Frage von Pepsifun, 316

Geld überwiesen bekommen. Erpresst und Polizei?

Hey Leute, ich bin Schüler und 18 Jahre alt. Als Schüler ist das Geld knapp und ich habe mich auf ein Deal mit einem alten Typen eingelassen. Er bekommt sexy Bilder von mir und eine Getragene Boxer und ich dafür 80€. Das hat super gut geklappt. Aber der Typ hat mich überall gestalkt und stand vor meiner Haustür und hat sturm geklingelt . Aber ich brauchte Geld und er hat mir 100 euro für sex angeboten und für videos von mir wie ich sex habe. Ich habe ihn vorgeheult das ich ein mega schlechtes leben habe und das ich anderen geld schulde und gesagt das ich 150 haben will. Er hat sich drauf eingelassen. Nun habe ich ihm dann wo er mir die Bestätigung geschickt hat das er es überwiesen hat nur fake videos geschickt. Und ihm gesagt das ich nichts von ihm will und er mich in ruhe lassen soll. Jetzt ruft er die ganze zeit an wie ein Verrückter und stalkt mich und schreibt das er mich anzeigen will und mich überall schlecht macht. Er schreibt das er 230 euro haben will ( zurückhaben) oder er zeigt mich an und macht mich überall schlecht. Meine Fragen an euch ist es. Muss ich ihm das wiedergeben und kann er mich deswegen anzeigen ? Und was mache ich um mich gegen ihm zu schützen? Habe echt angst das er vor meiner Tür steht und mich vergewaltigen will.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von uMwqL, 56

Ein iPhone 7 Plus kaufen, dann aber rumheulen, dass du kein Geld hast…

Du hast mit dem Mann einen mündlichen Vertrag geschlossen. Er hat seinen Teil erfüllt, als er dir das Geld überwiesen hat. Du hast deinen Teil nicht erfüllt, machst dich also strafbar, wenn du sein Geld behältst. Da der Mann psychisch einen Knack hat, würde ich mich an deiner Stelle auch nicht sicher fühlen.

Übrigens steht nicht Aussage gegen Aussage, wie ein anderer Kommentator meint. Mit dem Bankkontoauszug kann der Mann beweisen, dass er dir Geld überwiesen hat, du ihm also deine Kontonummer in Erwartung der Bezahlung gegeben hast. Für die Anzeige braucht der Mann auch keinen Anwalt. Er kann einfach zur Polizei gehen.

Wenn du Geld brauchst, verkaufe dein iPhone Luxusmodell und besorge dir ein 60€-Handy.

Kommentar von uMwqL ,

Ergänzung: Wenn du dich vor ihm schützen willst, weil er dich weiterhin stalkt, geh zur Polizei. Die werden natürlich Fragen stellen, wieso er dich stalkt, aber da musst du durch, wenn dir deine persönliche Sicherheit wichtig ist.

Antwort
von Daniel7979, 47

Nun da steht dann Aussage gegen Aussage. Ihr habt ja keinen Vertrag 😂 Stalken ist allerdings seid Jahren eine Straftat. Die Polizei kann platzverbote aussprechen. Wenn dich das fertig macht geh mal zur nächsten Polizei Stelle, die beraten dich dann, wie du schnell wieder Ruhe hast. >>> Du hast ihn aber verarscht, vielleicht hat er auch nicht viel Geld?! Ist auch eine gewissenssache

Antwort
von XxSheenaxX, 48

Eines vorneweg: Das du dich auf so einen Deal eingelassen hast, ist natürlich ganz schlecht. Das hast du dir leider selbst eingebrockt...

Versuch erstmal ruhig zu bleiben und kurz tief durchzuatmen.

Für was will er dich denn großartig anzeigen? Das du ihm deine Boxer gegen ein Entgels gegeben hast? Klamotten werden auf Ebay tagtäglich verkauft. Das einzige wofür er dich vielleicht anzeigen könnte ist das Video, wenn er wissen würde, dass es nicht echt ist. Denn da liegt die Vermutung nahe, dass du es illegal aus dem Netz hast... soweit erstmal du dem Thema.

