Frage von Mrartin, 132

Geldstrafe aber kein Einkommen was jetzt?

Abend,

Ein Freund von mir würde angezeigt wegen Nötigung im Straßenverkehr, jetzt wird er wohl eine Geldstrafe zahlen müssen, er ist 21 und ausbimdungssuchend, hat somit kein Einkommen hab wohnt bei seien Eltern, wird das Gericht Nachweis von Einkommen haben wollen wegen der Geldstrafe? Kann er das in raten zahlen( er hat gespartes Geld)? Kann er die strafe abarbeiten? Er war bis jetzt straffrei

Antwort
von kevin1905, 39

Wenn er kein Einkommen hat kann das Gericht die Tagessatz Höhe entsprechend niedrig ansetzen.

Kann er das in raten zahlen

Geldstrafen können nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Raten bezahlt werden.

Zu der Geldstrafe kommen die Kosten des Verfahrens.

Kann er die strafe abarbeiten?

Nur wenn er die Strafe nicht und auch nicht in Raten zahlen kann. Dann wird versucht diese zu vollstrecken, wenn das fruchtlos verläuft muss er die Vermögensauskunft abgeben (früher: eidesstattliche Versicherung). Hat er kein Vermögen in das vollstreckt werden kann passiert folgendes:

In dem Fall ergeht erst einmal die Ladung zum Haftantritt (1 Tag Gefängnis pro Tagessatz) er hat aber einen Anspruch darauf stattdessen soziale Arbeit zu machen. Dort zählen 6 Stunden Arbeit als ein Tagessatz. Eine Entlohnung darf nicht erfolgen.

Die Geldstrafe im ersten Schritt durch soziale Arbeit zu ersetzen ist nicht möglich.

Kommentar von Mrartin ,

Können seine Eltern für ihn die strafe zahlen ? Also ins Gefängnis muss er nicht ? Er hat geld zur Seite gelegt, wo ihn seine Eltern früha immer Geld geben haben, die strafe muss gezahlt werden egal wie oder ? Im alles schlimmsten Fall wenn er keine sozial stunden machen will musss er uns Gefängnis? 

Kommentar von Mrartin ,

Ich weiß das er fürs Gefängnis viel zu weich ist, also Man kann sozial stunden machen ?

Kommentar von Mrartin ,

Er bekomm nur Kindergeld geht das auch ?

Kommentar von kevin1905 ,

Können seine Eltern für ihn die strafe zahlen ?

Ja.

Also ins Gefängnis muss er nicht ?

Eine Ersatzfreiheitsstrafe kommt nur dann in Frage, wenn die Geldsumme nicht eingetrieben werden kann.

Im alles schlimmsten Fall wenn er keine sozial stunden machen will musss er uns Gefängnis? 

Wenn keiner die Strafe bezahlt und er sie nicht zahlen kann, auch nicht in Raten und er auch dann auch keinen Antrag auf Wandlung der Ersatzfreiheitsstrafe in soziale Arbeit stellt, muss er die Tagessätze absitzen.

Kommentar von Mrartin ,

Ich habe gelesen das, das Geld von den Eltern tabu ist, und wir haben uns Anträge auf ratenzahlung angeschaut, da steht überall Nachweis von Einkommen, der Antrag auf sozial Arbeit wird meistens angenommen oder ? Ich würde für ihn die straf zahlen ging das auch ?

Antwort
von wernher88, 62

Er muss dort vorsprechen und seine Situation erklären. Eigentlich steht das dann alles in dem Bescheid, den er bekommt. Dann aber nicht schleifen lassen, sondern aktiv werden

Kommentar von Mrartin ,

Wie aktiv werden ?

Kommentar von wernher88 ,

Na eben gleich am nächsten Tag dort hin und klären. Es kann vielleicht gestundet werden, dass er es zahlt von seinem ersten Geld, was er mal bekommt. Wenn es schlecht läuft kann es passieren, dass er es im Gefängnis absitzen muss.

Kommentar von Mrartin ,

Ich ab e überall gelesen das man das Geld in soziamstunden umwandeln kann stimmt das 

Kommentar von wernher88 ,

Das liegt an dem Richter bzw Beamten, der das entscheidet.

Kommentar von Mrartin ,

Die meisten akzeptieren das doch oder ? Kann er auch ratenzahlung beantragen ?

Kommentar von wernher88 ,

Du wirst hier keine bindende Antwort erhalten. Das ist der Einsicht und Geschicklichkeit deines Freundes und des Amtes abhängig. Das Geld muss dann rüber kommen egal wie. Es wird auch Ratenzahlungen geben bei Ersttätern. Das kann dir aber hier keiner versprechen.

Abwarten und Tee trinken

Kommentar von Mrartin ,

Bei ratenzahlung muss musss kein Einkommen nachweisen oder ? Wird die Geldstrafe nach Einkommen ausgerechnet ? Oder bkommt er Post was er zu zahlen hat ?

Antwort
von pritsche05, 21

Wenn Geldstrafe und er nicht zahlen kann , ersatzweise Haft. Wie lange hängt von der höhe der Strafe und dem Tagessatz ab.

Kommentar von kevin1905 ,

Es hängt NUR von der Anzahl der Tagessätze ab.

20 Tagessätze = 20 Tage Freiheitsstrafe alternativ 20 x 6 Stunden soziale Arbeit.

Kommentar von pritsche05 ,

Wenn das heute so ist, alles klar.

Antwort
von wilees, 43

Und was macht dieser Freund so den ganzen Tag? Auch wenn i.d.R. eine Geldstrafe nach dem Einkommen verhängt wird, so könnte hoffentlich ein Richter auch fordern, dass dieser bequeme junge Mann sich schleunigst zumindest einen Minijob sucht.

Andererseits kann der Richter auch eine ordentliche Anzahl an Sozialstunden verhängen, denn der junge Mann hat ja sowieso nichts Sinnvolles zu tun.

Vielleicht hat er dann auch weniger Zeit, andere im Straßenverkehr zu nötigen.

Kommentar von Mrartin ,

Muss dr vorm Richter oder geht das alles per Post ?

Kommentar von wilees ,
Antwort
von 040815, 57

Interessiert dich nicht ob er Geld hat oder nicht. Wenn er es nicht bezahlen kann, sitzt er es eben ab

Kommentar von Mrartin ,

Wollen die keine einkommemsnachweise ? Er kann die strafe doch abarbeiten oder ?

Antwort
von Skeletor, 41

Wenn er nicht zahlen kann, kann er stattdessen ins Gefängnis. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ersatzfreiheitsstrafe

Kommentar von Mrartin ,

Oder sozialstunden oder ? Er kann doch auch ratenzahlung beantragen stimnts?

Kommentar von kevin1905 ,

NOCHMAL:

Man kann eine Geldstrafe NICHT abarbeiten.

Man kann eine Ersatzfreiheitsstrafe abarbeiten, wenn die Geldstrafe nicht beigetrieben werden kann.

Antwort
von Blackoutd, 42

Hartz IV beantragen und hoffen, dass der Staat die Kohle gibt.

Kommentar von kevin1905 ,

Das Jobcenter prüft ob es vorrangiges Einkommen gibt oder vorrangige Unterhaltsansprüche (z.B. gegen die Eltern) gibt.

Erst danach würde es leistungspflichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten