Frage von Tulpen100, 109

Gelte ich als unzuverlässig wenn ich oft krank bin?

Hi Leute
Ich mache grad ein fsj in einer Kita und werde voll oft krank und meine Erzieher finden das gar nicht so gut und meinen dass ich unzuverlässig bin und nun habe ich Angst dass in meiner Bewertung nicht erwähnt wird das ich zuverlässig bin. Ich bin zuverlässig und achte viel mehr auf meine Gesundheit anstatt mir Gedanken zu machen, wie es in der Kita ohne mich laufen könnte

Antwort
von Lapushish, 52

Naja, zuverlässig bist du dann nicht. Bzw charakterlich bestimmt schon, nur kann man sich ja nicht auf dich verlassen, wenn du ständig krank bist, verstehst du?

Da viele Leute wegen jedem Schnupfen oder kleinen Kopfschmerzen nicht zur Schule oder Arbeit gehen fällt dein häufiges fehlen vermutlich negativ auf, weil sie denken dass du gar nicht wirklich krank bist. wenn man sich absolut nicht in der Lage fühlt zu arbeiten sollte man sich krankschreiben lassen. Nicht weil es einem Mal nicht so gut geht, das haben wir alle mal und gehen trotzdem arbeiten.

Ps: damit will ich dir nicht vorwerfen, du wärest nicht wirklich krank. Ich vermute nur, dass man das denken könnte.

Antwort
von Zaadii, 42

Leider ja, denn Unzuferlässig keit bedeutet ja, dass man sich nicht auf Dich als Arbeitsfaktor verlassen kann. Das muss nicht vorsätzlich sein, wenn jemand ungeplant oft ausfällt, egal on wegen Faulheit, krankheit oder alten Auto, kann man sich auf diesen nicht verlassen.

Etwas anderes ist übrigends wenn jemand wegen Krankheit aber planmäsig ausfällt. Z.B. weil er regelmäsig zu Dialyse muss, da das für die Kollegen dann planbar ist.

Antwort
von KatzenEngel, 41

Menschen, die öfter krankheitsbedingt bei der Arbeit fehlen, sind nicht so gerne gesehen. Sie sind deshalb unzuverlässig, weil man sie nicht fest einplanen kann, könnte ja sein, dass sie am nä. Tag wieder fehlen usw. usf.

Grade in der Kita ist das schwierig, da die Kinder bzw. Deine Kollegen auf Deine Anwesenheit angewiesen sind, sie möchten "sich auf Dich verlassen können".

Klar ist es gut, dass Du auf Dich und Deine Gesundheit achtest, doch ein wenig musst Du auch an die denken, die nun ohne Dich - obwohl Du fest eingeplant warst - fertig werden müssen. (nicht böse gemeint von mir, nur ein Gedankengang ;))

Rede mit den Erziehern und spreche sie auf Deine Ängste bzgl. Deiner Bewertung an. Sie werden ja auch merken, dass, wenn Du da bist, Du sehr zuverlässig arbeitest!

Alles Gute für Dich :)

Kommentar von dandy100 ,

Zuverlässig zu sein, wenn man da ist, ist ja keine Kunst, es geht darum, dass man überhaupt erst mal - zuverlässig - auch erscheint

Kommentar von KatzenEngel ,

Doch, klar ist AUCH das eine Kunst. Ich kenne welche aus dem Bereich, die sind zwar da, aber keineswegs zuverlässig!

Kommentar von dandy100 ,

Na ja, gut, aber das ist eigentlich selbstverständlich - wenn nicht einmal das gewährleistet ist, braucht man nicht mehr weiter zu diskutieren. Der Fragestellerin ging es ja um die Bewertung ihrer Abwesenheit, und dass man natürlich als unzuverlässig gilt, wenn man sehr oft gar nicht erst erscheint, ist ja klar - ich finde es sehr erstaunlich, dass der Fragestellerin das offenbar nicht klar ist.

Antwort
von Steffile, 48

Naja, wenn man dich nicht einplanen kann, weil du evtl. wieder krank sein wirst, dann gilt das nicht als zuverlaessig.

Antwort
von Lucielouuu, 44

Sprich die Erzieher persönlich an und schildere dein ,,Problem". Es ist natürlich nicht schön, wenn du oft krank bist und fehlst, jedoch wird eine Krankheit nicht besser, wenn man damit losgeht und sie erst verschleppt, vor allem im Kindergarten. Die Erzieher können dir wahrscheinlich am besten sagen ob und wann du noch in den Kiga kommen darfst/sollst (mit einem Schnupfen etc. der eigentlich nicht gefährlich ist kann man ja losgehen).
Wenn du den Erziehern deine Lage schilderst könnt ihr bestimmt gemeinsam eine Lösung finden.

Antwort
von Appelmus, 43

Was sind denn  die Gründe, dass du häufig erkrankst? Und von welchen Erkrankungen sprechen wir übrhaupt? Wenn du so oft fehlst, kann man nicht wirklich optimal mit dir planen und das kann dich unzuverlässig erscheinen lassen. Sind denn wirklich alle Krankheitstage bisher auch berechtigt?

Antwort
von Spuky7, 46

Krankheiten werden in keiner Arbeitsstelle gerne gesehen. Geh zum Arzt, er soll dir möglichst schnell helfen.

Kommentar von Tulpen100 ,

Ich hatte ja jedes Mal eine Krankmeldung

Kommentar von Spuky7 ,

Was war das denn für eine Krankheit? Depression, Übelkeit, Migräne usw.?

Kommentar von Lapushish ,

Die bekommt man auch, wenn man nichts hat aber dem Arzt sagt man fühle sich nicht in der Lage zu arbeiten. Die bekommt man für nichts so eine Krankmeldung. Der Arzt kann ja nicht sehen ob du lügst.

Antwort
von dandy100, 32

Natürlich ist ein Zeichen von Unzuverlässigkeit, oft zu fehlen, ganz egal weswegen.

Als Arbeitgeber muss man sich darauf verlassen könne, dass die Mitarbeiter auch erscheinen - dafür hat man sie ja eingestellt.

Und ganz ehrlich: Dass Du krank bist, dafür kannst Du zwar nichts, aber zu sagen, dass Du Dir eher weniger Gedanken machst, wie es in der Kita ohne Dich läuft als um Dich selbst, ist nicht gerade eine Einstellung mit der Du beruflich weiterkommen wirst - man kommt auch mal "mit dem Kopf unterm Arm" und bleibt nicht wegen jedem Wehwehchen zu Hause.

Kommentar von oxBellaox ,

wer macht sich denn für den job heute noch kaputt? krank ist krank. finde ich richtig, dass sie nicht an die Kita denkt, wenn sie krank ist

Kommentar von dandy100 ,

Meine Güte, wer regelmässig und zuverlässig am Arbeitsplatz erscheint, macht sich dadurch ja wohl nicht kaputt - das ist ja wohl im Grunde eine Selbstverständlichkeit.

Wenn man wirklich mal krank ist, wird ja auch kein Mensch was sagen - nomalerweise ist man ja auch nicht ständig krank.

Wer jedenfalls dauernd fehlt, ist für das Arbeitsleben nicht geeignet - kein "Laden" kann laufen, wenn die Mitabeiter nicht regelmässig kommen

Antwort
von Spassbremse1, 32

In unserer Gesellschaft leider ja. 

Selbst bei schwereren Erkrankungen zeigen viele Arbeitgeber wenig Verständnis.

Kommentar von dandy100 ,

Was heißt hier leider? Als Arbeitgeber muss ich mich darauf verlassen können, dass die Mitarbeiter auch erscheinen und nicht ständig fehlen - in kleinen Betrieben kann der "Laden" sonst nicht laufen.

Es is bedauerlich, wenn jemand ständig krank ist, aber dann ist man für das Berufsleben eben nicht geeignet  - es kann sich kaum ein   Arbeitgeber leisten für nichts zu bezahlen, und in einer Kita, wo dauerend die Erzieherin fehlt, wird es mit der Vertretungsplanung mit Sicherheit ziemlich schwierig.

Kommentar von Spassbremse1 ,

es geht in dieser Frage um die Problematik der anderen Seite

Kommentar von dandy100 ,

Die Frage war, ob man als unzuverlässig gilt, wenn man dauerend krank ist - und das ist natürlich so.

Meine Antwort war die Erklärung dafür, denn der Fragestellerin scheint ja nicht klar zu sein, warum das so gesehen wird

Kommentar von Spassbremse1 ,

das heißt noch lange nicht, dass es richtig ist - unzählige Burn-out-Kranke sprechen eine deutliche Sprache.

Man sollte gerade die ganz junge Generation wieder zu einem gesunden Lebens- und Arbeitsrhythmus zurückführen.

Antwort
von oxBellaox, 19

Die Gesundheit gibt dir keiner wieder, bekommst noch einen Tritt, wenn du kaputt bist

Antwort
von Nemo75, 48

Kommt auf die Krankheit an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten