Geld vom betrüger zurückbekommen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mann Mann Mann schonmal was von Punkten und Kommas gehört?

Wenn Du einer Dir unbekannten Person 250 EUR überweist, dann hast Du Dich doch sicher vorher mit einem Vertrag abgesichert oder? Wenn nein, schön blöd.

Was hat sein Paypal Kennwort damit zu tun?
Woher hast Du sein Email-Passwort?

Du schreibst "bin aber schlau genug" dann verrate uns dochmal wohin Du die Ware, die Du bei Amazon bestellen willst, liefern lassen willst?
Gibst Du Deine Anschrift als Lieferadresse ein?

Du machst Dich strafbar wenn Du seine Accounts hackst und bestellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen, mit ein wenig Glück erwischt man ihn.

Auf jeden Fall solltest Du Deine Lehre daraus gezogen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
15.06.2016, 13:04

Um da nicht jedem einzelnen Beitrag widersprechen zu müssen: Die Polizei ist auch damit überfordert. Es gibt da zwar einige Fachkräfte, denen fehlt teilweise das Equipment, je nach Gegend auch die Aus-, Weiterbildung, um den gewieften Verbrechern, die zudem auch noch in der Überzahl sind, auf die Spur zu kommen.

0

Ohne Anzeige wird dir keiner den Kontoinhaber nennen. Insofern; ab zur Polizei und Anzeige erstatten. Wenn er dann identifiziert ist, mußt du das Geld einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, wie schlecht. Geh zur Polizei, die helfen. Wenn du das auf eigene Faust machst und dann auch noch auf DIESE Weise, bist mit Sicherheit DU derjenige, der bald bei der Polizei sitzt.
Wie bist du überhaupt an seine Passwörter gekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Blödsinn ist das? Wie bist du an sein PP-Kennwort gekommen? Das brucsht du doch überhaupt nicht! Und Wie kommst du an sein Email account? IOder an die Kontonummer? das ist faktisch unmöglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vorhaben würde ebenfalls den Straftatbestand des Betruges erfüllen. Also irgendwie keine gute Idee.

Am besten ab zur Polizei und Anzeige wegen Betruges erstatten. Gleichzeitig kannst du auf zivilrechtlichem Wege deine 250 € zurückfordern.

Und denk bitte nächstens daran, dass man wildfremden Menschen, die man nicht kennt und von denen mach nichts weiss, nicht einfach Geld schickt. Das ist sehr riskant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst also einen Betrüger betrügen? Dann seid ihr ja schon zwei Betrüger.

Bei sowas erstattet man Anzeige bei der Polizei und klagt auf Schadensersatz....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant, Du hast seine diversen Zugangsdaten und auch die Bankdaten. Auch ganz koscherer Zeitgenosse, ja?


Auch die Idee, Dich bei PP zu melden, bist Du vermutlich schon gekommen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin aber schlau

Tut mir schrecklich leid, aber da habe ich gewisse Zweifel.

Alles andere haben bereits weitere User geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vermutlich nicht. Mache eine Anzeige bei der Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?