Du hingegen hast eher einen Grund und auch das Recht ihn anzuzeigen: Erpressung, Stalking, Beleidigung (falls er dich beleidigt haben sollte) und je nach Fall noch üble Nachrede, Verleumdung oder Rufschädigung. Aber hoffen wir, dass es zu letzteren gar nicht erst kommt.

Führe dir seine und deine eigene Stellung mal sachlich vor Augen.

Auch wenn es dir schwer fällt, ist es meiner Meinung nach besser, sich mit Beweisen der Polizei anzuvertrauen. Denn so wie sich das anhört ist der Typ zu vielem fähig...

Ich hoffe meine Meinung hilft dir weiter.

Kommentar von Droitteur ,

Soweit ich hier sehe, wird die Tat allgemein übersehen, um die es geht, und das wohl aus Mitgefühl für das "Opfer", aber audiatur et altera pars. Im Raum steht schlicht und ergreifend der Tatbestand des Betruges.

Kommentar von XxSheenaxX ,

Es geht mir persönlich erstmal um das Wohlergehen der Person selber. Denn man sollte, dass sich hier jemand fürchtet und Angst hat evtl. vergewaltigt zu werden. Da ich mit soetwas schon selber konfrontiert wurde, besteht natürlich ein Mitgefühl, was ich aber hier nicht weiter rechtfertigen muss.

Dass Pepsifun keinen Fehler begangen hat oder ich das Verhalten gutheiße, habe ich auch nie behauptet. Deshalb meine Aussage "mit Beweisen" zur Polizei gehen. Das bedeutet: Fakten ja, Lügen nein. Wahrheit ist natürlich ausschlaggebend für soetwas, das versteht sich (meiner Meinung nach) von selbst. Jeder handhabt es natürlich anders, darauf hat man als fremde Person keinen Einfluss.

Kommentar von Droitteur ,

"Für was will er dich denn großartig anzeigen? Das du ihm deine Boxer gegen ein Entgels gegeben hast? Klamotten werden auf Ebay tagtäglich verkauft. Das einzige wofür er dich vielleicht anzeigen könnte ist das Video, wenn er wissen würde, dass es nicht echt ist. Denn da liegt die Vermutung nahe, dass du es illegal aus dem Netz hast... soweit erstmal du dem Thema."


Das ist so nunmal nicht wahr. Und dass mancher Fragende hier tendenziös schreibt und dies von Antwortenden entsprechend aufgenommen wird, ist nicht selten; darauf ist eben hinzuweisen. Dass man das, was der Fragende nicht objektiv in Zweifel ziehen muss, ist wahr - was er aus den Antworten macht, ist ja tatsächlich seine Sache. Ihm "bedingungslos" helfen zu wollen, finde ich deshalb nicht schlecht. Das Tendeziöse zählt jedoch nicht dazu; dies lässt sich ja als solches erkennen und führt eben zur objektiv falschen Einschätzung ("das einzige wofür er dich vielleicht anzeigen könnte..").


Der Fragende braucht bloß das Geld zurückzuzahlen - ist ja wohl völlig legitim. Und schon ist ihm geholfen. Und selbstverständlich muss er das auch (war eine seiner Fragen..).

Antwort
von Still, 44

Du kannst davon ausgehen, dass dem Mann sein Verhalten auch so peinlich ist, dass er das nicht durch eine Anzeige öffentliche machen möchte. Das strafbare Fehlverhalten liegt aber eindeutig bei dir! Du hattest einen rechtsgültigen Vertrag über die Lieferung eines Videos und diesen nur betrügerische erfüllt.

Antwort
von Schattentochter, 27

Kann man streiten - an und für sich fällt der Betrag unter die Geringfügigkeitsgrenze, das heißt es könnte durchaus sein, dass die Tatsache, dass du ihm Material versprochen hast, tatsächlich nicht rechtswidrig war -> WAS in weiterer Folge heißt, du bist des Betruges schuldig. Die genauen juridischen Fakten kann ich dir leider nicht sagen - da müsstest du einen Anwalt aufsuchen (oder hoffen, dass irgendein Jurist hier genug "Mitleid" mit dir hat - würd ich mich nicht drauf verlassen).

Was ich dir aber sagen kann, ist Folgendes: Du hast den Kerl verarscht, das ist unterste Schublade und du solltest ihm das Geld zurückgeben. Egal, ob er bei der Polizei damit durchkäme oder nicht.

