Frage von hatari123, 85

Gelten Chat Verläufe als Beweis bei der Polizei?

Ein Kumpel von mir wurde letztens von der Polizei beim dealen erwischt. Auf seinem Handy hat man Chats gefunden in denen ersichtlich ist das ich etwas von ihm gekauft habe. Die Polizei will nun das ich gegen ihn aussage ansonsten bekomme ich wohl einen BtmG Eintrag. Nun ist meine Frage ob sie überhaupt etwas gegen mich in der Hand haben oder sie mich einfach unter Druck setzten um meine Aussage gegen ihn zu bekommen? Ich hoffe auf schnelle Hilfe. LG John

Antwort
von KlausMuelller, 54

Genau weiss ich es nicht. Aber Intuitiv würde ich nein sagen.
Genauso wie Aufnahmen einer Kamera in Autos in Deutschland nicht als Beweismaterial verwendet werden können.
Dafür sind die Deutschen zu genau, so was ist zu leicht zu fälschen bzw. zu manipulieren

Antwort
von hatari123, 36

Danke euch allen!

Ich werde mir einfach mal anhören was die zu sagen haben und dann seh ich weiter.

Antwort
von Yannie3, 52

Chats sind tatsächlich ein Beweis. hat er denn mit dir geschrieben? Wenn nicht musst du auch nicht aussagen, weil du davon "ja nichts weißt"

Antwort
von Schlauerfuchs, 58

Sie werden gegen Dich ermitteln. 

Als Beschuldigte kannst Du die Aussage verweigern, Du musst nur Deine Personalien angeben was auch sinnvoll ist.

Was gegen Dich Verwendet werden darf, entscheidet nach dem Abschluss der Ermittlungen ein Richter.

Ggf. solltest Du den Rat eines Anwaltes einholen.

Antwort
von KaterKarlo2016, 47

Ja sie gelten als Beweis. Auch vor Gericht. 

Hinweis: Sie sind nicht verpflichtet, gegen ihn auszusagen, wenn Sie sich selbst einer Straftat belasten würden. Sie können von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen. Ein Gericht muss sie erst einmal rechtskräftig verurteilen, damit Sie einen Eintrag ins Führungszeugnis bekommen, bzw. im BZR. Lassen sie sich nicht einschüchtern von diesen.

KaterKarlo2016

Antwort
von Thather, 57

Das ist Quatsch. Die können die Ermittlungen gegen Dich aufnehmen. Dann musst Du immer noch von einem Richter verurteilt werden.

Antwort
von gromio, 47

Ja, unbedingt sind das Beweismittel für die Kripo.

Antwort
von Dzwen, 59

Leider ja. 

Selbst darüber gemachte Versprechungen oder "Verträge" sind rechtskräftig.

Beispiel dazu. Du trennst dich von deiner Freundin und ihr hattet eine gemeinsame Wohnung. Über Whatsapp schreibst du: "Behalte mal die Einrichtung, ich möchte nur mein [Hier Möbel nach Wahl denken]!"

Nun rechtlich Nachträglich noch die geliebte Ming Vase zu als das eigen geltend zu machen ist nicht mehr möglich.

True Story bei meinem Schwager, mal so nebenbei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community