Frage von nusnolram, 324

Geld an Fewo direkt Vermieter überwiesen und bekomme keine Rückmeldung mehr?

Ich habe vor einiger Zeit eine Anzahlung von etwas über 500€ an den Vermieter meines Ferienhauses in Kroatien überwiesen. Eigendlich sollte ich dann die genaueren Details bekommen. Ich habe dem Vermieter jetzt schon einige male geschrieben, er solle mir die genaueren Details zusenden. Dies hat er allerdings bis heute ich nicht getan. Nun hab dB ich natürlich Sorge, dass das Betrug War und ich das Geld nicht zurück bekomme. Wenn sich der Vermieter jetzt bis nächste Woche nich meldet, gehe ich natürlich zur Polizei. Aber habe ich eine Chance das Geld zurück zu bekommen? Vielen Dank im Voraus schonmal für Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kleeblatt1812, 264

Natürlich bekommst Du komplett das Geld zurück. Der Vermieter ist ein ehrlicher. Das hat er Dir doch schon bewiesen. ;-)

So Spaß beiseite.Hast Du mal via google gesucht, ob das Haus noch woanders inseriert wird? Es kann es ja auch sein, dass der Vermieter plötzlich krank geworden ist und nicht mehr an den PC kommt, um Dir zu antworten. Gründe gibt es viele.

Bevor man Geld überweist, sollte man einen Mietvertrag mit vollständiger Anschrift vom Vermieter und dem Mietobjekt haben und diese Anschrift (gerade im Ausland!) nachprüfen, ehe man Geld überweist. Besteht Kontakt zum ausländischen Vermieter generell nur via Email u. Funk-Telefon-Nummer und gibt es keine Bewertungen mit unterschiedlichen Erfassungsdaten (z.B. aus den letzten 5 Jahren), sollte man Vorsicht walten lassen und generell die Hände von lassen. Bauchgefühl sprechen lassen !!!

So günstig kann gar kein Ferienobjekt sein, dass es das Wert ist, so viel Geld vorab wegzuschicken.

Wenn Du allerdings nur via Email Kontakt hattest und über keinen Mietvertrag verfügst, liegt die Vermutung nahe, dass hier Betrug vorliegt. Dann gehst Du am besten zur Polizei.

Hast Du über ein Portal gebucht? Dann sprich den Portal-Betreiber an. Die sind auch erpicht, "schwarze Schafe" zu verfolgen und helfen Dir ggf..

Ich wünsche Dir, dass es gut ausgeht.

Antwort
von beangato, 237

Zur Polizei solltest Du schon gehen. Aber ich denke nicht, dass Du das Geld wiedersiehst (wenn es Betrug war).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community