Kommentar von bizzenbazzen ,

Ne man

Antwort
von nightwolf12345, 60

Gib ihm das Geld wieder und Vielleicht zeigt er dich ja nicht an, Beweise durfte es ja genügend geben wenn Ich geschrieben Habt 

Vielleicht ist es dir ja eine Lehre.

Kommentar von nightwolf12345 ,

Scheiß Autokorrektur wenn ihr geschrieben habt.

Antwort
von Wuestenamazone, 40

Der zeigt dich nicht an. Denn was er tut ist Erpressung und Nötigung,

Wenn er nicht aufhört geh zur Polizei und zeig ihn an. Kleidung wird jeden Tag verkauft.

Dass er ein Video wollte auf dem ihr Sex habt kannst du auf jeden Fall zur Anzeige bringen.

Geh zur Polizei, dann ist er derjenige der Ärger bekommt

Kommentar von biggie55 ,

...bevor du so antwortest, empfehle ich dir die Frage zu lesen, und zwar richtig^^.

Der Fragesteller ist 18 und hat einen Betrug begangen.

Sehr schlechter Rat.

Kommentar von xxxKASIxxx ,

Da stimme ich dir zu Biggie. Aber trotzdem werden fleißig Pfeile hoch geklickt, egal was dort steht. Soviel dazu. Trauerspiel.

Antwort
von biggie55, 34

.........und das alles für ein iPhone7 ??

Selbst schuld. Du hast einen vorsätzlichen Betrug begangen und musst das Geld zurückgeben.

Du bist 18, somit strafmündig.


Antwort
von husky191, 39

Hast du nicht mal dadrüber nachgedacht das deine Videos in irgendeinem Portal erscheinen können und er damit viel Geld machen kann.

Antwort
von catweasel66, 43

er will dich anzeigen?? darüber würde ich mich einfach kaputtlachen und dem typen ne lange nase zeigen oder den effe...

der wird sich hüten zur polizei zu gehen.

Antwort
von Gimmix, 42

Er wird doch ganz sicher nicht verpfeifen, weil er sich dann doch selbst outet als alter Boylover... Klingt ein wenig abstrakt die Geschichte, weiss nicht, ob man dir glauben kann :D.

Antwort
von Antidevil95, 34

Du hast etwas getan, was einfach nur total schwachsinnig war.

Du kannst jetzt nur zur Polizei gehen, alle Karten auf den Tisch legen, den Betrug, den du, wegen einem mit Verlaub schwachsinnigen "Grund" begangen hast, gestehen und ebenso erklären, was der Typ da macht.

Dann werdet ihr beiden eure Strafen kriegen - und ganz ehrlich: Null Mitleid!

Und ja, du musst ihm das zurückgeben, denn du hast ihn betrogen und das vorsätzlich - man muss für seine Handlungen auch die Konsequenzen tragen!

Kommentar von o0Chichii0o ,

der typ hat nichts verbotenes getan da sie volljährig ist.. also wenn sie zur Polizei geht bekommt nur sie die strafe wegen betrug

Kommentar von Antidevil95 ,

Nun, da scheiden sich die Geister: Genötigt hat er den Threadersteller mehr oder minder schon - aber ja, dieser ist definitiv härter dran.

Kommentar von Still ,

Mit Geld genötigt? Echt verwerflich! Macht mein Arbeitgeber auch; aber jetzt kann ich ihn ja anzeigen ; - )

Antwort
von VornameZuname, 30

Es wird dich bestimmt keiner wegen 230 Euro anzeigen. Zum Anwalt wird er noch weniger gehen. Mein Lebensmotto ist immer als Abstreiten egal was kommt. Und außerdem ist er in der Beweispflicht.

Kommentar von Antidevil95 ,

Spätestens nach der Frage hier auf GB hat er genug Beweise...

Antwort
von bizzenbazzen, 35

Der kann dir nix xD aber man weiß nie wie solche Leute drauf sind nicht das der dir auflauert und dann ja kp gä... 🙈🤔😳

Aber ich kenn das nähmlich und alter  das ist krank dieses gestalke von den säcken und einfach nur erbärmlich 😑

Pass auf dich auf bro!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community