Frage von Killerfee010101, 68

Geld geklaut im Büro?

Ich habe in der letzten Zeit Geld aus unserer Bürokasse geklaut indem ich die Beträge als Briefmarken-Käufe verbucht habe! Nun habe ich total Angst dass es der Steuerberater herausfinder wenn er die Steuer macht??

Antwort
von konstanze85, 36

Wird er auch, denn für die briefmarkenkäufe, die du verbucht hast, kannst du keine belege vorlegen.

Kommentar von Rocker73 ,

Ich bin zwar nicht allzu schadenfroh, aber die Vorstellung des Gesichts des Fragestellers/der Fragestellerin, wie sein Kartenhaus der Lügen zusammenbricht, während er das liest und diese Erkenntnis hat, würde ich nun zu gerne sehen ;)

Kommentar von konstanze85 ,

So doof muss man erstmal sein, seinen job wegen sowas aufs spiel zu setzen...briefmarkengeld *kopfschüttel*

Selbst das geld zurücklegen geht jetzt nicht mehr, weil dann die buchung storniert werden muss und wie soll man das bitte erklären? Briefmarken wieder zur post gebracht?  Wird schwer, echt dumm

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja das meine ich mal auch. Wenn es um 10€ ging, dann fällt es vielleicht nicht auf, denn normalerweise möchte ein vorgesetzter nicht für jeden brief der verschickt wurde einen nachweis haben. Also ich für meinen teil, habe in meinem früheren job selbst verbucht (weil ich zugleich die buchhaltung gemacht habe) selbst das geld hierfür entnommen und auch selbst briefmarken gekauft. Ich hab um keinen cent betrogen, ich habe in diesem unternehmen so ziemlich alle buchhalterischen aufgaben und einkäufe unternommen, büroartikel gehörten nebenbei auch noch dazu. Hätte ich also theoretisch für 10€ entnommen und es als briefmarkenkauf verbucht, wäre es wahrscheinlich niemandem jemals aufgefallen. Bei 50 oder 100€ vielleicht auch noch nicht. Mein vorgesetzter vertraute mir blind, diese stellung hatte ich mir auch erarbeitet, ich habe ja auch nie irgendwas unterschlagen. Das risiko für einen solchen kleinen betrag von 10,50 oder 100€ wäre es auch nicht wert gewesen, seine arbeitsstelle aufs spiel zu setzen, eine anzeige wegen diebstahl zu bekommen und dann ein dementsprechendes arbeitszeugnis. Wenn überhaupt rentabel dann hätten es ein paar hunderttausend sein müssen, und die würden ja wohl auffallen xD 

Der fragestellerin kann ich eines raten, kaufe briefmarken für das geld welches du entwendet hast ein und lagere sie im betrieb am dafür vorgesehenen platz. Wenn du das das ganze jahr über gemacht hast und der betrag nun zu hoch ist, dann geht das natürlich nicht mehr. Du kannst auch nicht einfach das geld wieder in die kasse legen, denn dann ist zu viel drin, dessen einnahme man nicht erklären kann, denn die angeblich gekauften briefmarken sind im programm ja abgezogen. Wenn das jetzt wöchentlich 5€ waren, dann fällt es ihm wohl vielleicht nicht auf. Es kommt eben darauf an um wieviel es geht und ob die ausgaben einigermaßen glaubwürdig waren oder nicht. Wobei zur verbuchung von briefmarkenkäufen legt man ja normalerweise auch den kaufbeleg bei, wo und wann man die bei der post vielleicht mal persönlich gekauft hat. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es nicht auffallen wird. Um wie viel geht es denn schätzungsweise? 

Antwort
von dennybub, 25

Wenn du Anstand hast, legst du das Geld zurück!

Antwort
von PieEater5, 38

So was kann doch nicht sein, jetzt ernsthaft. DIR waren die Konsequenzen klar und trotzdem hast du es gemacht?! Früher oder später kommt sowieso alles raus. Eine Kündigung wäre gerechtfertigt.

Antwort
von Rocker73, 30

Weißt du, was gegen so eine Angst gut ist? Nein, nicht diesen Blödsinn überhaupt zu machen.

Die Warheit.

Du weißt was zu tun ist, wenn du ein Gewissen hast und irgend eine Form von Anstand hast...


Antwort
von Bambi1980, 16

Leg das Geld einfach wieder zurück und lass Dir das eine Lehre sein.

Antwort
von Dreimalhochdrei, 34

Und wo ist die Frage? (Ich musste mich da einfach anschließen)

Antwort
von LustgurkeV2, 18

Oh - Ah - Ok...

Wegen so ner Kagge den Job zu riskieren is ja mal voll , äh, unklug.

Antwort
von Kathyli88, 34

Und was ist die frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten