Frage von Asurfaen, 272

Gelber Schein bzw. Krankmeldung wegen zuviel Schnee und Kälte?

Hallo,
bei uns ist es wahnsinnig kalt , es sind -8 °C, und zudem liegen fast ein Dutzend Centimeter Schnee.

Gibt es eine Möglichkeit, bzw. mit welcher Argumentation, kann man sich bei der Arbeit krank melden oder einen gelben Schein vom Arzt verlangen, wenn der Arbeitsweg eine unzumutbare Härte darstellt?

Antwort
von turnmami, 146

Warum bist du mit der Kälte arbeitsunfähig? Du bist nur unwillig einen Schritt nach draussen zu machen. Dafür gibt es keinen gelben Zettel. Der ist für wirklich Kranke vorgesehen und nicht für Arbeitscheue!

Antwort
von peterobm, 154

Wie du an die Arbeit kommst ist dein Problem. Das interessiert den AG gar nicht, hauptsache du bist Pünktlich. Gegen die Kälte gibt es entsprechende Kleidung. Der Schnee ist das kleinste Problem. Da wird kein Arzt eine Krankmeldung ausstellen.

Antwort
von blackforestlady, 107

Sorry, hier im Schwarzwald liegt mittlerweile über einen Meter Schnee. Temperatur von minus sechszehn Grad. Hier geht alles seinem gewohnten Gang, dass heißt , man  kann normal mit dem Bus zur Schule kommen und auch mit dem Auto zur Arbeit. Dafür braucht man keinen gelben Schein. Warm anziehen und früh genug los fahren.

Antwort
von Stefffan7, 131

Gar nicht. Außerdem würde ich etwa 12 cm Schnee nicht als unzumutbar bezeichnen.

Antwort
von Kathy1601, 81

Es ist dein Problem wie du zur Arbeit kommst. Und so krank melden würde ich mich nicht

Antwort
von LiselotteHerz, 171

Wenn Du, aus welchen Gründen auch immer (Züge fallen aus, der Bus fährt evtl. nicht pünktlich) heute nicht zur Arbeit fahren kannst, solltest Du anstandshalber dem AG einfach die Wahrheit sagen und Urlaub nehmen.

Ein Arzt sieht doch, dass Du nicht krank bist. Du könntest ihm natürlich irgendeine Story von wahnsinnigen Kopfschmerzen auftischen, aber das musst Du selbst wissen. lg Lilo

Antwort
von Rockuser, 47

Schnee und Eis ist keine Krankheit, also Nein.

Antwort
von alphonso, 59

Rufe bei deinem Chef an und sage, dass du dich wegen Schnee und Kälte immer einnässt / einpinkelst. Das wäre wenigstens nicht gelogen.

Antwort
von Othetaler, 90

Das ist noch nicht mal eine Entschuldigung, wenn du zu spät kommst. Du musst dich auf winterliche Verhältnisse einstellen und notfalls deutlich früher losgehen oder aufstehen.

Eventuell lässt sich dein Chef auf einen Tag Gleitfrei oder Urlaub ein. Muss er aber nicht.

Ein falsche Krankmeldung ist ein Grund für eine Kündigung.

Antwort
von grubenschmalz, 94

Nein. Ist dein Problem. Kannst Urlaub nehmen.

Antwort
von Geniol, 85

Joa mir ham -15º, ich geh jetz auf die Baustelle(draußen), wird lustig

Kommentar von NeTtERjunG ,

Viel Spaß ;-)

Antwort
von SamWinchesterSu, 55

Bei mir ist - 10 crad ich gehe heut zum artzt und sag ich habe bauchweh weil ich wegen der kälte nicht arbeiten will

Antwort
von Dentiz, 104

Geh zum arzt und sag: du warst ne woche lang erkältet und nachts ist deine nase voll und leicht husten ...

Antwort
von Kandahar, 52

Nein, da gibt es keinen gelben Schein vom Arzt, du bist ja nicht krank. Du bist nur extrem verweichlicht, wenn -8 Grad und ein bischen Schnee bereits eine unzumutbare Härte für dich darstellen!

Antwort
von Schnoofy, 62

Ach Du armes Kerlchen, dieser schreckliche Winter.

Oder sollte ich besser laut ausrufen: "Du Weichei!" ?

Zieh Dir warme Klamotten an und mach Dich auf den Weg zur Arbeit.

Übrigens auch zum  Arzt müsstest Du aus dem Haus, also keine faulen Ausreden.

Antwort
von ingwer16, 102

8 Grad minus , Hand voll Schnee .... Sorry was ist daran unzumutbar ? Es ist Winter !

Antwort
von deathwolf666, 73

Oh man das sind doch keine unzumutbaren Zustände mit dem Wetter . Was sollen die Leute sagen die jeden Tag auf den Straßen unterwegs sind , kneif deine arsc*backen zusammen und geh arbeiten .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community