Frage von Orion456, 43

Gender-Mainstream Schwachsinn?

Was halter ihr von dem Gender-Mainstream? Denkt ihr das ist völliger Schwachsinn? Vielleicht sogar gefährlich? Oder ist das nötig? Es gibt ja ein Paar Leute die sagen das, dass reine Gehirnwäsche ist und sehr gefährlich, ich denke da ist was dran, oder nicht?

Antwort
von PrinzEugen3, 5

Bevor man etwas versteht sollte man mit dem Be (und ganz besonder mit dem Ver) urteilen vorsichtig sein. Man kann Menschen ihren äußerlichen Rollen, den Rollenerwartungen oder Erziehungen in eine Kiste packen, manchmal gehören sie nicht dahin. Das schlimme ist nicht das Einsortieren, sondern das gleichzeitige Verachten. Nehmen wir Thomas Mann, der war verheiratet und man sagte ihm gewisse homoerotische (benutze das Wort von Dr. Sandor Ferenci) Neigungen nach, in der Bahn tuschelten zwei Frauen darüber. Ich weiß nur, dass ich seinen Zauberberg sehr gern gelesen habe, und das ihm der Nobelpreis zuerkannt worden ist, seine privaten Neigungen sollten Zeitgenossen und spätere wenig interessieren, aber die Menschen in ihrer großartigen Halbbildung huldigen den öffentlichen Gerüchten und so passiert es das Menschen eingeordnet und qualifiziert werden. Die Gender Auffassungen lehnen sich nicht so strikt an herkömmliche Klassifizierungen an, warum will man sie nicht als Denkmodelle hinnehmen. Was ich subjektiv für wahr halte, was überhaupt wahr ist , ist nicht einfach zu erfassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community