Frage von annanaspunktx, 31

Hat wer Erfahrungen mit Gelnägeln?

Schreibt mir bitte ein paar Pro/Contra Punkte dazu.

Antwort
von Goodnight, 21

Mein Daumennagel war durch ein Lösungsmittel gespalten und ist immer kaputt nachgewachsen. Durch den Gelnagel ist er dann gesund und schön wieder nachgewachsen.

Trotzdem ohne Not würde ich das nie wieder tun. Immerhin gibt es die Infektionsgefahr regelmässig kostet es sehr viel Geld und wenn man davon genug hat dauert es ein ganz lange Zeit bist die Nägel wieder gesund nachgewachsen sind.

Bedenke bitte, dass man die Nägel dafür auf der ganzen Fläche deutlich abfeilen muss, dass man das Gel auftragen kann.

Feine Arbeiten die man mit normalen Nägeln problemlos ausführen kann sind mit Gelnägeln nicht möglich oder nerven. Zum Beispiel schafft man es kaum eine feine Nähnadel vom Tisch aufzunehmen. Gelnägel sind immer deutlich dicker als normale Nägel.

Ein gepflegter Naturnagel ist immer schöner.

Antwort
von Greta1402, 16

Bei mir sind sie durch Sport und Alltag 2-3x abgefallen (tat aber nicht weh,kenn aber andere bei denen der Nagel darunter mit abgerissen ist )
Meine Nägel waren danach recht brüchig und dünn .
War bei mir aber auch Acryl und günstig (Schülertarif 15€).

Antwort
von Trinity72, 10

In meinen Augen ist es schlichtweg ein Mythos, das Gel oder Acrylnägel den Naturnagel schädigen.

Fakt ist, der Naturnagel wird leicht angeraut bevor das Gel aufgetragen wird, damit das Gel besser haften kann. Viele Menschen haben Rillen in ihren Naturnägeln und durch diese Höhenunterschiede im Naturnagel würden sich Liftings bilden und das Gel würde vermutlich nicht all zu lange halten. Daher werden die Naturnägel angebuffert um die Rillen zu glätten und die Nageloberfläche zu mattieren damit das Gel gut haften kann. Dabei wird jedoch nur sehr wenig vom Naturnagel abgetragen.

Die Naturnägel wachsen natürlich weiter und der Naturnagel wächst genauso nach wie immer. 

Wer jedoch die Stabilität von Gelnägeln gewöhnt ist und sich das Gel komplett runterfeilen lässt wenn er keine mehr haben möchte, dem kommen die normalen Naturnägel einfach weicher vor. An den Stellen, wo das Gel komplett runtergefeilt wurde wird der Naturnagel dann tatsächlich auch ein wenig dünner eben weil das Gel runtergefeilt wurde und es sich nicht vermeiden lässt, das da auch ein Teil des Naturnagels mit befeilt wird.

Deswegen sollte man auch nie das Gel komplett runterfeilen lassen, sondern es rauswachsen lassen und während des Rauswuchses die Nägel so kurz wie möglich halten.

Aber wie heißt es so schön ...  Einbildung ist auch ne Bildung ;-)

LG Trinity

Antwort
von iidkk, 10

Also ich trage seit 3 Jahren gelnägel und kann mir gar nicht mehr vorstellen ohne zu sein, also die die hier antworten haben Anscheind sich 1x welche machen lassen kamen nicht klar damit und dann ist es direkt Scheisse..
es sieht sehr schön aus und man braucht sich keine Sorgen mehr zu machen weil Nagellack abblättert usw. Also klar es ist am Anfang ungewohnt aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran und ich kann alles machen was jeder andere auch kann 😉 mit der Zeit entwickelt man ganz eigene Tricks auch um eine feinnadel vom Tisch aufzuheben 😉 für mich wäre es total schrecklich wenn meine Nägel jetzt weg wären.. Selbstverständlich ist es aber auch schädlich für die Nägel, da sie tatsächlich danach sehr brüchig und dünn nachwachsen, aber da ich nicht vorhabe mich in absehbarer Zeit davon zu trennen ist mir das egal 😊 und bei mir kostet es zwar 40-45€ da ich sie auch immer "extra lang" machen lasse aber das ist es mir wert 😊💅🏼👍🏼

Antwort
von Rosswurscht, 14

Pro: Nix.

Contra: Schaut furchtbar aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten