Frage von Jeanette595, 267

Geliebte lange Haare abschneiden?

Ich bin weiblich, 20 Jahre alt und wohne noch bei meinen Eltern. Ich bin seit einer halben Ewigkeit auf der Suche nach einer Arbeitsstelle. Vor drei Monaten haben mir meine Eltern gedroht, dass mir meine polangen Haare abgeschnitten werden, wenn ich bis April keine Arbeit finden sollte. Leider habe ich tatsächlich immer noch keine Arbeit. Meine Eltern sind der Meinung es würde an meinen "hässlichen, ungepflegten" Haaren liegen. Ich habe blonde, glatte, sehr dünne Haare. Die Haare gehen mir bis zum Popo. Meine Eltern wollen dass mir meine Haare bis zum Kinn abgeschnitten werden. Sie sagen meine Haare sind überall kaputt, ungepflegt und meine Haare wären viel zu lang für mein Alter. Meine Mutter hat für mich einen Termin beim Friseur vereinbart. Sie hat dem Friseur gesagt dass meine polangen Haare abgeschnitten werden müssen und ich einen Kurzhaarschnitt bekommen soll. Meine Eltern haben mir angedroht, dass sie mich rauswerfen, wenn ich die langen Haare nicht freiwillig abschneiden lasse. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich liebe meine polangen Haare. Meine Eltern dürfen mir meine geliebte Matte nicht einfach abschneiden. Was soll ich nur machen?

Antwort
von musenkumpel, 150

Du könntest dich auf die Diskussion einlassen wie es ist überhaupt einen Job oder geschweige denn vernünftige Arbeit zu finden, aber das eigentliche Problem ist nochmal anders.

Ihr könnt euch nicht einigen, wenn ihr euch anhand von Frisur oder Einkommen/Job zum Objekt macht. Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten dem zu entgegnen: entweder sich oder den anderen 'leugnen'. Beides täte nicht gut und stört die Beziehung zueinander.

Sie sind in ihren Wertvorstellungen befangen und vernachlässigen den Kontakt zu dir als Mensch und Individuum. Dir damit zu drohen ist eigentlich genauso wie keinen Kontakt, keine Kompromisse und keinen Respekt zueinander.

Du müsstest ihnen zeigen, dass sie ebenbürtig mit dir reden und dich ebenbürtig behandeln. Das muss man vorleben.

(Vorausgehend könntest du noch sagen, dass es im Job und im Leben eigentlich ums Lernen und um Kontakte und Beziehungen geht.)

Also wenn sie von oben herab mit dir reden, bleib erstmal ganz ruhig und sag 'ich verstehe was du meinst'. Damit sagst du, dass du sie verstehst aber anderer Meinung bist.

Dann sagst du, dass es dich verletzt, wenn sie dich anhand von (äußeren) Werten beurteilen und dass du so nicht aus dem Gespräch gehen möchtest, sondern jetzt bleiben möchtest, und sie es bitte nochmal auf einer anderen Art sagen sollen (ohne dich dabei herunterzusetzen oder herablassend zu sein).

Dadurch bringst du sie auf deine Ebene und verlangst, dass sie auf dieser Ebene mit dir reden sollen. Dann machen sie entweder dicht oder sie entschuldigen sich. Normalerweise, würden sie drüber nachdenken und sich entschuldigen und dir die freie Wahl lassen.

(Sollten sie dicht machen, gehen oder dich wegjagen dann machst du das Gegenteil:
Jagen sie dich weg, fordere sie auf normal mit dir als Mensch zu reden.
Wenn sie dich ignorieren frag wie es ihnen geht.
Wenn sie herablassend werden frag, ob sie es nochmal normal sagen.)

Der Punkt ist, jemanden nicht anhand von Äußerlichkeiten oder anderen Werten zum Objekt zu machen. Vielleicht lernen sie so, dich zu respektieren und als Mensch zu lieben, ich glaube das haben sie verlernt..

Sie sehen momentan nicht, dass es um Fähigkeiten oder Probleme geht und machen lieber irgend einen Wert verantwortlich. Dann hat man selber nur ein weiteres Problem, obwohl es von den Eltern kommt, die aus einem Problem einen weiteren Konflikte produzieren.

(Das ist ja sogar noch autoritäre Erziehung, obwohl du schon über 18 bist! Ich dachte der Erziehungsstil sei schon ausgestorben... Aber Arbeitswelt und Schule sind eigentlich genauso....)

Ich glaube, bei der Art von Konflikten neigst du eher zum Ja sagen und lässt dich lieber fertig machen. Bei mir ist es genau andersrum, ich sag lieber Nein und renn weg und will mit denen dann nichts mehr zu tun haben. Aber beides ist gleich schädlich.

Man kann solche Dinge nur lösen, wenn sich alle Beteiligten wertfrei als gleichberechtigt sehen und respektiert. Sonst bleiben beide auf einer Objekt-Ebene und reden aneinander vorbei und bleiben in einer Haltung in der es kein Vorankommen gibt.

Das kürzeste wäre der Vergleich mit der Androhung "Ich zerkratze dann einfach euer Auto, wenn ich was von euch will, was haltet ihr davon?" :)
(und wenn sie dich dafür kritisieren bring das mit dem Haare abschneiden in den Zusammenhang)

Das zeigt ihnen, wie sich so eine Androhung anfühlt und versetzt sie erstmal in Stress. Dann merken sie, dass es nicht um die Werte geht. Du kannst ihnen auch noch sagen, dass es garnicht um Auto oder Haare geht, sondern wie ihr miteinander umgeht.

Ausserdem sag ihnen, dass du nur gehen kannst, wenn sie dich als Mensch sehen und gleichberechtigt mit dir reden!

Der Tipp ist aus dem Video Selbst-Bewusstsein und Co-Kreativität – Dr. Gerald Hüther auf Youtube, watch?v=mqPMduxo2DY
Hab aber etwas erweitert, und das könnte vielleicht auch zu Konflikten führen. Aber einfach nicht angreifen, dann geht das schon.

Deine Eltern wollen halt auch ihre Ruhe und die Last der Erziehung loswerden und dich möglichst schnell auf eigenen Beinen sehen. Aber dass sie das nicht erzwingen können übersehen sie dabei.

Ausserdem haben sie das ganze Leben schon gelernt so zu denken und möglicherweise sogar selbst Angst über die runden zu kommen wenn kein Geld rein kommt usw.

Ok, bis dann. Muss dann mal los...

Antwort
von longhairlover, 111

Hallo,

Du bist 20 Jahre alt,keiner kann Dich zwingen Deine Haare abschneiden zulassen. Ich glaube auch kaum, dass Du eine Job mit kurzen Haaren gefunden hättest.

Du musst mit Deinen langen Haaren zurechtkommen, nicht Deine Umwelt. Wenn die Spitzen Deiner Haare kaputt sind würde ich die Spitzen abschneiden. Ich hoffe, dass Du es schaffst, Dich Deinen Eltern zu widersetzen. Ich persönlich würde mich freuen, wenn Du Dich von Deinen langen Haaren nicht trennst.

Antwort
von Ben443, 161

vielleicht hilft es ja wenn nur die spitzen geschnitten werden, dann sehen sie schon viel gepflegter aus und bleiben lang! :) Und zu deinen Eltern, sie haben dir nichts zu sagen, denn du bist erwachsen und drohen sollten sie dir erst recht nicht. Suche ein ernstes Gespräch mit ihnen. dass dir an deinen Haaren viel liegt und es dich nur fertig machen würde, als das es dir im Leben hilft.

Antwort
von Bentmann1990, 93

Wenn die Haare kaput sind oder ungepflegt solltest du sie aufjeden Fall schneiden lassen, auch bei sehr dünnen Haaren wirken die Haare viel voller wenn sie kürzer sind. Polang kann auch etwas altmodisch oder ungepflegt wirken. Es muss ja nicht gleich so kurz sein. Versuch dich doch mit deinen Eltern auf einen Kompromiss zu einigen, dass du dich beim Friseur beraten lässt, also, das die kaputten Haare abkommen, die Haare etwas kürzer werden, damit sie etwas voller wirken, aber das du noch genug an Länge behälst. Einfach kürzer das es gepflegter aussieht, aber nicht ganz kurz.

Antwort
von Supabrain0001, 144

SIE dürfen sie dir nicht abschneiden du bist 20 Jahre und es wäre wohl Körperverletzung wenn sie es täten.

Du alleine entscheidest über dein Aussehen und dich kann niemand zwingen ansonsten kannst du ihn sie verklagen.

Kommentar von Supabrain0001 ,

Ps rauswerfen dürfen sie dich auch nicht den sie sind bis zum 24 lebensjahr verpflichtet für dich zu sorgen ansonsten gibt es die möglichkeit beim amt einen Antrag zu stellen ndann bekommst du eine eigene Wohnung gestellt für die deine Eltern aufkommen müssen bzw an dich unterhalt zahlen müssen.

Kommentar von turnmami ,

Eltern sind nur bis zum Ende der Erstausbildung unterhaltspflichtig. Die müssen nicht pauschal bis 25 alle Macken ihrer Kinder unterstützen!

Antwort
von stelis, 128

Naja es sieht auch nicht gut aus wenn sie so ungepflegt und kaputt sind.
Das macht die Jobsuche natürlich nicht einfacher.

Antwort
von FFMmadafak, 134

Such dir einfach einen geeigneten Job. Letztlich vermeidest du somit den Konflikt mit deinen Eltern und setzt einen Schritt in deine Unabhängigkeit.

Antwort
von Solami, 113

Sie dürfen dich nicht zwingen. Was sind denn das für Eltern, die das Kind verletzten wollen? Schneide am besten selbst (beim Friseur) deine Haare. Sag ihnen, dass du sie bis zur Hüfte geschnitten haben willst. Das ist dann sowohl schön und attraktiv, als auch gepflegt. Du kannst dir auch noch strähnchen oder einen Ombré reinmachen lassen.

Lass dich von deinen Eltern nicht so runter machen. Lg

Antwort
von Liebeskummer661, 110

Würde ich nicht abschneiden die schmeißen sich sowieso nicht raus
Und glaub mir wenn du Jahre lang lange Haare hattest und aufeinmal sie kurz werden findest du dich noch hässlicher und dann taucht hier die Frage auf "Friseurin hat Haare verschnitten" oder sowas.
Am besten geh zum Friseur und sag das du die Spitzen schneiden möchtest so leben die Haare länger.

Antwort
von Hajo80, 103

Kurze Haare sind eh besser. Danach morgens am Gebirgsbach sich mit frischen kalten Quellwasser waschen und anschließend frisch und fröhlich zum Frühsport ! Dann macht auch die Arbeitssuche im Anschluss Spaß. Zackig knackig - kräftig deftig geht`s dann durch´s Leben. Nicht wie die ollen Schlurfis mit langen Haaren rumhängen - komm ich heute nicht komm ich morgen.

Antwort
von faisylein, 107

Sag dem frisur ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten