Frage von lilianefragt, 39

geld zurück verlangen bei privatverkäufer?

ich hab ein handy auf willhaben gekauft, es würden aber viele fehler nicht erklärt und erwähnt (die kamera ist irgendwie kaputt, macht sehr schlechte bilder und die obere taskleiste lässt sich nur sehr schwer und nicht immer rausziehen , weil der touchscreen dort nicht reagiert ) , er meinte es funktionieret alles einwandfrei außer das es einen displayschaden hat.. ich habe auch unseren chat als beweis und er hat auf dem artikel auch nicht geschrieben es es keine rückgabe möglichkeit gibt.. aber er will es nicht mehr zurücknehmen

kann ich da noch etwas machen? und eventuell eine anzeige machen und das geld bei der bank zurück verlangen oder habe ich keine chance?

wie genau soll ich da jetzt vorgehen, hat jemand Erfahrung damit?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 10

Zunächst einmal hängen Deine Rechte davon ab, ob die verschiedenen Mängel von Anfang an bestanden oder erst nach dem Kauf entstanden sind. Nur wenn die Mängel bei Übergabe der Sache schon vorlagen, dann kann man Gewährleistungsansprüche geltend machen.

Zudem hängen Deine Rechte davon ab, ob der Verkäufer die Gewährleistung ausgeschlossen hat. Sollte dies der Fall sein, dann stehen Deine Chancen in diesem Fall schlecht.

Antwort
von sissikaur, 17

Wenn er nicht geschrieben hat das er das Handy nicht zurück nimmt (also keine garantie) kannst du das Geld zurück verlangen

Kommentar von lilianefragt ,

Danke für ihre antwort !

 könnten sie mir sagen was ich jetzt als nächstes tun sollte?

Kommentar von uni1234 ,

Wenn es keinen Gewährleistungsausschluss gibt, dann könnte er allenfalls Nachbesserung verlangen. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist nur unter weiteren Voraussetzungen möglich, die hier wohl noch nicht erfüllt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten