Frage von SeLil, 69

Geld verdienen trotz Hartz 4 der Eltern?

Hallo Liebe Community,

Die Überschrift kommt sicher dem ein oder anderen bekannt vor, aber ich muss trotzdem meine Frage stellen, in der Hoffnung vielleicht mal eine positive Antwort zu hören.

Es ist so, meine Mutter bezieht Hartz 4 & hat einen Minijob, ich bin Schülerin (19) & hab bereits in einer Bäckerei nebenbei gearbeitet. In dieser Zeit wurden mir & meiner Mutter Briefe geschrieben was wir zurück zahlen sollen ... Dann hörte ich auf zu arbeiten. Jetzt möchte ich wieder anfangen & suche unbedingt nach einer Lösung wie ich MEIN verdientes Geld auch behalten kann (!) ich gehe schließlich nicht für 100€ die ich haben darf an Sonntagen, Feiertagen usw arbeiten. Ich dachte bereits zu meinem Freund zu ziehen aber in deren Haushalt würden wieder Personen Steuer (& andere diverse Kosten) anfallen weswegen dass dann für mich weg fiele, eine eigene kleine Wohnung ist davon nicht bezahlbar & da ich unter 25 bin würde ich wohl kaum Wohngeld bekommen, da meine Mutter von dem Staat abhängig ist. Schade das es bei "normalen" Familien geht .. Auf jeden Fall brauche ich dringend eine Lösung, ich habe auch noch keinen Führerschein, dafür würde ich gerne sparen & für Dinge wie Weihnachten usw ... Aber das geht nicht wenn mein ganzes Geld mir wieder genommen wird ... Ich stecke fest & kann für meine Umstände absolut nichts !

Wäre über jede Hilfe sehr froh !

Mit freundlichen Grüßen.

Antwort
von isomatte, 17

Mal eine Gegenfrage,wie bestreiten denn die Personen ihren Lebensunterhalt in Familien ohne stattliche Sozialleistungen ?

Richtig,sie zahlen ihren Lebensunterhalt aus ihrem Einkommen und da bleibt vom Verdienst auch nicht alles zur freien Verfügung und genauso sieht es bei dir aus wenn du Einkommen erzielst.

Dann hast du darauf Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll und diese stehen dir dann zumindest zur freien Verfügung,mit deinem anrechenbaren Teil deines Einkommens musst du dann zumindest teilweise deinen eigenen Bedarf abdecken,je nach dem wie hoch das anrechenbare Einkommen ist.

Du hast z.B. als Schüler die Möglichkeit pro Jahr in den Ferien in bis zu 4 Wochen zusätzlich bis zu 1200 € Brutto zu verdienen,ohne das dir dann etwas von deinem Nettoeinkommen auf deinen Bedarf angerechnet würde.

Antwort
von Apfel2016, 30

Die nehmen dir nichts weg, die zahlen einfach deinen Anteil (Miete und Lebensunterhalt) nicht mehr und das läuft in anderen Familien auch so.

So ist das in normalen Familien- man verdient sein Geld und bestreitet seinen Lebensunterhalt davon!

Was ist das den für eine Einstellung?

Kommentar von SeLil ,

In normalen Familien, geht aber jeder normal arbeiten, man verdient durch stundenlange Arbeit sein Geld & ist auf niemanden angewiesen usw ..

Hier ist es einfach der Fall das man einfach alles bezahlt bekommt & ich als Kind kein Geld verdienen kann weil es angerechnet wird, das ist in normalen Familien nicht der Fall (wo niemand von Hartz 4 lebt) da ist es egal ob das Kind 25 ist oder nicht und auszieht oder wieviel es verdient.

Ich möchte einfach versuchen aus dieser Familien Hartz 4 heraus zu kommen .. Aber ich weis eben nicht wie, ich kann Numal noch nicht Vollzeit arbeiten wenn ich in der Schule mein Abitur mache.

Kommentar von Apfel2016 ,

dann bleibt dir nichts anderes übrig als zu warten bis du eine Vollzeitstelle antreten kannst. An der Gesamtsituation können nur deine Eltern was ändern- wenn sie auch Vollzeit arbeiten.

Du bist jetzt 19 und für deinen Lebensunterhalt selbst verantwortlich. Auch wenn du dir das alles nicht aussuchen kannst und die Situation für dich unangenehm ist geht es leider nicht anders. So sind die Gesetze. Entweder bist du bereit zu arbeiten und einen Teil selbst zu bezahlen (du hast ja trotzdem mehr als vorher) oder aber du lässt es und bleibst gleich bei Hartz 4.

Trotzdem bleibt meine Meinung- Dir wird nichts weggenommen.

Antwort
von Hexe121967, 33

dir wird doch dein verdientes geld nicht weg genommen - wie kommst du nur darauf?  mit 19 kannst du eine ausbildung machen oder sogar vollzeit arbeiten gehen und dein verdienst gehört ganz alleine dir. vater staat nimmt dir davon nichts weg. nur was jetzt von vater staat für dich gezahlt wird, fällt dann weg da du ja selber arbeitest.

übrigens: genau so ist das bei "normalen" familien. dort geht man arbeiten und bestreitet seinen lebensunterhalt selber.

Kommentar von SeLil ,

danke das ist mir ja bewusst wie das bei "normalen" Familien läuft aber Wiegesagt, Kinder dessen Eltern kein Hartz 4 bekommen können ohne Probleme Geld verdienen & wohnen wann/ wo sie wollen. Das ist hier nicht der Fall.

Kommentar von Hexe121967 ,

kannst du doch auch. nämlich dann, wenn du dir das selber finanzieren kannst. vater staat finanziert es dir nicht!  also: mach eine ausbildung und geh vollzeit arbeiten, dann klappt es auch mit dem wohnen wo du willst.

Antwort
von diroda, 27

Nicht nur deine Mutter lebt von Hartz4. Du lebst auch von staatlichen Sozialleistungen (Alg2/Harzt4), die werden gekürzt wenn du deinen Lebensunterhalt, zumindest teilweise, selbst verdienen kannst. Unabhängig bist du erst wenn du deinen Lebensunterhalt komplett selbst bestreiten kannst.

Antwort
von Sciffo, 40

du kannst das geld nur behalten, wenn du ne eigene wohnung hast.. wenn du dort lebst, wo vater staat die miete zahlt etc.pp (also bei deiner mutti), musst du dich schon mit deinem einkommen an den kosten beteiligen.. ist doch fair, oder?

Kommentar von SeLil ,

Also besonders fair finde ich das nicht von meinem bischen Geld, neben der Schule noch was abzugeben wenn ich nicht mal einen Führerschein besitze. Von einem Ausbildungsgehalt ist das kein Problem, aber doch nicht von 300-400€...

Kommentar von Sciffo ,

du findest es fairer, dass ich deine kosten für den lebensunterhalt aus meinen sozialabgaben zahle?

Kommentar von SeLil ,

Selbstverständlich nicht !

Aber dann sagen Sie mir was ich für die Umstände kann in denen ich lebe ? Möchte ich mit in dieser Hartz 4 Sache verwickelt sein (durch meine Mutter) Nein (!) 

Kommentar von SeLil ,

Deshalb suche ich einen Weg dort um davon weg zu kommen.

Kommentar von Sciffo ,

du kannst das geld nur behalten, wenn du ne eigene wohnung hast..

lies und verstehe!

Kommentar von Apfel2016 ,

also unfair ist das bestimmt nicht...ich und alle anderen gehen arbeiten und zahlen deine Miete, deine Kleidung, dein Essen etc. Das ist Fair?

Kommentar von SeLil ,

Ich habe ja nie behauptet dass das fair ist, ich möchte später von meinem Gehalt genauso wenig freiwillig für andere etwas zahlen !!! Aber was kann ich bitte dafür das ich in solchen Umstände lebe ?

Anstatt mir zu sagen was davon unfair oder fair ist wäre eine Lösung wesentlich sinnvoller. Da sieh ja merken sollten das ich mit Hartz 4 nichts zutun haben möchte, es aber muss !

Kommentar von SeLil ,

Achso das mit dem selbstständigen wohnen lass ich gerade erst :) Danke !

Kommentar von Apfel2016 ,

Du hast aber nun mal damit zu tun ob du nun willst oder nicht und du bist 19 Jahre alt, lies dir die Gesetze durch. Dann wirst du verstehen, dass es keine andere Möglichkeit gibt. Lerne, mache deinen Abschluss und eine Ausbildung um später deinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen, aber du musst wohl oder übel einsehen, dass es jetzt keine andere Möglichkeit für dich gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten