Frage von Elefantamulet, 62

Genaueres bei Stammbaum?

Hi leute! Ich hab gerade erfahren, dass ich einen Adelstitel habe. Und zwar bin ich der 60. Prinz von Staufen. Gibt es irgendwo Einrichtungen/ personen bei denen man etwas genaueres erfahren kann?

Antwort
von Samika68, 41

Den Deutschen Adel gibt es schon lange nicht mehr...

Wenn Du Geburtsorte und -jahre einiger Ahnen kennst, kannst Du in den jeweiligen Stadtarchiven die Familienchroniken einsehen.

Auch in Kirchenbüchern sind frühe Aufzeichnungen oft zu finden.

Im Internet gibt es Familienstammbaum-Seiten, auf denen man Verwandte finden und sich austauschen kann.

Kommentar von Elefantamulet ,

Tausend dank. Was meinst du mit den Deutschen Adel gibt's nicht mehr?

Kommentar von Samika68 ,

Der Adelstand wurde 1919 aufgehoben - d.h. ein Herr Von und Zu hat seit dem keine Privilegien mehr.

Titel werden im Namen oft weitergeführt - sind aber bedeutungslos.

Manche (alte) ehemalige Adelsfamilien besitzen immer noch viel Land, Immobilien usw. - aber auch das macht sie nicht zu besseren Menschen ;-)

Viel Glück bei der Recherche - ist sicher interessant

Kommentar von Elefantamulet ,

Ich habe schon bei einem Fachmann nachgefragt. Es soll noch einzelne Zweige geben. Zudem ist nicht zu 100% erwiesen, das dieses Geschlecht ganz austarb

Kommentar von Elefantamulet ,

(Hat er gesagt)

Antwort
von Lycaa, 27

Einen Adelstitel kannst Du nicht haben, den Adel gibt es wie gesagt seit fast 100 Jahren nicht mehr. Du kannst nur von ehemals adeligen Familien abstammen.

Du kannst Deinen Stammbaum erstellen über die Standesämter, Kirchenbücher und zum Teil über Online-Plattformen und dann in den verschiedenen Ortschroniken nach Dokumenten und Berichten suchen.

Das ist irrsinnig aufwendig, macht aber viel Spass.

Antwort
von Marko212, 46

Stadtarchive

Viel lesearbeit

Kommentar von Elefantamulet ,

Die Archive gehen so weit nicht zurück

Antwort
von heide2012, 32

Interessant, aber starb das Geschlecht der Staufen nicht schon um 1600 aus?

Kommentar von Elefantamulet ,

Wird nur angenommen. Es gibt immer noch einzelne zweige. Es ist nicht erwiesen, das das Geschlecht ganz ausgestorben ist. Ich hab schon bei einem Fachmann nachgefragt weil mir das auch Spanisch vorkam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten