Frage von Fenixfeather, 84

Genehmigung den Mittleren Schulabschluss zu Schreiben in der Bewerbung?

Hallo,

Ich habe in meinem letzten Halbjahres Zeugnis die Prognose den Mittleren Schulabschluss mit schreiben zu dürfen um einer Note vermasselt. In der Zeugniskonferenz wurde aber dennoch gesagt das ich die Chance erhalten soll den Mittleren Schulabschluss mit schreiben zu dürfen. (was ich jetzt demnächst tue) Meine frage ist jetzt aber wie ich das in meiner Bewerbung für ein Beruf unter bringen soll? "Voraussichtliche Mittlerer Schulabschluss" würde ja nicht passen da ich die richtige Prognose ja nicht hatte oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mirasolita, 59

Wenn dir gesagt wurde, dass du doch mitschreiben darfst, dann kannst auch angeben, dass du zu diesem Zeitpunkt voraussichtlich deinen Abschluss haben wirst. Auf welchem Wege du ihn erreicht hast, spielt keine Rolle.

Antwort
von Fragetapir, 52

Du schreibst dann in Deinem Lebenslauf doch ohnehin, dass Du die Realschule noch besuchst. Mehr muss doch gar nicht rein 

Antwort
von Bestie10, 46

in ne Bewerbung kommt rein was man hat

hast du die mittlere Reife ?

mal nebenbei gefragt ... 

Zitat: >"Voraussichtliche Mittlerer Schulabschluss<

wenn dir die Firma bei der du dich bewirbst zurückschreiben würde : "Voraussichtliche Annahme"

wie würdest du dich da fühlen ?

wäre das ne gescheit Aussage, mit der du was anfangen kannst ?

Kommentar von Fenixfeather ,

1. die Mittlere Reife werde ich "vorraussichtlich" noch erlangen (hoffe ich ^^)  

Was ist wenn ich mich für eine Firma bewerbe die den Mittleren Abschluss "voraussetzt", ich in der Bewerbung schreibe: "Voraussichtliche Mittlerer Schulabschluss" den aber am ende nicht erlange? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community