Frage von yuyake, 67

Geld vom Auto zurück bekommen?

Guten Tag. ich habe folgendes Problem: Im Mai haben wir von privat ein Auto gekauft. Es sollte 4.200 Euro kosten unter den Umständen dass es komplett TÜV-fertig ist, auf Gas fährt und alle Mängel vom Verkäufer behoben wurden. Anfang Mai haben wir es dann abgeholt, mussten Mitte Mai den Verdampfer für 380 Euro erneuern lassen und ende Juli hat es dann unter der Motorhaube gebrannt. dazu kommt dass wir keinen TÜV bekommen haben, die Gasanlage nicht funktionierte und wir nach dem Wirtschaftlichen Totalschaden erfahren haben dass das Auto über ein Jahr gefahndet wurde weil der Besitzer ohne Versicherung und ohne TÜV gefahren ist. Im Vertrag steht dass das Auto gekauft ist wie gesehen, es sei denn unter punkt 3 stehe etwas anderes. unter punkt 3 steht als einziger Mangel Verschleiß. Ausser dem steht dort bis zur Vollständigen Zahlung bliebe dass Auto Besitz des Verkäufers, bis jetzt haben wir aber nur 3100 Euro gezahlt. mein mann als vielfahrer hat durch den Verlust des Autos auch seinen Job Verlohren und durch die erheblichen kosten konnten wir auch kein neues kaufen. gibt es eine Möglichkeit unser Geld zurück zu bekommen oder sogar noch auf Schadensersatz zu klagen? ich danke schon im vorraus für ihre Antwort.

Antwort
von Translateme, 50

Wir kennen weder die Verträge noch die Umstände der Kaufabwicklung. Grundsätzlich einmal muss der Ausschluss der Gewährleistung beim Privatverkauf in diesem Fall nicht akzeptiert werden. Das aber soll sich bitte ein Anwalt anschauen, weil mE auch die strafrechtliche Seite geklärt werden sollte.

Antwort
von miboki, 11

Rechtlich gesehen hat er Euch ein Fahreug verkauft, dass die zugesicherten Eigenschaften nicht erfüllt. Ein Anwalt wird vor Gericht vermutlich ein Urteil zu Euren Gunsten erreichen. 

Nur - nachdem der Verkäufer schon die Versicherung nicht gezahlt hat, wird er wohl kaum noch Geld besitzen, dass er Euch zahlen kann. Ihr werdet vermutlich auf den Kosten sitzen bleiben. 

Antwort
von Jogie24, 10

Hier dürfte wohl nur der Gang zum Anwalt zu Raten sein.

Wie Translateme schon erwähnte kennen wir weder die Verträge, noch die Kaufabwicklung.

Mein Tipp. Anwalt heranziehen. 

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 28

Was bringt einen dazu, einen Vertrag zu unterschreiben, wo sömtliche Absprachen, die man getroffen hat, nicht aufgeführt sind?

ANWALT!

Kommentar von yuyake ,

ich denke unter absprachen meinst du dinge wie die Gasanlage usw. im vertrag steht dass das Auto mit Gas und Benzin fährt und dass es keine mängel hat ausser Verschleiß. wir brauchten dringend ein Auto da mein mann, wie schon erwähnt beruflich vielfahrer ist und sonst schon vorher seinen job verlohren hätte. dass uns dasauto beihnahe unterm hintern weg-explodieren würde hätten wir ja nicht ahnen können.

Kommentar von Skinman ,

Deswegen kann man solche Absprachen ja trotzdem in den Vertrag aufnehmen. Ein seriöser Verkäufer weigert sich da auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community