Frage von Dragonia1988, 58

Geldfund auf privat-/Firmengelände?

Hallo, mein Mann hat eine Tasche mit Bargeld gefunden, er hat es der Polizei gemeldet und diese meinten, das die Frist 2 Jahre beträgt bis es ihm gehört bzw. wenn sich niemand meldet.... liegt das an der Höhe des Betrages ? Ich lese ständig das die Frist 6 Monate beträgt ?Hier nochmal ausführlich: Mein Mann wurde auf dem Firmengelände beladen (lkw) , als er die Plane zu machen wollte , sah er die Tasche und schaute hinein. Ein Mitarbeiter der Firma sah es und wollte die Tasche gleich Ansich nehmen... mein Mann sagte dann gleich , "nix da, ich rufe die Polizei". Die Quittung liegt in der Firma. Allerdings ist mein Mann als Finder eingetragen. Ich würde es schäbig finden, wenn die Firma das Geld behalten darf, denn diese haben es auf dem Lkw mit Altpapier geladen. Hätte er die Tasche drauf behalten , wäre diese jetzt in der Verbrennung oder er hätte sich die Tasche mit Inhalt in der Pause etc. angesehen. Meine Frage ist, hat mein Mann nach 6Monaten den Anspruch darauf der Eigentümer zu werden oder die Fremdfirma, wo er beladen wurde ? Wenn es leider so sein sollte, hat er wenigstens Anspruch auf einen Finderlohn ? Danke im Vorraus

Antwort
von Juiine, 43

Ich würde mal bei http://www.finderecht.de/ nachlesen.

Da sollten alle Infos zu finden sein.

Kommentar von Dragonia1988 ,

Dort komme ich nur aufs BGB, dort stehen nur Sachen im öffentlichen Raum Zwecks Fund...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten