Frage von stevh439, 88

Geld sucht?

Hallo liebe Community,

vielleicht wird es vielen jetzt komisch vorkommen das ich sowas schreibe aber ich hoffe auf ernste Antworten. Ich habe folgendes Problem unzwar denke ich das ich sehr Kapitalistisch eingestellt bin. Ich fand, dass das nie ein Problem war, ich war immer sehr Zielstrebig und hatte auch immer Hoffnung später viel Besitz zu haben. Ich bin derzeit 19 Jahre alt und mache mein Abi. Möchte danach gerne Wirtschaftsingenieur studieren da ich mit Mathe sehr gut klar komme und auch mit der Wirtschaft erfahrung habe (sag ich jetzt mal so pauschal, weil ich auch schon mit meinem Vater und jetzt alleine in Aktien investiere und ich damit derzeit im Plus liege). Aber seit einem Jahr nimmt der Kapitalist in mir schlimme vorm an, ich seh zurzeit kaum eine Zukunft für mich zwar werde ich gut verdienen aber nie so gut das ich keine Geld sorgen mehr haben muss, auch das ich zurzeit einfach kein Geld habe macht mir so sehr zuschaffen das ich schon ziemlich depressiv geworden bin (habe auch schon paar heulanfälle deswegen bekommen...). Sollte ich vielleicht einen Psychologen aufsuchen oder sind das nur Zukunftsängste was meint ihr? Weil ich hab derzeit auch eine Freundin und ich will ihr auch was bieten aber es geht nicht wenn ich einfach kein Geld habe und sie will auch später viel Reisen und ich auch aber ich habe angst das ich ihr den Wunsch und was noch schlimmer ist auch mir nicht erfüllen kann..

(habe jetzt nicht auf Groß - kleinschreibung geachtet)

Antwort
von berkersheim, 15

Mir scheint erst mal, dass da ein paar Begriffe geklärt werden sollten. Deine von Dir beschriebene Einstellung nennt man "materialistisch" oder schlimmer noch "vulgär-materialistisch" und nicht kapitalistisch. Solche Begriffsverwirrungen sind im allgemeinen "antikapitalistischen Trend" kein Wunder, da der Kapitalismus als der moderne Teufel des Mittelalters inzwischen für alles menschliche Versagen verantwortlich gemacht wird, doch sind verwirrte Begriffe zur Realitätsbewältigung nicht hilfreich. Zudem verwendest Du den Begriff "Geld" an Stellen, an denen passendere Begriffe wie Wert, Verfügbarkeit, Potential, Können, Selbstvertrauen hilfreicher wären, weil sie Dein Dilemma genauer auf den Punkt bringen.

Kommen wir zum Besitz: Die Quelle von Besitz ist außer Vererbung der Lohn für eigenes Können und Selbstvertrauen. Wenn Du gut bist und aus Deiner bisherigen Erfahrung ableiten kannst, dass Du mal ein guter Wirtschaftsingenieur werden kannst, was hast Du für Zweifel. Als Wirtschaftsingenieur mit Fremdsprache bist Du nicht darauf angewiesen, Dein Geld in Deutschland zu verdienen. Aber auch hier ist die Situation so, dass man in nächster Zukunft noch erwarten kann, dass man mit dieser Ausbildung einen gut bezahlten Job bekommt - wenn man außer Wissen auch ausreichend Selbstvertrauen hat. Denn Du wirst Dich um Führungspositionen bewerben und da ist Selbstvertrauen eine wichtige Grundlage.

Was ich bedenklich finde, ist, dass Du Deine Ziele für die Zukunft so fest und so hoch fixierst mit dem Risiko, dass Du ausgerechnet damit eine wichtige zukunftsfähig machende Qualität zerreibst: Dein Selbstvertrauen. Finger weg! Kein Traum ist es wert, Dein wirkliches Kapital für die Zukunft, ein klares Selbstvertrauen, kaputt zu machen! Was Deine Freundin angeht: Wenn da zwischen Euch Liebe ist, dann seid ihr ein Team, das gemeinsam in die Zukunft geht. Du bist nicht der Gutes-Leben-Erfüllungsgehilfe Deiner Freundin. Wenn es so wäre: Finger weg. Dann ist sie ein Bremsklotz und Nagetier an Deinem Selbstvertrauen.

Soweit Du Vertrauen hast, dass Du zukunftsfähige Qualitäten (z.B.mit einem erfolgreichen Studium als Wirtschaftsingenieur) besitzt, bau das zielstrebig aus. Wenn Deine Freundin Dich liebt, und nicht nur das angenehme Leben durch Dich, dann begleitet sie Dich und bestärkt Dich. Dann wachst Ihr zusammen in dem Bemühen, gemeinsam Euer Ziel zu erreichen. Wie Du schreibst, hast Du ja auch die Unterstützung Deiner Eltern. Was willst Du mehr. Dein Kapital ist Dein Potential, Dein Wissen und Dein Selbstvertrauen. Nur mal drei Aktien erfolgreich angelegt zu haben ist noch kein Profiaktionär. Dazu hättest Du auch nicht die Zeit, wenn Du Dich auf Dein Studium konzentrierst. Profi-Aktienanleger ist harte Arbeit! Das macht man - außer mit etwas Glück - nicht so nebenbei. Da musst Du Dich entscheiden, wofür Du Deine Kraft einsetzen willst.

Und merke: Wer sich ständig die Körbe höher hängt als er springen kann, macht sein Wichtigstes kaputt, sein gesundes Selbstvertrauen. Das aber ist die Basis für jeden Erfolg.

Antwort
von conelke, 48

Du jammerst auf ziemlich hohem Niveau. Leider wird nicht jeder in einen Berg aus Geld hineingeboren. Man muss schon etwas dafür tun. Du scheinst doch klare Ziele vor Augen zu haben. Es gehört auch ein wenig Geduld dazu.

Antwort
von autmsen, 9

Desinteresse

verbunden mit Lust an Arbeit die auf einem guten Wissens- und Könnenfundament ruht. 

Ausführlich geantwortet unterschreibe ich berkersheims Antwort. 

Antwort
von Humuluslupulus, 25

Wie wärst denn damit,mach dein Abi und guck dir die Welt, al la travel and work an. Danach wirst du wissen, was dir für die Zukunft wichtig ist.

Antwort
von ixijoy, 12

es gibt wichtigere dinge im leben als geld. wenn du genug für ein angenehmes leben hast, wozu brauchst du dann mehr? es ist doch unsinnig, sich selbst das leben durch ängste zur hölle zu machen.

Antwort
von zersteut, 54

ich würde mir das Geld und die zeit sparen und statt dessen arbeiten gehen! 

Antwort
von anti45, 39

versuche es mit richtiger Arbeit, die lenkt ab !

Kommentar von stevh439 ,

Ja wann soll ich das machen ich habe kaum Zeit dafür (Schule, Freundin, Leistungssport) und bis ich dann nach dem Studium arbeiten gehe vergehen nochmal 4 Jahre.

Kommentar von anti45 ,

Okay, dann beantrage schon mal Hartz4.

Kommentar von stevh439 ,

Wieso sollte ich dies tun?

Kommentar von anti45 ,

damit du nicht auf den Gedanken kommst zu Arbeiten, durch Arbeit versaut man sich den ganzen Tag.

Kommentar von stevh439 ,

ha ha ha, ich will ja arbeiten gehen, was soll man den ganzen Tag zuhause?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community