Frage von 16Denis, 103

Gelbe und schwarze Flecken an einer Ecke der Decke was is das?

Komischer weise nur da wo gedämmt ist...und da sind Tapeten. ..also über den Tapeten is so ein mini Abstand zur Decke umd da is es schwarz. ..obwohl ich vor 2 Monaten mit anti Schimmel farbe gestrichen und vorher desinfiziert habe. ..aber nur da was is das Dreck? ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Onki73, 75

Da  hat sich Schimmel gebildet.

Die Dämmung hält die Raumwärme davon ab, die Bestandswand zu erwärmen. In der Ritze unter der Decke, wo die Dämmung fehlt, ist es nun kühl und dort kondensiert die Feuchte aus der Raumluft aus und sorgt für Schimmelwachstum.

Auch hinter der Dämmung am Rand dürfte es schon gut feucht sein. Das kommt durch die Flankendiffusion (mal googeln). Um das zu umgehen wird innen an den Übergängen zur einbindenen Innenwand, bzw. zur Decke ein sogenannter Dämmkeil eingebaut. Nicht sonderlich schön, aber oft notwendig.

Kommentar von 16Denis ,

wie kann man den Schimmel wegmachen?

Kommentar von 16Denis ,

is der gefährlich? und streut er? also die darunter liegenden sachen können die davon betroffen werden/sein?

Kommentar von Onki73 ,

Den Schimmel kann man satt mit Alkohol einspühen und mit dem Papiertuch abwischen. Der Schimmelpilz wächst mit seinem Myzel in den Untergrund. In der Regel ist nur die oberste Putzschicht betroffen. Wenn die Stelle trocken bleibt, wächst der Schimmel aber auch nicht mehr neu, da er zum Leben Feuchte (Wasser) benötigt.

Zum Trocknen der Wandstelle bedarf es trockener Raumluft (regelmäßig 2-3x täglich stoßlüften) und einer möglichst warmen Wandoberfläche. Eine gleichmäßige Raumbeheizung (keine Nachtabsenkung) sorgt für eine bessere Erwärmung innerer Wandoberflächen.

Der Schimmelpilz verbreitet sich über seine Sporen. Die fliegen aber immer durch die Luft und sind Teil unserer natürlichen Umgebung. Die Schimmelpilzsporenkonzentration sollte allerdings nicht zu hoch werden (daher auch lüften!), sonst besteht Gesundheitsgefahr.

Findet eine Spore ausreichend Feuchte auf einer Oberfläche, so kann sie dort auskeimen und der Schimmelpilz kann sich bilden. Damit sind in Deiner Wohnung jedoch alle Sachen betroffen die über einen längeren Zeitraum feucht (Brot in der Küche, Essenreste...) sind. Das ist aber immer so und nicht verstärkt durch den Schimmel an der Wand.

Liegen unter dem Schimmel an der Wand trockene Sachen, so fallen die Sporen maximal darauf und bleiben liegen.und bilden eine "Staubschicht".

Kommentar von pharao1961 ,

Flankendiffusion... wow!

Und das alles ohne Foto und ohne Analyse... Hut ab!!! ;-)

Antwort
von pharao1961, 52

Ein Foto wäre zumindest mal hilfreich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten