Frage von MVirus, 39

Gemeinsames Mietkautionskonto?

Ich habe mit meiner Ex-Lebensgefährtin ein gemeinsames Mietkautionskonto. Dieses habe ich jetzt vom Vermieter zurück erhalten. Den vollen Betrag habe ich einst auf das Konto alleine gezahlt. Nun habe ich aber das Problem, dass meine Ex-Lebensgefährtin die Auflösung des Kontos verweigert. Nicht weil sie sich selbst daran bereichern möchte, sondern einfach nur aus Schikane. Ist ja schließlich nicht ihr Geld und damit mein Problem. Weiß jemand eine Möglichkeit wie ich trotzdem an mein Geld komme? Ob die Möglichkeit besteht, das Geld ohne ihre Unterschrift (ich bin schließlich im Besitz des Buches) vom Sparbuch zu holen und es vielleicht nur mit wenigen Euro künstlich am Leben zu halten. Ich könnte natürlich zum Anwalt gehen, aber der Wert rechnet sich am Ende nicht mit den Anwaltsgebühren auf. Vielleicht findet sich ja hier jemand der bereits das gleiche Problem hatte. Ist ja schon etwas speziell, weil sie sich eben nicht bereichern will, sondern mir einfach nur aus Spass den Zugriff auf mein Geld sperrt.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MVirus,

Schau mal bitte hier:
Konto Trennung

Antwort
von gartenkrot, 12

Scheinst ja ein sehr "netter" zu sein, das sie das aus "Spaß" mit dir macht. Einfach so bist du machtlos, versuche dich doch mal in einen vernünftigen Gespräch mit ihr an einen neutralen Ort. Café zb. Das wäre ausser Anwalt die beste Option.

Kommentar von MVirus ,

Wie schnell man hier bewertet wird... Bei einer Person mit Borderlinestörung bedarf es nicht viel um ihren Hass zu ernten. Aktuell reicht es völlig aus, dass ich sehr zufrieden mit meinem Leben bin und ihr "Fortgang" für mich ein riesiger Gewinn war. Ich bin ein so schlechter Mensch, dass unser gemeinsames Kind, welches sich aufgrund ihrer Stimmungsschwankungen dazu entschieden hat bei mir zu leben, am WE ein Treffen mit ihr vereinbart hat und ich mich erdreistet habe zu fragen, ob er bei ihr übernachtet weil ich gerne auf ein Konzert gehen würde. Daraus wurde zuerst ein "du gehst gefälligst mit mir auf das Konzert, du musst keine andere Frau glücklich machen!" (Zur Erinnerung, die Dame ist in einer festen Beziehung und dazu noch schwanger) und später der Vorwurf, ich würde das Kind für einen "Sexkontakt" vernachlässigen. Vielleicht solltest du nicht vorschnell über Leute urteilen. Oder ist es so verwerflich, dass mein Leben ohne jemanden mit ihrer Erkränkung viel leichter, entspannter und lebenswerter geworden ist? Man kann leider nicht mit ihr erwachsen reden. 

Kommentar von gartenkrot ,

sorry, von einer so schlimmen Erkrankung bin ich nicht ausgegangen. das wusste ich nicht. jetzt kann ich dich verstehen.

Antwort
von macqueline, 25

Was hast du denn angestellt,  dass sie so reagiert?

Kommentar von ErwirdKanzler ,

als wenn frauen dafür einen grund bräuchten, in welcher welt lebst du?

Kommentar von MVirus ,

Sie ist ein Borderliner. Ihr schmeckt es nicht, dass mein Leben ohne sie so viel besser läuft, obwohl sie selbst seit einem Jahr in einer Beziehung steckt und aktuell sogar schwanger ist. Ihre Aussage war: Du kannst ja mit deiner neuen Freundin zur Bank gehen. Du unternimmst ja auch sonst lieber was mit ihr statt mit mir. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community