Frage von Nessi12, 195

Gelbe Hände - woher und wie bekomm ich es weg?

Hey:) Ich hab seit einigen Monaten gelbe Hände. ca. seit Oktober/November. Sie sind richtig gelb/orange was nicht so schön aus sieht! Ich esse ziemlich viele karotten (Ca.1-2kg in der Woche) Liegt das daran? aber ich bin nur an den Händen gelb. ich ess seit ein paar tagen keine Karotten mehr um zu schaun ob es besser wird. Bis jetzt hab ich noch keine große veränderung festgestellt. Ich vergleiche meine hände immer mit denen meiner Freundinnen und dann sieht man den Unterschied immer extrem. Ich wollte jetzt noch nicht zum Arzt, weil ich denke der findet es eh unnötig wegen so einer kleinigkeit gleich zum arzt zu gehen. Danke:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 123

Das liegt an den vielen Karotten, die Du isst. Das Carotin wird vorwiegend - warum weiß ich nicht - an der Innenfläche der Hand und an den Fußsohlen abgelagert, weil man immer leichte Schwielen hat.

Eine Zeitlang hatte ich auch mal so einen Tick und habe jeden Tag!! einen frisch gepreßten Karottensaft getrunken. Du hättest mal meine Hände sehen sollen, der Dermatologe sagte damals zu seiner Assistentin "Schauen Sie sich das mal an", hat er wohl vorher in seiner Praxis noch nicht so ausgeprägt gesehen.

Geht von selbst wieder weg, in dem Moment, wo Du Deine Karotten reduzierst. lg Lilo

P.S,. Wenn ich Karottengemüse zubereite, ziehe ich immer Einmalhandschuhe an. Es kann auch von der Zubereitung kommen. Abreiben mit Zitronensaft hilft hier ein bißchen.

Antwort
von Schokolinda, 120

karotten können gelbfärbungen (karotten-teint) verursachen siehe z.b. http://www.shz.de/nachrichten/ratgeber/ernaehrung-gesundheit/und-ploetzlich-war-...

wie viel man für eine verfärbung davon essen kann/muss, weiss ich nicht. im genannten artikel stand aber, dass es unschädlich wäre, viele karotten bzw. saft zu sich zu nehmen.

deine hände werden so schnell nicht wieder die farbe verlieren- an den handflächen hat man hornhaut, die sich etwas langsamer verliert.

du solltest aber sicherheitshalber mit deinem arzt sprechen- auch eine leberunterfunktion kann zu gelbfärbung führen. lass das lieber schnell überprüfen, bevor du lange experimente machst.

Antwort
von Darkabyss, 111

Kleinigkeit liegt im Auge des Betrachters.

Es kann durchaus ein Leberschaden sein und du solltest deswegen zum Arzt.

Allerdings kann es tatsächlich an dem in den Karotten enthaltenen Beta-Carotin liegen. Dein Körper fängt an diesen zu speichern, da du mehr Karotten isst, als du brauchst. 

Im schlimmsten Fall sprich mit deinem Arzt.

Antwort
von Akka2323, 98

Guck mal unter der Krankheit Reynaud. Hatte vorhin hier jemand.

Antwort
von Kev003, 100

Du solltest DRINGEND zum Arzt gehen!!

Wegen karotten kann man nicht gelb werden aber sie können die leber verstopfen und zu einer Leberkrankheit führen auch Gelbsucht benannt. Dabei künnen schadstoffe nicht mehr abgebaut werden wodurch (frag mich bitte nicht warum) sich die Haut orange/gelb färbt. Diese Krankheit ist TÖTLICH! 

Kommentar von LiselotteHerz ,

Sie muss nicht zum Arzt und sie wird wegen 1-2 kg Karotten in der woche auch nicht sterben. Du musst Dir mal Kleinkinder anschauen, die viel Karotten bekommen, die haben alle einen frischen Teint und die überleben das alle

Antwort
von mg6358, 76

Mit Sicherheit isst du die Karotten nicht ungeschält.

Ziehst du beim Schälen Handschuhe an? Wenn nicht, wäschst du dir nach jedem Möhren schälen gründlich die Hände? Mit viel Seife?

Ich denke mal nicht.

Das Karotten bzw. Karottensaft bei Kleinkindern zu einer gesunden Farbe verhelfen ist allgemein bekannt. Aber bei Erwachsenen habe ich das noch nie gehört.

Antwort
von mychrissie, 68

Das ist das Carotin in den Karotten. Das braucht eine Weile, bis es wieder abgebaut ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community