Frage von Sims123, 90

Geld für Los Angeles haben oder eine Abschlussfahrt nach Berlin?

Hee. Ich habe folgendes Problem. Ich muss mich nämlich nicht für eine Stadt entscheiden, sondern für Geld haben oder nicht haben. Ich habe vor im Juli und August einen einmonatigen Sprachaufenthalt in Los Angeles, USA, zu machen. Mir sind bis jetzt schon um die 3100 Euro sicher von 4500 Euro. Wir machen mit der Schule dieses Jahr im Mai eine 5 tägige Abschlussfahrt nach Berlin die mit allem drum und dran gerundet 400 Euro kosten wird. Mein Problem ist aber folgendes. Ich musste letztes Jahr meine Schule verlassen und vom Gymnasium auf die Realschule. Meine alte Klasse mochte ich sehr. Meine neue in der Realschule sind ja alle nett zu mir und haben nichts gegen mich, aber sie sind so anders, wie alle anderen Leute die ich kenne. Ich habe auch nicht wirklich vor noch Freundschaften mit denen zu schließen, da ich sowieso dieses Jahr fertig bin mit der Schule und kann mir nicht vorstellen mit irgendjemand von denen in einem Zimmer für 5 Tage zu sein. Ich habe aber schon jemanden gefragt, ob ich bei ihm sein kann und er sagt ja kein Problem. Aber mal davon abgesehen, interessiert mich Berlin null, wir gehen auch in den Reichstag und darauf habe ich überhaupt keinen Bock. Vor allem nicht 5 Tage lang mit dieser Klasse zusammen zu sein. Ich habe mit meiner Klassenlehrerin schon darüber geredet und sie hat mich irgendwie überredet den Zettel zum Ausflug doch unterschreiben zu lassen und ich habe ihn sogar abgegeben, aber es stehen noch 3 Personen aus, die den Zettel noch nicht abgegeben haben (aber mitwollen nur die Wohnen im Kinderheim und mit dem Jugendamt muss das irgendwie geregelt werden). Also würde ich am Montag zu ihr gehen und ihr sagen, ob ich mitgehe oder nicht. Aber jedem, dem ich das erzähl sagt mir, sowas machst du nie mehr und Berlin ist schön, aber mich interessiert dieses Stadt im Gegensatz zu LA überhaupt nicht und 400 Euro sind 640 Dollar. Damit lässt sich viel anfangen. Ich möchte jetzt nur eure Meinung dazu hören, was ich machen soll. Am Ende muss ich ja doch selber entscheiden, aber wenn ihr gute Argumente für oder gegen Berlin habt (mit Rücksicht auf Kalifornien), dann währe ich euch sehr dankbar

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lucas77, 47

Mach das was du wirlich willst und lass dich ni von anderen überreden was anderes zu machen.

Antwort
von PrincessGaGaLis, 32

Ich bin ganz klar auch für Los Angeles. 

Erstmal hast du schon fast das ganze Geld zusammen, was du brauchst. Und bis du dort hin fliegst, kriegst du, denke ich, auch den Rest zusammen. 

Die Chance nach Los Angeles zu kommen, bietet sich wohlmöglich nicht wieder so schnell. 

Los Angeles ist auf jeden Fall eine Reise wert. Du wirst auf jeden Fall mehr sehen, als in Berlin bzw. mehr von haben. 

Berlin: 

Auch sehr schön, aber wenn du eh kein Interesse dafür hast & dir Los Angeles mehr am Herz liegt, hat es auch keinen Sinn. 

Gut, die 400€ würden auch noch dafür abfallen. Aber nach Berlin kannst du auch mal eben so hinfahren, ohne mit der Klasse fahren zu müssen & kannst dir dann auch angucken was du möchtest. 

Antwort
von GuteFrageNed, 40

Für mich spricht alles FÜR Los Angeles und alles gegen Berlin.

Contra Berlin: 1. Du bist eh mit keinem dort befreundet, mit dem du dieses "tolle" Erlebnis gemeinsam genießen könntest

2. Dich interessiert Berlin nicht

3. Du kannst JEDERZEIT wieder nach Berlin, bloß halt ohne deine Klasse (nach L.A. kannst du nicht mal einfach so spontan)

Mir fällt ein Pro für Berlin ein: 

1. Es sind nur 400 €, die du dadurch verlierst... das ist jetzt nicht die Welt und du hättest für L.A. bestimmt trotzdem noch genug übrig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community