Geldanlage, wo gehts am besten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ETF Sparpläne, Aktien, Immobilien, vielleicht ein paar Anleihen und Rohstoffe und eine Barreserve.

  • Was genau gedenkst du mit dem Geld zu tun?
  • Wie lange willst du es anlegen?
  • Ist es wichtig, dass es täglich verfügbar ist?
  • Welche Risikotoleranz hast du?
  • Wie viel Kontrolle willst du selbst darüber ausüben?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei sicheren Anlagen gibt es zu wenig Zinsen und bei denen mit Risiko, droht Ungewissheit und Verlust. Wichtig, daß man Rücklagen  fürs Rentenalter hat.

Erfahrungen der letzten Jahre........, man kann den Banken nicht wirklich vertrauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lege mein Geld bei greenxmoney.com an und bin bis jetzt ziemlich zufrieden. Wenn du willst, kannst du es dir auch mal anschauen ;-) 

Rendite ca. 4,5 % p.a. und Laufzeit 10-15 Jahre, wobei du nicht daran gebunden bist, weil du jederzeit deine Investition auf der Plattform weiterverkaufen kannst. 

Super einfache und sichere Investition. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst fonds können  Pleite gehen und sind deshalb nicht sicher aber vieleicht sind bundesschatzbriefe eine alternative da sie eine Laufzeit von 7 Jahren haben im schlimsten fall bekommt man dafür nur niedriege zinsen aber die einlage geht nicht verloren.Außerdem kann man sie auch vor der zeit wieder verkaufen und man kann es sogar so regeln das auch keine kosten für die aufbewahrung für den anleger entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klassische Bankanlagen sind derzeit das papier nicht wert, auf dem sie stehen, da können zwar die Banken nichts dafür, aber es ist halt im Moment leider so.

Bei Geldanlagen gibts ein paar Fragen die du dir stellen solltest.

Wieviel Risiko bist du bereit zu gehen? (könntest du einen Totalverlust wegstecken, oder bringt dich 10% Kapitalverlust schon an ein Problem)

Wie Lange kann ich auf dieses Geld verzichten? (Damit du nicht gezwungen bist eine Anlage aus Geldmangel zu einem ungünstigen Zeitpunkt aufzulösen?)

Informier Dich mal über Fondsanlagen, das ist aus meiner Laiensicht momentan die lukrativste Anlageform. auch in Hinblick auf das Verhältnis zwischen Risioko und Kapitalertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konkrete Erfahrungen habe ich persönlich, um ehrlich zu sein, noch keine gemacht. Allerdings hat ein Freund von mit bei "AUX-Money" Geld angelegt. Dort gibt man an andere Leute einen Kredit. Diese zahlen dann so zwischen 3 und 8 % Zinsen. Allerdings hat es dort in einem einzigen Fall ein Problem mit der Rückzahlung gegeben. Allerdings sieht man sich diesem Risiko wohl überall ausgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung