Frage von Ulrike1990, 101

Geld verdienen durch Umfragen und als Texter - wie sieht das mit der Steuer aus?

Hallo!

Ich werde höchstwahrscheinlich für die nächsten 3 Monate arbeitslos sein (habe schon was neues in Aussicht) und wollte mir für diese Zeit ein wenig Geld durch Online Umfragen z.B. bei Toluna und Co. verdienen und mich auch als Autor bei z.B. Textbroker versuchen.

Bisher habe ich unter 400 Euro monatlich verdient und musste noch nie eine Steuererklärung machen bzw. bin von der Steuer befreit. Kenne mich dementsprechend überhaupt nicht aus.

Ich würde jetzt nach der Kündigung erstmal nicht zum Arbeitsamt gehen wollen, die paar Monate lohnen sich nicht und den Stress mit dem Amt will ich mir auch nicht wirklich antun. Heißt also, ich habe erstmal keine Einnahmen, was jetzt auch kein Weltuntergang ist, da ich noch bei meinen Eltern wohne.

Trotzdem würde ich wie gesagt für diese Zeit gerne durch Heimarbeit ein wenig verdienen. Muss ich die Einnahmen irgendwo angeben??? Das wird ja mit Sicherheit nicht sehr viel sein, ich bezweifle, dass ich über 200 Euro im Monat komme.

Ein Gewerbe muss ich da doch nicht anmelden, oder? Und Steuern muss man ja unter 400 Euro sowieso nicht zahlen? Muss ich dennoch irgendwo angeben, welche Einnahmen ich habe? Auch wenns angenommen nur 100 Euro durch verschiedene Heimarbeiten sind?

Danke schonmal :)

Antwort
von helmySch, 66

Doch, ein Gewerbe musst du anmelden. Es liegt ja eine Gewinnerziehlungsabsicht vor. Die Anmeldung kostet je nach Stadt so 40-60 Euro.

Das Gewerbeamt leitet dich dann an das FA weiter, von dort bekommst du Post. U.a. wollen die wissen wie viel du verdienen willst. Überschätz dich nicht.

Am besten gibst du an, dass du die Kleinunternehmerreglung willst. Steuern werden nicht anfallen

Antwort
von Tommkill1981, 73

Geld verdienen mit Umfragen, ohje wie lange willst denn Fragen beantworten bis Du mal 5 EUR zusammen hast?

Kommentar von Ulrike1990 ,

Najaaa, ich will ja nicht dauerhaft davon leben, sondern nur als Überbrückung, dass ich wenigstens ein klein wenig was habe ;)

Dass ich davon nicht reich werden kann, ist mir klar :D

Kommentar von Tommkill1981 ,

Das ist verarsche lass die Finder davon, Du wirst am ende vom Monat niemals einen Auszahlungsbetrag zusammen haben..Aber das ist nur ein gute Rat von mir was Du machst bleibt Dir überlassen...

Kommentar von JSista ,

Unterschätz das mal nicht!!! Das was du sagst Tommkill1981 muss ich leider widerlegen. Ich bin bei sämtlichen Umfrage-Tools angemeldet. Habe mir hier und da mal 30 Euro verdient, die ich sofort auszahlen lassen könnte (hab ich im Moment aber nicht so nötig) Bei einer anderen Community 34 Euro, die ich mir bereits habe auszahlen lassen, sogar über PayPal. (Oh, man höre und staune) Probieren geht über studieren. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn du es nicht versuchst, hast du schon verloren!
Ich könnte noch n paar Sprichwörter raus hauen, ich lass es aber mal lieber ;-) Also wenn man dran bleibt, läppert sich das schon. Man sollte das nicht unterschätzen, aber auch kein Reichtum erwarten, also alles gut Ulrike1990 :-)

Antwort
von Borowiecki, 60

Wie bei jedem anderen Job , es ist eine Tätigkeit und Einkommen die Mann auch versteuern muss

Kommentar von Ulrike1990 ,

hmm... aber unter 400 Euro? Wie gesagt, bei meinem bisherigen Job bekomme ich unter 400 Euro und bin von der Steuer befreit. Wäre das nicht das selbe?

Kommentar von Borowiecki ,

Ja , ist auch . Du hast aber nicht geschrieben in deine Frage was du da mit verdienen willst . Steuer frei Grenze liegt etwa bei 800 Euro brutto .

Kommentar von Ulrike1990 ,

 Naja ich gehe mal davon aus, dass es kaum möglich ist, mehr als 200 Euro durch solche Heimarbeit Jobs zu verdienen. Wäre zwar schön, aber das wird sicher schwer.

Kommentar von Borowiecki ,

Gibt's viele die da mit über durchschnittlich verdienen

Kommentar von Nasdaq14 ,

Ja, die die Fragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort
von OberstFlunder, 30

Darf ich fragen wo du mit Umfragen geld verdienen kannst? Ich fand Toluna bisher nicht allzu gut^^ Würde mich interessieren :)

Kommentar von Ulrike1990 ,

hier sind mehrere aufgelistet http://www.heimarbeit.de/heimarbeit/heimarbeit-geld-verdienen/

ausprobiert hab ichs selber auch noch nicht, aber ich fand die Idee erstmal nicht schlecht. Klar reicht das nicht auf Dauer, aber ich werds trotzdem mal probieren.

Und auch bei Textbroker werde ichs versuchen.... wozu war ich Jahre lang Klassenbeste in Deutsch ;)

Kommentar von informierdich24 ,

Bevor du zu Textbroker gehst, schau dir lieber Content.de an. Viel viel mehr Aufträge, mehr Themenbereiche, höhere Beträge je Wort. Ich könnt dir noch unzählige Vorteile auflisten. 


Kommentar von JSista ,

Ich bin aktive Texterin und verdiene auch ganz gut Geld damit. Bei Content allerdings wurde ich abgelehnt, weil denen mein Beispiel-Text nicht gefiel. Ist klar! Man muss anhand einiger Vorgaben von Content einen Vor-Text quasi abgeben, um einstufen zu können, in welchen Texter Bereich man fällt und wie viel man mit seinen eigenen Texten verdienen kann. In meinen Augen totaler Müll. Auftraggeber sollten selbst entscheiden können, ob sie die jeweiligen Texte haben möchten oder nicht.

Kommentar von OberstFlunder ,

Text broker wollte ich auch schon probieren, Problem ist, dass ich noch nicht 18 bin^^

Kommentar von OberstFlunder ,

ich bin vorhin auch auf Valued Opinions gestoßen, die haben ein annehmbares Design und man kann sich dort schon ab 14 registrieren, macht auf mich auch einen gute Eindruck, Umfragen hab ich bisher leider noch keine bekommen, bin aber zuversichtlich. Wäre nett wenn du eventuell noch mal ein kleines Kommentar schreiben würdest wenn du noch was gutes findest :)

Kommentar von OberstFlunder ,

mach ich, danke für den Tipp :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community