Frage von Miramami, 207

Geldwäsche, Geld behalten?

Hallo, ich habe heute mit einer Freundin telefoniert. Diese war unterwegs und hat sich zusammen mit ihrem Mann sehr viele Sachen gekauft die sie sich nicht leisten können. Auf mein Fragen woher das Geld kommt meinten die beiden das sie aus dem Ausland eine vierstellige Summe überwiesen bekommen haben, die sie weiter überweisen sollten. Das haben die beiden natürlich nicht gemacht sondern das Geld abgehoben und auf den Kopf gehauen. Man hört ja immer wieder solche Schreckens Nachrichten. Die beiden haben 3 Kinder im Kleinkind alter. Hat jemand Erfahrungen mit Geldwäsche oder was passiert wenn sie das nicht weiter leiten?

Da sie eine sehr enge Freundin ist weiß ich nicht ob ich zur Polizei soll. Wäre wohl besser wenn die beiden das selber machen?

Brauche dringend einen Rat wie ich mit der Sache umgehen soll.

Antwort
von Interesierter, 126

Das Geld, auch wenn es aus illegalen Quellen stammt, darf deine Freundin nicht behalten.

Ob die Leute,die ihr das Geld überwiesen haben, tatsächlich zur Polizei gehen, ist fraglich.

Aber bei diesen Leuten ist sicherlich zu erwarten, dass sie Schulden nicht gerichtlich eintreiben, sondern andere Wege gehen.

Kommentar von Miramami ,

Das ist ja genau der Punkt. Sie haben vorsätzlich da mitgemacht mit der Absicht das Geld zu behalten. Und da sie drei Kinder haben kann ich doch nicht einfach wegschauen. Ich will aber auch nicht das sie die Kinder abgenommen bekommen. Das ist echt so eine blöde Aktion von den beiden gewesen.

Antwort
von feefle, 111

Hallo, aufgrund der von Dir geschilderten Umstände bin ich der Meinung, dass der Tatbestand der Geldwäsche erst erfüllt wäre, wenn sie das Geld weiter überwiesen hätten. In soweit erstmal keine Straftat. Allerdings würde ich davon ausgehen, dass der Überweiser sein Geld zurück möchte, freundlich gestimmt ist er sicher nicht. Es ist auch kein Problem herauszufinden, wo Deine Freunde zu lokalisieren sind, (Digitale) Spuren hinterlässt man heutzutage genug. Weiterhin haben sich Deine Freunde jedoch der Unterschlagung schuldig gemacht - unabhängig davon, ob es sich hier um Schwarzgeld, Geldwäsche oder ähnliches handelt. Selbstverständlich ist eine solche Aktion an sich schon - sagen wir mal "fahrlässig", mit Kindern im Background jedoch unverantwortlich. Die sauberste Lösung wäre, dem Bankinstitut zu melden, dass man eine Überweisung bekam, die nicht für einen selber bestimmt war. Dann wäre eine Rücküberweisung möglich...aber auch nur, wenn soviel Geld auch wieder auf dem Konto ist. Eine Anzeige/Meldung bei der Polizei durch Dich halte ich für nicht sinnvoll, da Du weder geschädigt bist noch weißt, was überhaupt an der Sache dran ist. Schönes Wochenende

Kommentar von Miramami ,

okey.. endlich mal was womit ich mich beruhigen kann. Ja ich bin aufjeden Fall der gleichen Meinung. Ich hoffe aber das echt nichts passiert und die Kinder nicht darunter leiden müssen.

Kommentar von feefle ,

Sollten Deine Freunde bedroht werden, sollten sie sich schon im Interesse der Kinder bei der Polizei melden, da sollte eventueller Ärger von staatlicher Seite wegen dieser Aktion meiner Meinung nach eine untergeordnete Rolle spielen.

Antwort
von Benediktus, 16

habe momentan ein ähnliches szenario. Hast du noch kontakt zu deinen kollegen ? und war an der drohung was drann ?

Antwort
von BrownSugarNight, 52

ist denn bis jetzt noch was weiteres passiert?!

Antwort
von larry2010, 100

schau im strafgesetzbuch

Kommentar von Miramami ,

bringt nicht viel da es kein eindeutiger Fall ist. Das war auch nicht die Frage sondern wie man sich verhalten soll

Antwort
von BrownSugarNight, 82

Hallo Miramami, wollte mal nachfragen was jetzt weiter passiert ist in der Geschichte? Ein Freund von mir hat auch von Überweisungen erzählt die er behalten will?

Wäre super wenn du nochmal was dazu schreiben könntest!

Vielen dank im voraus und liebe grüße 

Kommentar von Miramami ,

hallo, da ist nichts weiter passiert.. die beiden haben fröhlich weiter eingekauft und bis jetzt hat sich niemand gemeldet.. das waren im übrigen 7500€ ich denke da wird früher oder später aber noch jemand sein geld zurück wollen.

Kommentar von BrownSugarNight ,

Guten morgen Miramami und danke für deine schnelle Antwort. Wie lange ist das jetzt her? War das eine einmalige Sache von den beiden? Was ist mit deren Bankkonto passiert?! Kein schreiben von Polizei oder Staatsanwalt?!

Danke im voraus!

Kommentar von Miramami ,

Da sie das geld ja behalten haben war es ja keine Geldwäsche.. deswegen keine Polizei usw. aber soweit ich das mitbekommen habe, wurden sie per telefon von der gruppe woher das geld kamm mehrmals bedroht. das ganze ist jetzt 4 wochen her und der telefon terror hat letzte woche angefangen.. ihnen wurde diverses angedroht wenn das geld nicht weiter geleitet wird oder zurück überwiesen wird.. werde den kontackt aber abrrechen mit dennen.. ich denke das wäre weitaus gesünder.

Kommentar von BrownSugarNight ,

Danke vielmals für deine Antwort. Die werden jetzt von den Leuten bedroht von denen sie das Geld einbehalten haben?! Ist denn an den Drohungen was dran? Oder nur heiße Luft? Das ja echt gruselig. Und Polizei hat sich bei denen noch immer nicht gemeldet? Werde meinen Freund auf jeden Fall warnen um Ihn großen ärger zu ersparen. 

Kommentar von BrownSugarNight ,

Hallo Miramami, ist bei dem Fall jetzt noch was passiert?!

Kommentar von BrownSugarNight ,

Hallo Miramami, wollte nochmal nachfragen was passiert ist in diesen Fall?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten