Frage von PenelopeLoons, 26

Geld vom ijgd (fsj) den Eltern geben?

Hallo ihr lieben!

Ich wohne bei meiner Mutter und wir bekommen Hartz4. Mache seit 2 Wochen ein freiwilliges soziales Jahr. Taschengeld bekomme ich von meiner Stelle jeden Monat.

Meine Mutter hat mir erzählt das ich ihr von meinem Geld was ich monatlich bekomme 100€ geben muss da das Amt (oder was weiß ich wer) meiner Mutter Geld abzieht da ich arbeite. Genaueres weiß ich nicht deshalb wollte ich euch mal fragen ob es stimmt das ich ihr Geld geben muss.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für eure Antworten. :)

P.L.

Antwort
von verquert, 25

Dann lass' Dir doch von Deiner Mutter den Bescheid zeigen, wo das Geld gekürzt wird.... sonst ist es auch eine Intrige Deiner Mutter.

Weil manchmal aber auch die ARGE unbegründet Geld abzieht (bekommst Du Geld von der ARGE?) so wird eher DIR Geld abgezogen. Vielleicht magst Du im elo-Forum oder einem anderen Erwerbslosenforum nachlesen oder Deine Frage stellen. Dort wirst Du gewiss spezifischere Antworten bekommen, weil dort gesammelt mehr Wissen herrscht.

Lieben Gruß an Dich.

Kommentar von PenelopeLoons ,

Danke für deine hilfreiche Antwort.

Nein, ich bekomme direkt das Geld von meiner Arbeitsstelle. Sie überweisen dieses auf mein Konto.

Antwort
von Gartenzwerg94, 26

Insofern deiner Mutter das H4 gekürzt wird, gibt es darüber ja einen Bescheid.

Da ihr aber als Wohngemeinschaft gesehen werdet, glaube ich ihr das durchaus. Und dann solltest du ihr die 100€ auch geben. Immerhin bezahlt sie davon auch dein Essen usw.!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten