Gemeinsam mit meinem Freund sparen: Wie kann ich mich absichern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

1)  würde das bei einer Bank, bei der ich nicht mein Girokonto hab, überhaupt gehen?

Ja, das geht absolut problemlos. Du kannst ein Sparbuch oder auch ein Tagesgeldkonto haben, ohne dass Du ein Girokonto bei derselben Bank hast.

2) Ich muss dazu sagen, dass meine Bank 300km entfernt in meinem Heimatort ist

Ist heute dank online-banking ja kein Problem mehr, aber trotzdem solltest Du mal drüber nachdenken zu einer Bank in Deiner Nähe zu wechseln.

3) Es ist zwar heute nicht mehr so üblich, aber Ihr könnt ein sogenanntes "UND"-Konto machen bei dem beide Inhaber nur gemeinsam verfügen dürfen. Der Hinweis "nur gemeinsame" Verfügung sollte dann auch unbedingt im Sparbuch und im Sparvertrag ausdrücklich drin stehen.

4) Gibt es da irgendeine Möglichkeit wie man sich absichern kann..

Ganz einfach... Jeder legt seinen Teil auf seinen Namen und auf ein eigenes Konto an. Bei den niedrigen Zinsen heute macht das eh keinen Unterschied und im Fall der Fälle kann jeder nur an sein eigenes Geld. Einfach, Sicher, Effizient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natha123
03.11.2015, 09:14

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! 

Werde mir das dann noch genau überlegen wie wir das machen :)

1

Hi! Grundsätzlich geht alles irgendwie, aber da Du die Entfernung und Onkinebanking ansprichst ist zu sagen, dass onlinebanking nur dann geht, wenn keinerlei Zugriffsbeschränkungen (das Verfügungslimit mal ausgenommen) bestehen. Ich würde auch empfehlen, dafür eine Bank vor Ort zu wählen und ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Hinsichtlich dem Zusammenwerfen Eurer Gelder sehe ich eigentlich keine Notwendigkeit. Behalte Deins bei Dir und wenn es denn ein gemeinsames Konto sein soll, dann mache ein neues auf und bezahlt gemeinsam drauf ein ... man will ja nicht von Problemen reden, aber es kann immer mal was sein. So bleibt es Deine Entscheidung, ob Du das Geld für Euch gemeinsam verwenden möchtest - und das hat nichts mit Misstrauen zu tun. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sprichst in der Frage (und in weiteren Kommentaren) zwei verschiedene Probleme an.

  1. Was ist wenn ich mich mit meinem Partner nicht mehr verstehe und er/sie das gemeinsame Konto abräumt.
  2. Welche Kontoart ist sicherer

Es gibt noch eine dritte Unbekannte. Selbst wenn bei einer Trennung nicht einer mit dem gesamten Geld abhaut kommt es oft zum Streit wer eigentlich mehr eingezahlt hat - weil mehr verdient oder besser gespart oder so.

Also auf jeden Fall getrennte Konten für die Sorge 1 und meine Zusatzsorge. Wenn dann 1 kein Problem mehr darstellt kann man sich immer noch gegenseitig bevollmächtigen. Jedenfalls bringt ein gemeinsames Konto keine Vorteile sondern nur Nachteile (auch ggfls. in steuerlicher Sicht)

Zu 2) Ich empfehle sowas wie das Tagesgeldkonto bei der Diba. Verfügungen können nur zu Gunsten des Verrechnungskontos erfolgen. Wenn Du also Dein normales Gehaltskonto z.B. bei der Sparkasse hast dann kann ein Übeltäter von dem Dibakonto trotzdem nichts irgendwo hin versenden sondern jede Verfügung landet erst mal auf dem Gehaltskonto. Er braucht also für seine Übeltat auch die PIN und TAN der Sparkasse. Und wenn er nur die der Sparkasse hat kommt er halt nicht an die Diba (und umgekehrt).,

Schönes Sparen und viel Erfolg in der Partnerschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde auf gar keinen Fall ein gemeinsames Konto machen. Es kann doch jeder für sich auf seinem eigenen Konto ansparen. Verstehe nicht warum es unbedingt ein gemeinsames Konto sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natha123
03.11.2015, 09:13

Damit wollen wir Kosten decken, die wir gemeinsam zu tragen haben, also zB höhere Tierarztrechnungen für unseren Hund, falls mal teurere Elektrogeräte kaputt gehen. Aber gut, es könnte natürlich auch jeder einfach die Hälfte zahlen... Werde mir das auf jeden Fall noch genau überlegen und bei der Bank fragen. 

