Frage von Deniz13313, 65

GELD UND AUTO VERLIEHEN VERSCHENKT RÜCKGABE WER HAT RECHT WAS KANN ICH TUN HILFE?

Ich hab mit meiner Freundin abgeschlossen es ist Schluss ich hätte es niemals erwartet

Ich hab ein großen Fehler gemacht und zwar hab ich mir ne Menge Geld geliehen und hab uns ein Audi a7 gekauft und hab den Kaufvertrag auf mein Namen gekauft und im Nachhinein ein zweiten Kaufvertrag gemacht das meine Freundin das Auto von mir gekauft hat um es auf ihren Namen anzumelden das haben wir auch getan Und jetzt bestreitet sie alles und behauptet sie hätte den von mir abgekauft Kaufvertrag liegt vor und sie hat den Brief was kann ich tun HILFE

Antwort
von dirksowieso, 12

Also sorry aber so etwas ist ganz schön naiv Liebe hin oder her.

Richtig viel machen kannst du jetzt eigentlich nicht. Kannst das ganze durch einen Anwalt vor Gericht austragen aber es ist völlig unklar ob das irgendwas bringt.

Wäre mir das passiert würde ich versuchen sie zu foppen indem ich ihr sagen würde (ganz sachlich) das dieser KV nicht gültig ist weil für den Kauf keine Zeugen zugegen waren (die das ganze hätten bezugen müssen wie bei einer Trauung) vielleicht fällt sie darauf rein und sagt ach du sch...

Als zweites würde ich ihr sagen das der KV unerheblich ist weil sie zwar den Fahrzeugbrief hätte aber du den da du das Auto ja ursprünglich gekauft hast erneut beim Händler beantragen könntest (das macht lediglich niemand da das 300 € kostet) oder als drittes Argument das dieser KV zwar gemacht wurde aber aus den und den Gründen und sie diesen Kauf nicht belegen kann.

Also durch eine Quittung wo steht Betrag erhalten oder in Raten à Summe xy bezahlt usw.

Und wenn sie von Hartz4 lebt ist es ohnehin fraglich wie sie das hätte bezahlen können und würde vor Gericht dann verlieren und die Kosten für das Verfahren trägt der Verlierer.

Vielleicht lässt sie sich auf diese Weise irgendwie einschüchtern und händigt dir das ganze wieder aus um Stress oder eine Anzeige wegen Betrug (kann man ihr ja so sagen) zu riskieren.

Ob das alles funktioniert ist aber nicht sicher, denn ich weiß nicht wie abgebrüht sie ist.

Letzte Alternative wäre, wenn sie sich von all dem nicht beeindrucken lässt dem Jobcenter mitzuteilen das sie im Besitz dieses Autos ist. Man darf zwar meines Wissens ein Auto haben aber einen Luxuschlitten und um was damit zu machen Brötchen einzukaufen? Selbst wenn sie einen Job hätte durch den sie auf das Auto angewisen ist wird sie ihn veräußern und sich was billiges zulegen müssen - die verstehen da wirklich keinen Spaß und dann muss sie die Kohle die über bleibt anrechnen lassen - das hat es alles schon gegeben.

Ich vermute mal das die ihr dann sagen hallo woher haben sie den denn und ihr dann sagen den müssen sie verkaufen - und verkauf mal so kurzfristig ein Auto d. h. den wird sie zwar los aber weit unter dem Wert.

Und das Jobcenter wird ab dann etwas genauer auf ihre Finanzen schauen, denn wer sich so ein Auto leisten kann hat vielelicht Nebeneinkünfte von denen das Jobcenter nichts weiß - man kann ja z. B. bei ebay Sachen verkaufen aber
Hartz4 Empfänger dürfen das nicht ohne Weiteres denn das sind Nebeneinkünfte die eigentlich angerechnet werden müssen aber das wissen die wenigsten.

(Vielelicht kommt auf diese Weise ja heraus das dass Auto eigentlich dir gehört und du bekommst es zurück um Stress zu vermeiden).

Also es gibt schon noch Wege ihr zumindest im Nachhinein einen zu geigen.

Ich finde es ziemlich schäbig von deiner Ex aber das ist leider so Liebe macht blind - oft zu blind, insbesondere für solche Entscheidungen.

Antwort
von Kirschkerze, 35

Rechtlich gesehen kannst du tatsächlich überhaupt nichts tun. Sie hat einen Kaufvertrag des Autos (sie muss dafür rechtlich nicht mal Geld entrichtet haben), den du aufgesetzt hast und mit dem du "einverstanden" warst. 

Viel Spaß beim Raten zahlen! Schreibs als Lehrgeld ab

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Genau so ist es!

Kommentar von Deniz13313 ,

Meinst du kann ich da garnichts machen ? Und woher soll die denn soviel Geld haben um mir das Auto abzukaufen wenn die harz4 ist und ich arbeite .... Ist doch eindeutig oder ?

Kommentar von Kirschkerze ,

Nein du kannst nichts machen. Was heißt woher soll die denn soviel Geld haben? Du kannst in Theorie (und Praxis) ein Auto auch für einen Euro verkaufen. Oder für einen Cent. 

Es besteht ein absolut gültiger Kaufvertrag, der Wagen gehört damit ihr. 

Das Eigentum ist mit diesem Kaufvertrag an sie übergegangen, es sei denn es steht im Vertrag "Der Wagen geht in das Eigentum von xy über nachdem sie Zahlung über xx.xxx € geleistet hat" und sie kann die Zahlung in der Höhe nicht nachweisen- aber ich bezweifle sehr stark dass dieser Absatz so drinnen steht

Kommentar von Deniz13313 ,

Nein wir haben einfach alle Angaben ausgefüllt vom Fahrzeug etc und unter der Bemerkung geschrieben das Fahrzeug ist in einem top Zustand und wird nach Vertragsabschluss übergeben...

Kommentar von Kirschkerze ,

Tja und da hast du den Haken. Sag ja, viel Spaß beim Raten zahlen

Antwort
von SirKermit, 24

Was wurde in dem Kaufvertrag zwischen euch beiden vereinbart?

Kommentar von Deniz13313 ,

Ein ganz normalen Kfz Kaufvertrag das sie es bar bezahlt hat und das Auto bekommen hat, und 1-2 Tage darauf haben wir es auf ihren Namen angemeldet

Kommentar von SirKermit ,

Und sie bekommt H4? Das hilft dir wahrscheinlich nicht richtig weiter, aber ein Amt könnte auf dumme Gedanken kommen.

Das wäre ein evtl. denkbares Mittel, um deine Ex zu überreden, wenn das mit H4 stimmt.

Kommentar von Deniz13313 ,

Sie sagt sie hätte das Geld von ein bekannten Familien Mitglied und das Familien Mitglied bestätigt es und sagt er hätte ihr das gegeben weil er den Fahrzeug Brief hat und es ist sein Auto ... Was nun ?

Kommentar von SirKermit ,

Du sagtest, es gibt einen Kaufvertrag und eine Anmeldung. Somit gehört der Wagen rechtlich ihr und er ist auf ihren Namen angemeldet, wenn ich alles richtig verstanden habe. Wer der Vorbesitzer war und wie der erste Kaufvertrag aussah, lässt sich doch leicht klären.

Du hast im ersten Schritt den Brief erhalten (weil du das Auto gekauft hast) und dann den Wagen an sie weiterverkauft, wobei der Brief zwar nicht deinen Namen trägt (sondern ihren), aber es einen Vorbesitzer gibt.

Wenn das nicht das Familienmitglied war, dann stimmt ihre Aussage einfach nicht. Das wäre ein Grund, sich bei einem Anwalt Rat zu suchen. Falls es Zeugen beim Autokauf gab, den ihr beide hoffentlich gemeinsam erledigt habt, dann wäre das zumindest ein Indiz dafür, dass die Familienstory nicht stimmen könnte.

Aber ob du dann auch wirklich zu deinem Auto bezw. zu deinem Geld kommst, ist eine ganz andere Frage, deren Beantwortung sich hinziehen kann. Ohne Anwalt wird da so oder so nicht nichts gehen.

Viel mehr lässt sich aus der Ferne auch nicht dazu sagen.

Antwort
von JNHLRT, 26

Geh zum Anwalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten