Frage von hallo961,

Geldtransit über Bilanzstichtag

Hallo zusammen,

wie stellt man einen Geldübertrag in der Bilanz dar der zwar auf dem einen Konto schon abgegangen ist aber auf dem anderen Geschäftkonto noch nicht eingegangen ist. Der Betrag steht also auf dem konto Geldtransit und der ausgleich erfolgt er im nächsten Geschäftsjahr.

Bleibt dieser Betrag auf dem Konto Geldtransit stehen oder muss hiermit in der Bilanz des alten Geschäftsjahres etwas geschehen?

Viele Grüße

Antwort von Sturmwolke,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst den Betrag auf dem Konto Geldtransit stehen lassen.

Das Konto gehört zu den "Sonstigen Forderungen" bzw. "Sonstigen Verbindlichkeiten" (je nach dem, auf welcher Seite der Saldo steht) und geht unter dieser Position in die Bilanz ein.

Eine zusätzliche Umbuchung oder Abgrenzung über ein anderes Konto ist nicht notwendig.

Antwort von fichtelgeb,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Buchung im alten Jahr erfolgt gegen das Konto Geldtransit. dort bleibt in der Bilanz dieser Saldo stehen, der in das nächste Jahr vorgetragen wird. Erfolgt im nächsten Jahr auf dem Bankkonto der Zahlungseingang, steht dort der Saldovortrag, der Zahlungseingang wird gegen dieses Konto gebuchtt, das Konto dann Null.

Antwort von hallo961,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Frage ist wie? Muss man in diesem Fall eine Forderung gegenüber der Bank einbuchen die den Geldtransit noch nicht ausgeführt hat?

oder wie wird das gemacht?

Kommentar von Sturmwolke,

Muss man in diesem Fall eine Forderung gegenüber der Bank einbuchen

Nein, da die Bank keine Verbindlichkeit gegenüber Deiner Firma buchen wird, bevor sie das Geld hat.
Sobald ein Wirtschaftsprüfer oder Finanzamt-Außenprüfer eine Saldenbestätigung Deiner Bank anfordert, hast Du Probleme, wenn Du andere Zahlen in Deiner Buchführung hast.

Laß das Konto Geldtransit so stehen und führe es unter "Sonstige Forderungen" (wenn ein Soll-Saldo drauf ist) in Deiner Bilanz auf.

Antwort von Helmuthk,

Wenn Du zwei Bankkonten hast, und die Überweisung ist bei der einen Bank schon belastet, die Gutschrift bei der andern Bank noch nicht angekommen, dann richte ein weiteres Bannkonto ein, Beschriftung etwa "noch nicht gutgeschriebene Überweisungen". Dann kannst Du die Belastung auf dem einen Konto gegen dieses "virtuelle" Bankkonto buchen, und bei der Gutschrift auf dem anderen Bankkonto wird dieses virtuelle Bankkonto wieder entlastet. Beim SKR 03 sind die Bankkonten ab 1200, also 1200 für Bank 1, 1201 für Bank 2 und 1202 für das virtuelle Konto.

Kommentar von Sturmwolke,

dann richte ein weiteres Bannkonto ein

ein Bannkonto - das wärs doch! ^^

Aber ein Verrechnungskonto durch ein anderes ersetzen ist nicht notwendig.

Kommentar von Helmuthk,

Wer sich noch nie verschrieben hat, der werde den ersten Stein!

Antwort von allineedisyou,

Wenn es ein Bilanzierer ist, dann solltest du das abgrenzen und gegen ein konto buchen, sodass das konto Transit auf 0 steht!^^

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community