Vermieter hat meistens ersatz und die läßte dir nachmachen oder der vermieter selber kosten 3 Schlüssel ungefähr 40 bis 60 euro

Kommentar von RudiRatlos67 ,

40 bis 60 Euro?  Mit etwas Glück ist das der Preis für einen Schliesanlagenschlüssel.  Besonders nachbestellungenen kosten gerne das doppelte wie eine erstbestellung

Kommentar von Genesis82 ,

Das kann man pauschal so nicht sagen. Ich wollte für unsere Schließanlage (relativ neu, 2014 eingebaut) nachträglich noch 2 Schlüssel haben. Die haben mich pro Stück 9 Euro gekostet. Wobei die Kosten für den Schlüssel an sich für den Fragesteller wohl das kleinste Problem sind.

Antwort
von BarbaraAndree, 88

Wegen der Kommentare habe ich noch einmal bei Goggle nachgesehen und diesen Link gefunden:

http://www.schluesselversicherungen.com/schluessel-verloren-vermieter-informiere...

Wir haben in den vielen Umzügen, die wir beruflich hinter uns gebracht haben, einiges erlebt, auch einmal einen Schlüssel verloren. Aber wir haben das immer so geregelt, wie ich dir in meinem Kommentar geschrieben habe. Wenn natürlich die Handtasche gestohlen wird, wo Anschrift etc. vorhanden ist, dann ist die Situation eine andere.

Antwort
von MaggieSimpson91, 94

Hast du eine Privathaftpflichtversicherung, in der der Verlust von zu privaten Zwecken überlassenen Schlüsseln mitversichert ist?

Antwort
von ilknau, 44

Hallo, TONI.

Das ist jetzt blöd gelaufen.

Kommentar von ilknau ,

Blöd für die Runterpfeiler, nicht zu wissen, dass ich per Kompli ausführlich antwortete, denn meine Antwort ist nicht legal, aber enorm kostensparend, :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community