Was wäre denn eine sinnvolle Methode zum sparen? Sparbuch scheint sehr wenig Zinsen zu geben?

1

Haltet euer Geld/Ersparnisse weiterhin total getrennt voneinander. Bei Geld hört die Freundschaft auf. Nach Ende der Liebe folgt oft ein erbitterter Krieg. Da braucht man nicht noch Streit um Geld. Zur Zeit gibt es keine Möglichkeit einen annehmbaren Zinssatz zu erzielen ohne Risiken ein zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst einen ehevertrag, den sie unterschreibt. Und da könnt ihr es nach euren wünschen (Falls ihr euch trennt)z.B.Jeder bekommt das, was er eingezahlt hat, oder jeder eine Hälfte. (das könnt ihr selber entscheiden... 🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natha123
03.11.2015, 09:10

Ein Ehevertrag setzt erst mal eine Hochzeit voraus und damit wollen wir noch warten ;)

1
Kommentar von Josefiene
03.11.2015, 09:13

Ehevertrag ? Sie schrieb doch "Gemeinsam mit meinem Freund sparen". Sie sind demnach nicht verheiratet.

0

So wie du die Situation beschreibst, würde ich kein gemeinsames Konto eröffnen. Lass das Geld am Girokonto, weil Zinsen kriegst du derzeit so gut wie keine, egal wie du es anlegst und im Fall des Falles kannst du jederzeit darüber verfügen. 

Es gäbe die Möglichkeit, ein sog. UND-Konto zu eröffnen. Da müssen beide unterschreiben um Verfügungen zu tätigen. Gerade im Fall einer Trennung ist das aber dann der erste Streitpunkt, bei dem die Fetzen fliegen werden... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natha123
03.11.2015, 09:19

Aber ist denn das Girokonto nicht auch eine ziemlich unsichere Methode das Geld anzulegen? Ich hab irgendwie immer Angst, dass mal irgendein Automat manipuliert ist oder mir einer die Karte klaut etc. und das ganze Konto leer räumt und dann wär ich quasi pleite und das ganze Ersparte der letzten Jahre weg...

0

Ihr könnt auch jeder ein Tagesgeldkonto bei einer großen Onlinebank D... eröffnen, kostet nichts. Man überweist vom Girokono auf das Tagesgeldkonto, oder lässt zu einem bestimmten Datum den Betrag einziehen. Zinsen sind bei jeder Bank z. Z. niedrig.

Und man kann gegenseitige Vollmachten ausstellen, die man im Fall einer Trennung widerrufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jetzt schon gezweifelt wird oder es dem andern zutraut das er mit dem Geld bei Trennung abhaut würde ich es lassen!

Man kann aber ein Konto Einrichten das man nur Geld abholen kann am Schalter und nur wenn beide Kontoinhaber zusammen zur Bank gehen!

Also eine Einzel Person von euch würde nix bekommen.

Solche Optionen gibt es!

Kann dir aber nicht sagen bei welcher Bank.

Da ich zu meiner Frau 100% Vertrauen habe und Sie zu mir auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natha123
03.11.2015, 09:17

Klar vertrau ich meinem Freund und ich würd ihm das jetzt nie zutrauen, aber man weiß nie, ob man für ewig zusammen ist und manche Menschen zeigen bei Trennungen ein neues, sehr hässliches Gesicht und immerhin wäre das einiges an Geld, was ich allein angespart habe...

1