Frage von justblaze420, 49

Geld bei anderer Bank abheben?

huhu hab folgende Frage habe ein Girokonto bei der Deutsche Bank/Dresdner Bank ohne Dispo also der liegt bei 0. Nun ist mein geld immernoch nicht da sollte schon seit Donnerstag drauf sein(kommt dann am montag),abheben kann ich nicht da ich ja kein Dispo habe und kein Geld drauf ist.(zumindest bei der Commerzbank und Deutsche Bank) Wie ist das jetzt wenn ich bei der Sparkasse oder Postbank versuche 50 € abzuheben gewährt mir die Bank den Dispo? mfg

Antwort
von hsbgefragt, 7

Hallo justblaze420,

bei allen Transaktionen mit Deiner/n "Bank"-karte/n, bei welchen Du die Aktion mit der PIN bestätigen musst, erfolgt eine echtzeitabfrage der Verfügbarkeit. Das heißt, es wird direkt bei Deiner Bank nachgefragt, welche Betrag verfügbar ist.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Gibt es kein verfügbares Guthaben, gibt es auch keine Geld (oder ELV = elektronisches Lastschriftverfahren [Zahlung an der Kasse]). Und dies, egal bei welchem Institut oder Sonstigen!

Und auch wenn dies hier bereits angeklungen:

Die Dresdner Bank wurde von der Commerzbank übernommen. Dein Konto stellt somit die Commerzbank, welche zu CashGroup gehört.
Entsprechend sind Bargeldabhebungen nur bei den zur CashGroup gehörenden Instituten (oder, unter den dort genannte Bedingungen, an den Kassen einzelner Supermärkte) kostenfrei. Schau hierzu bitte einmal folgend: http://www.cashgroup.de/Presentation/CashGroup/Start/Index

Eine Abhebung bei allen anderen Kreditinstituten, z.B. auch den Sparkassen, würde Dich dementsprechend immense Gebühren kosten!

Abschließend:
Die Verfügbarkeit legt einzig Deine Hausbank fest! Alle anderen greifen bei einer Transaktion mit PIN-Eingabe ausschließlich auf deren Vorgaben zurück.

Anders verhält es sich bei einer Zahlung per ELV (sieh oben) nur mit Unterschrift. Eine solche würde wohl "durchgehen", führte aber unweigerlich zu einer Unterdeckung Deines Kontos und somit zu eine Rücklastschrift, zusätzlichen Kosten für deren Be- und Verarbeitung, sowie einem Eintrag bei der Schufa. :-((

Ich hoffe, meine Zeilen helfen Dir.

Gruß!

hsb

Antwort
von archibaldesel, 8

Welche? Bei der Dresdner Bank kannst du kein Konto haben. Die gibt es seit Jahren nicht mehr. Bei der Sparkasse bzw. Postbank kannst du nichts abheben. Wie sollen die dir einen Dispo einräumen, wenn du kein Konto hast? Oder wen meinst du mit " die Bank"? Du hast fünf Banken in deiner Frage genannt....

Antwort
von Ifm001, 8

Wenn Du keinen Disporahmen vereinbart hast oder diesen schon aufgebraucht hast, gibt es meistens noch die s. g. geduldete Überziehung. Du zahlst dann halt mehr Zinsen. Diese geduldete Überziehung muss gezielt deaktiviert werden. Das ist nur z. B. bei den Basis-Konto grundsätzlich so.

Antwort
von Rolf42, 10

Wenn du weder Guthaben noch Dispo hast, wirst du bei einer fremden Bank kein Geld bekommen. Der Automat fragt beim Computer deiner Bank nach, ob er auszahlen darf oder nicht.

Antwort
von Novos, 9

Wenn Du dort kein Konto mit Dispo hast, bekommst Du dort auch kein Geld. Nur zur Info, wenn Du bei einer Fremdbank berechtig Geld abhebst weden erhöte Gebühren fällig.

Antwort
von Liesche, 12

Wenn kein Geld auf dem Konto ist, wirst Du bei einer fremden Bank auch keines bekommen, einzig bei Deiner Bank möglich!

Antwort
von eni70, 9

Das geht natürlich nicht. Benutz deine Kreditkarte, falls vorhanden.

Antwort
von Omikron6, 4

"Deutsche Bank/Dresdner Bank"? Die "Dresdner Bank" ist in die "Commerzbank" aufgegangen!!!

Antwort
von Kuestenflieger, 7

Ein Geldautomat , wo immer er steht , ist ab dem Karteneinzug eine Filiale der eigenen Bank /Kasse .

Antwort
von GuenterLeipzig, 6

Kein Dispo ist kein Dispo.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten