Frage von mila57, 86

Gemeinschaftsgarten der von Nachbarn belagert wird mähen?

Hallo ,

in meinem Mietvertrag steht zwar dass ich dazu verplfichtet bin habe jedoch zu dem Zeitpunkt nicht gewusst dass der " Gemeinschaftsgarten" zur alleinigen Nutzung der Nachbarn im EG dient , die den ganzen Garten mit ihren Sonnenliegen und Kinderspielzeug, Gemüsebeet Wäsche belagern.

Ich weigere mich einen Garten zu mähen den ich also überhaupt nicht nutzen kann. Dann sollte im Mietvertrag auch stehen dass er der alleinigen Nutzung der Nachbarn dient. Lediglich ein kleiner Grünstreifen an der Hauswand wurde mir zur Nutzung angeboten neben den Mistkübeln ...

Ich find das irgndwie eine Frechheit . Stiegenhausputzen ist in Ordnung aber den Garten den ich nicht nutze finde ich irgndwie nicht gerechtfertigt.

Viele Grüße

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 48

Es ist kein Gemeinschaftsgarten, wenn er außerdem schon zur alleinigen Nutzung an andere Mieter vermietet wurde. Das ist ein Widerspruch in sich und macht den Passus in Deinem Vertrag ungültig. Frag den Vermieter, wie er sich das vorstellt.

Kommentar von wiesele27 ,

hätte ich genau so beantwortet mit Betonung auf "frag den Vermieter" aber bitte ganz in Ruhe, auch wenn du jetzt aufgebracht bist

Antwort
von hotcore, 54

Hallo - bin gärtner - ich kann nur sagen - ich habe mal bei einem rasen gemäht der musste das auch machen - laut mietvertrag - hat das aber nicht gemacht  -  warum auch immer - dann waren wir von der firma da und haben da gemäht - 6 x glaube ich -  dann war ein gerichtsverfahren und der hat verloren und musste das ganze dann bezahlen -jetzt mäht er wieder selber  - weiss ich ganz genau denn mein alter herr war der anwalt vom vermieter - gruß - und viel spass beim mähen !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community