Frage von BigVolkan, 85

Gemeinwohlarbeit einfach abbrechen und in Vollzeit Job einsteigen?

Hi ,und zwar bin ich 21 Jahre alt und soll vom Job Center aus seit Dezember - Juni eine Gemeinwohlarbeit machen ,weil ich meine mittlere Reife gemacht habe jedoch keine Ausbildung gefunden hab .Nun hab ich eine Vollzeit Stelle gefunden ( ohne Ausbildung ) verdiene dort aber auch gutes Geld ,zu meiner eigentlichen Frage ; kann ich die Gemeinwohlarbeit dann einfach abbrechen ?
Da ich morgen ein Gespräch direkt mit dem Chef erhalten habe für meine Vollzeit stelle ,dort verdiene ich mehr als 1000Netto .
Was für mich derzeit noch Okay ist.

Antwort
von oliberlin, 84

Wenn Du eine Vollzeitstelle antreten kannst, die Dir so viel einbringt, dass Du nicht mehr auf Transferleistungen angewiesen bist dann geht das vor. Die Leistungen fallen dann natürlich ganz regulär weg, inkl. der Mehraufwandsentschädigung für die Gemeinwohlarbeit.

Antwort
von BellaBoo, 83

Wenn du einen Job hast und kein Geld mehr von der ARGE kriegst, kann die dich nicht dazu zwingen den anderen Job zu machen.

Kommentar von BigVolkan ,

Eben ,nur ich musste im Dezember ein Dokument unterschreiben das ich bis Zum Sommer an dem Mist teilnehme deshalb ,nicht das die mir in die Quere kommen und sagen das die ich das nicht abbrechen kann oder nur indem ich eine Ausbildung finde .

Kommentar von BellaBoo ,

Du hast eine Arbeit und das geht dem vor. Soll sich jetzt nicht doof anhören...aber bei uns sind sie über jeden froh, den sie nicht finanzieren, gerade jetzt, wo die Flüchtlinge ja zum Teil schon aus den Kassen Geld beziehen.

Ich rate dir, aber weiter nach einer Ausbildung zu suchen, im Moment verdienst du genug mit dem Job und ich weiß, das es hart ist, dann wieder auf Ausbildungsgehalt umzusteigen...aber glaub mir, nachher ärgerst du dich, wenn Blödmänner die nichts auf dem Kasten haben, mehr verdienen, bloss weil sie die Ausbildung gemacht haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community